Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Gelöst RAM Beschriftung und deren Tauglichkeit/ PC-Erkennung

Lösungen (6)
Stichwörter:
|
Hallo miteinander,

Ich habe einen ebay-verkäufer, der die
RAM-Edikette nicht so genau nimmt!
Darf der *1GB DDR1 333MHz (128x4)* unter -PC2700 tauglich- angeboten werden? Oder nicht?
Eine rechtlich eindeutige Begründung bitte!
Gruss und Danke, pudy60
  • Pudy60 hat den Thread editiert
  • Weitere Details erfragen |
  • Melden
Ähnliche Ressourcen
Beste Lösung
Teilen
|
  • Tesetilaro hat diese Antwort als Problemlösung gewählt
  • Melden
  • Diese Lösung kommentieren |
Punkte
1
òh
òi
, Lichtbildinhaber |
Wir haben in dieser Woche eine Kiste für unser Computer Projekt in Sierra Leone gepackt, da ist Material jüngeren Datums drin.
Falls jemand noch etwas brauchbares an Computertechnik abzugeben hat, nur zu.
http://www.tomshardware.de/foren/id-108078/alte-fur-sie...
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
, Star |
Grundsätzlich gilt bei RAM, nicht jeder Hersteller und nicht jeder Speicherbaustein, auch wenn die Geschwindigkeit (PC2700) stimmt und in den Slot des Mainboards passt, wird vom Mainboard unterstützt. Hängt oft von der BIOS version ab und anderen Faktoren (Timings, Spannung, ...).

Um sicher zu gehn, obs mit deinem läuft, kannst nur durch z.B. so nen Angebot:
http://www.amazon.de/Speicher-uuml-Dell-Dimension-PC270...
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
, Lichtbildinhaber |
Das ist ja nicht auszuhalten. Dein Mainboard verträgt 2700 oder 3200 Ram. Welchen genau weiß vielleicht Dell, glaubs aber nicht.
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
, Lichtbildinhaber |
Ist doch scheißegal ob 2700 oder nicht draufsteht. Bei den Rams mit Heatspreadern übern Grünzeug steht auch nix drauf. Das Mainboard sieht das eh nicht :D 
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
RAM mit 333 MHz ist PC-2700er, ob das nun draufsteht (was es meiner persönlichen Meinung nach sollte) oder nicht, das hat dir der Wikilink ja eindeutig bewiesen. Ob es da rechtsverbindliche Vorschriften gab oder gibt, weiß ich nicht, da das eine aus dem anderen eindeutig hervorgeht, insofern wage ich das zu bezweifeln.
Du hättest besser 64x8er nehmen sollen, der eine höhere Wahrscheinlichkeit zu laufen hat auf dem Dell-Board. Die Grundidee meinerseits war ja auch, das alte Zeug abzuhaken und so günstig es geht neue Hardware zu erstehen, unter anderem auch, weil die Upgrades bei so altem Zeug gerne mal kompliziert sind. QED, wie der Lateiner so abkürzt. Versuch mal, den RAM, der nicht läuft, zurückzugeben.
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |

Nicht das gefunden, wonach Sie gesucht haben?