Gelöst Problem mit MediaCreationTool bei Windows 10 upgrade

Lösungen (7)
Stichwörter:
  • Windows
  • Laptop
  • Pc
  • Windows 8
  • DAS
  • Problem
  • Software
|
Ich wollte mit meinem PC und Laptop auf Windows 10 upgraden. Beide haben Windows 8.1 64Bit und das gleiche Problem. Immer wenn ich im MediaCreationTool ''Jetzt Upgrade für diesen PC ausführen'' anklicke, kommt die Meldung ''Ein Problem ist aufgetreten'' und das Tool schliesst sich.
Schon mal danke für Antworten ;) 
Ähnliche Ressourcen
Beste Lösung
Teilen
, Storage + (collector) |
Wenn deine Windows Versionen nicht fuers Upgrade geeignet sind wird das nicht funktionieren. Bei Notebooks/ PCs von der Stange entfaellt das Upgrade zu 99%

Eingeschlossen sind zumindest Systembuilder und Retail-Versionen von Windows 7/8. Irgendwelche Hersteller/ Volumenlizenzen die bei Fertig PCs- und Notebooks mitgeliefert werden sind unter Umstaenden vom Upgrade ausgeschlossen. Gucke dir die Bedingungen durch und pruefe, ob dein System geeignet ist. Wenn bei dir das Icon fuer die Upgrade-Geschichte (GWX) nie erschienen ist bist du zu 99,999 % raus aus der Nummer.
  • drno hat diese Antwort als Problemlösung gewählt
  • fffcmad hat den Thread editiert
  • fffcmad hat den Thread editiert
  • Diese Lösung kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
Wie man so liest sollte die einfachste Variante darin bestehen, sich das ISO zu ziehen, es im laufenden System zu mounten und die setup.exe zu starten. (Nicht vom ISO booten, da sich das ganze sonst nicht mit dem alten Windows Key registrieren kann),
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
, Urgestein |
Das Problem trat bei mir auch auf. Soweit ich es richtig recherchiert habe, liegt es daran, dass Dein PC/Notebook noch nicht für ein Upgrade von MS freigegeben wurden ist. Folgendes hat bei mir geholfen:
Tipp 1: Windows 10-Upgrade vorziehen

Wer nicht länger warten will, bis er das Upgrade durchführen kann, kann mit einigen ganz einfachen Schritten sein Update vorziehen. Wichtig ist dabei, dass Sie vorher in den Einstellungen von Windows Update die automatischen Updates aktivieren und bestmöglich alle vorherigen Updates bereits installiert haben. Wenn das der Fall sein sollte, kann man auf einfache Weise das Update vorziehen.



1) In dem Ordner „C:\Windows\SoftwareDistribution\Downloads“ sollte man alle dort vorhandenen Dateien (aber nicht den Ordner selbst) löschen.

2) Als nächstes startet man die „cmd.exe“ als Administrator (Windows-Startmenü öffnen, „cmd“ eingeben, auf die angezeigte „cmd.exe“ einen Rechtsklick ausführen und „Als Administrator ausführen“ anklicken.

3) Danach öffnet sich eine Befehlszeilenoberfläche, die die erfahreneren User an die alte DOS-Oberfläche erinnern sollte. Dort gibt man den Befehl „wuauclt.exe /updatenow“ ein und drückt Enter. Danach kann man das Fenster wieder schließen.

4) Wenn man jetzt wieder das Windows Update öffnet, sieht man normalerweise, dass die Dateien für Windows 10 heruntergeladen werden. Sobald der Download abgeschlossen ist, wird man informiert und kann das Upgrade entweder sofort starten oder auf einen anderen Zeitpunkt verschieben.
  • Iceheart hat den Thread editiert
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
Hatte das gleiche Problem, wenn ich das Tool über "Als Administrator ausführen" aufgerufen habe. Ich habe mich dann wirklich als Admin (Administrator) am PC angemeldet und dann ging es ohne Probleme.
  • toppsino hat den Thread editiert
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
Ich habs auch mit dem Tool probiert nach dem das du upgrad aus wählst lädt es und es kommt die Meldung "Ein Problem ist aufgetreten
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
Beschreib doch bitte etwas genauer, was schon geklappt hat und was nicht mehr geht. Das Media Creation Tool ist ja dazu da, eine Installations-DVD, bzw. einen USB-Stick zu erstellen, oder ist das bei Win10 anders?
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
Zitat :
Das kostenlose Upgrade ist ab dem 29. Juli verfügbar. Mit dieser Reservierung haben Sie sich Windows 10 gesichert und können damit großartige Dinge tun.


Wer's glaubt :D 
  • Diese Antwort kommentieren |

Nicht das gefunden, wonach Sie gesucht haben?