Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Gelöst I5 übertakten - genaue Anleitung gesucht

Lösungen (11)
|
Mein System:
CPU: Intel i5-750
CPU Kühler: EKL Alpenföhn Brocken
RAM: G.Skill DIMM Kit 4GB CL9-9-9-24
Board: Asus P7P55D
Grafik: ASUS HD5870 1GB, DDR5
Netzteil: Xigmatek NRP-PC501 500W ATX 2.2
BS: Windows 7 Ultimate Edition 64 bit

Hätte bitte gerne eine GENAUE anleitung zum übertakten. alle Werte die umgestellt werden sollen, spannungen, temp. usw...

Danke schon mal im Voraus! 8)
TSupra09
  • Weitere Details erfragen |
  • Melden
Ähnliche Ressourcen
Beste Lösung
Teilen
|
Ai Overclock Tuner .................. [Manual]
CPU Ratio Setting .................... [20]
Intel SpeedStep Tech .............. [Enabled]
Intel TurboMode Tech .............. [Disabled]
Xtreme Phase Full Power Mode ... [Enabled]
BCLK Frequency ...................... [160]
PCIe Frequency ....................... [100]
DRAM Frequency ..................... [1600]


CPU Differential Amplitude ............ [Auto]
CPU Clock Skew ......................... [Auto]
____________________________________

CPU Voltage Mode ...................... [manual]
Fixed Voltage ............................. [1.25V] Gut möglich, dass da auch weniger geht. Da kannst du selbst probieren.
IMC Voltage .............................. [1.15V] Vielleicht läufts auch mit 1.1V.
Dram Voltage ............................. [] Kommt auf den RAM an. 1.65V sind Maximum.
CPU PLL Voltage ......................... [] niedrigster Wert
PCH Voltage .............................. [] niedrigster Wert
____________________________________

Load-Line Calibration .................. [Disabled]
CPU Spread Spectrum ................. [Disabled]
PCIE Spread Spectrum ................ [Auto]


Und aktiviere alle Energiesparoptionen. Die verstellen sich sobald man übertaktet blöderweise von selbst. Also:

C1E Support ................................[Enabled]
Intel C-State Tech .........................[Enabled]
  • Melden
  • Diese Lösung kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
Hallo liebe Forengemeinde,

auch wenn dieser Thread in informationszeitalterlichen Maßstäben schon steinzeitmäßig alt ist, so trifft er auf mich noch zu. Ich habe im Prinzip ein ähnliches Setup wie der Threadersteller, jedoch statt 1600er RAM 2x G Skill F3-10666CL9-2GBRL 2 GB DDR3-1333 DDR3 SDRAM (8-8-8-22 @ 609 MHz) (7-7-7-20 @ 533 MHz) (6-6-6-17 @ 457 MHz) und statt einer HD 5870 eine Hd 5850 (was wohl nichts zur Sache tut). CPU Kühler, Board, CPU sind die selben.

Bisher habe ich mit übertakten keine Erfahrungen gesammlt, da ich bis gestern (ja, ich weiß: ich bin nicht auf der Höhe der Zeit ^^) noch den boxed-Kühler des i5 750 verwendet habe und somit OC kein Thema war.

Nun habe ich einmal die Settings von Avater_87 ausprobiert, wobei ich die BCLK auf 166 habe um auf eine DRAM-Frequency von 1334 Mhz zu kommen (weil - so wie ich es verstanden habe - der RAM sonst ausgebremst werden würde).

Nach einer Stunde Prime läuft alles stabil bei max. 51°C mit einem Takt von 3348 Mhz.

Nun zur eigentlichen Frage: war mein Gedankengang zwecks DRAM-Frequenzy richtig? Würdet ihr andere Settings empfehlen?

Ich weiß, dass es meist recht ermüdend für Leute ist, die viel Plan von der Materie haben, Noobs wie mir zu verklickern, wie der Hase läuft. Ich bitte auch nicht um vorgefertigte Zahlen, die ich nur noch ins BIOS hacken muss (wäre trotzdem cool ^^), mir würde auch schon weiterhelfen, wenn ich die Grundzusammenhänge verstehe und mich dann selbst belesen kann.

Für jegliche Hilfe wäre ich dankbar.

Viele Grüße und guten Rutsch,

Behemoth2006
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
Ich denke, dass das ganz gute Settings sind. Bei mir läuft er damit noch unterhalb der Standardspannung und der RAM (habe auch 1600'er) läuft auch mit dem Speed den er kann.
Normal gibts von mir keine Anleitungen zum Übertakten, da ich der Meinung bin, dass sich jeder das Wissen selbst erarbeiten sollte. Aber hier habe ich mal eine Ausnahme gemacht. 3.2 GHz sind nun auch nicht die Welt, aber völlig ausreichend!
Viel Spaß damit;)
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
Beste Antwort ausgewählt durch tsupra09.
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
waaaaaahnsinn. DANKE DANKE DANKE!!! wie schnell das ging..genau sowas habe ich gesucht! =)
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
okay, werde das wieder rückgängig machen, danke für den tipp! jap..3.2 Ghz sollten eh reichen...und für genaue Settings wäre ich dir SEHR dankbar! ... hab DDR3 1600 RAM
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
Stimmt schon. Daher habe ich auch gerne etwas Luft.
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
ich würde auch nicht über 65°C gehen lassen Intel schreibt ja nicht wie die 72,7°C gemessen wurden. den normalen anzeigeprogrammen würde ich nicht so trauen
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
Zitat :
hab nur im BIOS ein voreingestelltes profil auf 3.2 GHz gewählt

Mach das wieder rückgängig... Ich hab das selbe Board und die selbe CPU und bei mir warnt mich das BIOS dadurch, dass einige Spannungen bei diesem vorgefertigten Profil auf gelb oder sogar lila stehen. Finger Weg! Die CPU Spannung ist OK, aber wahrscheinlich ist die IMC Spannung übertrieben hoch. Diese kann deine CPU genauso grillen. Bei mir war sie dann auf 1.4V und dabei sollte sie laut Intel 1.21V nie übersteigen!
Was hast du für RAM? DDR 1600 oder 1333. Vielleicht geb ich dr dann ein Setting für 3.2GHz duch. Das sollte mit 90% der i5 750 CPU's funktionieren. Mehr Leistung brauchst du sowieso nicht und da du keine Ahnung von der Tematik des Übertaktens hast sollten dir 3.2GHz sowieso reichen.
Die CPU Temperatur darf übrigens gut und gerne höher sein als 60° da sie auch mit Intel Boxed Kühler höher ist und Intel darauf 3 Jahre Garante gibt. Intel gibt da einen Wert von 72.7° an. Der gute Desolator, so scheint mir ist ein bißchen wasserkühlverwöhnt ? ;) 
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
okay. besten dank!

bin jz bei 3.3 GHz @ 1.24V VCore (max. 1.25V)
max. Temp.
Core 0 59°C - Core 1 59°C - Core 2 56°C - Core 3 57°C

sollte passen oder? hab nur im BIOS ein voreingestelltes profil auf 3.2 GHz gewählt, und dann den bclk wert noch auf 165 erhöht...
Prime95 läuft noch...


  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
Im Prinzip erklärt sich das Übertakten im BIOS von ganz alleine:
du stellst den Basistakt hoch (so um 11 MHz; darauf achten, dass der RAM-Takt innerhalb seiner Referenz bleibt) und dann schaust du, ob dein Rechner mit der derzeitigen Spannung stabil läuft. Das machste am besten mit Prime95. Dabei solltest du die Temperaturen im Auge behalten, z.B. mit HWMonitor. Nicht über 60°C gehen!

Falls der Rechner nicht mindestens 1 Stunde stabil läuft, musst du die Spannung (Vcore) erhöhen. Dabei nicht übertreiben und insgesamt nicht über 1,4 V gehen! Am besten nicht mal über 1,35 V.

Ist der gewünschte Takt erreicht würde ich nochmals 2-4 Stunden Prime95 laufen lassen und ggf. auch mit LinX.
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |

Nicht das gefunden, wonach Sie gesucht haben?