Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Asrock x58 extreme RAM boot fehler

Lösungen (5)
Stichwörter:
|
Hallo THG Community,

als erstes bedanke ich mich schonmal für die Hilfe die ich hoffentlich von euch erhalten werde :)  .

Ich habe folgendes Problem:


Heute Nachmittag habe ich mit feststellen müssen, dass bei meiner CPU die Temperaturen laut Hardwaremonitoring im BIOS sowie über Everest bei allen Kernen auf über 90C° angezeigt wurden. Das System lief absolut einwandfrei und man konnte keine Anzeichen von zu hoher Temperatur feststellen. Dennoch habe ich den Kühler abgebaut und meinen Finger auf die Oberseite der CPU gehalten um zu testen, ob es sich um reale Testresultate handelte. Die CPU war nur leicht erwärmt, ergo gehe ich von einem Messfehler aus, obwohl ich der Meinung bin, dass der CPU Kühler irgendwie eine seltsame Drehgeschwindigkeit hat. Ich wollte also wieder hochfahren, leider passierte garnix. Als ich auf die Diagnoseanzeige meines Boards geguckt habe, sah ich, dass diese garnichts anzeigte. Ich hatte diese Problem schonmal vor einigen Monaten gehabt. Irgendwie habe ich dann in Erinnerung, dass ich an den RAM-DIMMS rumgefummelt habe und der PC wie aus Zauberhand wieder funktionierte. Könnte mir jemand die Funktionsweise von diesem Board erklären. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass es sich um irgend einen Hardwaredefekt handelt. Diese BUG habe ich mitlerweile schon das dritte Mal. Jedesmal hat sich das Problem von selbst gelöst indem ich irgendwas ausgetauscht habe. Seit zwei Stunden tausche ich schon die DIMMS um habe CMOS resset gemacht, CPU nochmal neu eingelegt usw. leider passiert garnix...

Man muss sich das so vorstellen, Grafikkarte, Netzwerkkarte, FAN´s und alle anderen Laufwerke bekommen Strom. Auch die CPU wird warm ich komme weder ins Bios noch wird mir irgend ein Fehlercode auf den LED´s angezeigt.

Mein System:

ASrock x58extreme
Intel Core i7 920 4x 2,4 ghz 1336
Geforce 7900gs
3x TeamGroupElite 2GB DDR3-DIMM 1333MHZ


  • Weitere Details erfragen |
  • Melden
Ähnliche Ressourcen
Punkte
0
òh
òi
, Lichtbildinhaber |
ohne CPU wird das schwierig, keine Ahnung wie lange eine CPU ohne Kühler aushält [:altersack66:2]
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
ich habs grad mit dem anderen board versucht, also CPU umgebaut ein DIMM rein und strom rangehauen, bei dem funktionsfähigen board besteht das gleiche Problem,

es kann also nur wie angesprochen irgend ein bug sein oder die CPU ist zerschossen jmd ne plan wie ich das rausfinden kann, ob die CPU defekt ist?
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
, Lichtbildinhaber |
http://www.tomshardware.de/foren/241153-7-leitfaden-bio... keine Ahnung aber
Zitat :
Auch die CPU wird warm
ähm wie stellst das fest?
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
wie angesprochen, hatte ich den gleichen fehler schon 2x. kp ob die led schon immer tot war aber es ist definitiv das gleiche muster nachdem es sich von selbst gefixt hatte, lief das system auch wieder monatelang problemfrei daher gehe ich nicht von einem hardware defekt aus. natürlich könnte es sein, dass es nun entgültig zerschossen ist... ich habe noch ein zweites x58 board hier wo nur der bios chip nicht geht. kann ich den bios chip vom mögl. defektem board auf das neue klatschen ohne diese special zange?
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
, Lichtbildinhaber |
Zitat :
Dennoch habe ich den Kühler abgebaut und meinen Finger auf die Oberseite der CPU gehalten um zu testen, ob es sich um reale Testresultate handelte
:??:  Board oder CPU defekt Netzteil?
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |

Nicht das gefunden, wonach Sie gesucht haben?