Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Gelöst Einstellungen bei neuem System ?

Lösungen (6)
Stichwörter:
, Urgestein |
Ich weiß nicht ob ich hier im Unterforum überhaupt richtig bin aber in die zur Auswahl stehenden Software Unterforen passte es meiner Meinung nach auch nicht so ganz. Andernfalls bitte verschieben.

Ich werde heute oder morgen meinen neuen PC komplett haben. Gestern wurden die letzten Teile zu mir geschickt. Nagut nicht die letzten aber jetzt würde das System laufen.

Da haben wir

AMD Athlon X4 630
MSI 770-C45
4 GB A-Data, 1333 meine ich
Sapphire HD 5770 Lite Retail 1GB
Seagate Barracuda 7200.12 500 GB
be quit pure Power 430 Watt

ich habe das letzte Mal vor gut 6 Jahren einen PC zusammen gebaut und ich werde das Gefühl nicht los das sich die Hardware/Software in der Zeit leicht verändert hat :lol: 

Muss ich auf iwas achten beim aufsetzen des Systems ? Iwelche Tipps, hilfreiche Programme ?
Der PC wird zum zocken nicht ganz so anspruchsvoller aber eben nicht anspruchsloser Spiele benutzt.
OC ist nicht drin. Ist auch erstmal nur boxed Lüfter.

Es geht mir wohl am ehesten um BIOS- bzw Netzwerkeinstellungen, denn da habe ich mich nie dran getraut iwas zu verstellen und ich lese hier immer mal wieder das es zu diversen Ausfällen kommt.

Evtl noch wichtig. Erstmal wird XP home 32 bit draufgezogen. Ob ich später mal gegen Win7 64bit tausche weil ich gerne DX11 nutzen möchte ist ziemlich sicher aber zeitlich nicht abschätzbar bzw dann muss ja ehh alles geplättet werden.

MFG
  • Weitere Details erfragen |
  • Melden
Ähnliche Ressourcen
Beste Lösung
Teilen
|
Wichtig bei der Installation von XP:
1) im BIOS gucken ob der SATA-Controller im AHCI-Modus läuft
2) SATA Treiber in die XP-CD integrieren

Eine Anleitung findest du hier:
http://www.tomshardware.de/foren/241646-26-windows-sata...
  • Melden
  • Diese Lösung kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
, Urgestein |
Beste Antwort ausgewählt durch Mayestic.
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
Das wars eigentlich schon.
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
, Urgestein |
Danke für die Hinweise. Da gibts nur ein Problem :whistle:  ich habe weder Diskettenlaufwerk noch Brenner. Ich wüsste nicht was ich hätte die letzten Jahre brennen sollen. HDD war groß genug.

Zurück zur Festplatte: Daher kommt für mich wohl nur diese Lösung in Frage:

Lösung

Die Lösung des Problems kann ganz einfach sein: Den SATA Controller im BIOS auf Standard IDE stellen, dann meckert Windows XP nicht mehr. [/b]
Problematisch daran sind allerdings zwei Dinge:

1. Ein (wenn auch nicht enormer) Performanceverlust
damit werde ich dann wohl leben müssen und

2. Wenn Windows XP zusätzlich zu einem bestehenden Betriebssystem installiert werden soll, das bereits mit AHCI/RAID Treibern läuft.
was nicht der Fall ist, entweder XP oder Win7

gibts sonst noch was ?

iwelche Einstellungen für Arbeitsspeicher oder CPU, Spannung, Takt, evtl für die Grafikkarte (ich weiß ja nicht ob man da was abschalten sollte wenn man eine Dx11 Karte aber kein Betriebssystem dafür benutzt) ?
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
ebi81 sagte:
Den AHCI Treiber muss man während des ladens vom XP Setup mit einer Diskette einbinden.

Oder man integriert diesen schon in die CD - was wohl die empfehlenswerte Methode ist, da man bei der Gelegenheit gleich noch das SP3 einbindet.
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
Den AHCI Treiber muss man während des ladens vom XP Setup mit einer Diskette einbinden.
Eine andere Möglichkeit gibt es dank der völlig antikquierten Installationsroutine von WinXP nicht.
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |

Nicht das gefunden, wonach Sie gesucht haben?