Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Gelöst BIOS abfragen überspringen oder Bootvorgang beschleunigen?

Lösungen (7)
Stichwörter:
|
Hallo zuasammen,

da mir dieses Forum mittlerweile mehr als positiv aufgefallen ist und mir hier bis Dato immer sehr gut, verständlich und nett geholfen wurde hätte
ich mal wieder eine vielleicht etwas verzwicktere Frage an euch Profis ;-)

Und zwar:
Ist es irgendwie möglich die vielen tausend abfragen die beim Start des Computers passieren zu deaktivieren oder zumindest zu reduzieren?
Gibt es irgendwelchen besonderen einstellungen mit dem ich meinen Systemstart optimieren bzw. beschleunigen kann?

Bitte kommt jetzt nicht mit Start - Ausführen - msconfig und dann die Prozessorkerne angeben beim dual oder quadcore.
Das bringt nämlich gar nix^^
Auch alle nicht wichtigen Autostartprogramme wurden bereits entfernd. aber es dauert mir einfach zu lange ;-) Ich bin zu ungeduldig, ich weiß

Danke schon mal für alle Antworten


P.S Betriebssystem Windows 7 Mainboard Asus Maximus Formula 2 (aktuelles BIOS) 4Gig RAM Corsair und Raid 0 als Startpartition
  • Weitere Details erfragen |
  • Melden
Ähnliche Ressourcen
Beste Lösung
Teilen
|
Wenn ich richtig verstehe, ist Windows schon optimiert, und jetzt verschwendet noch das BIOS die Zeit - wie bei mir.

--------

Dabei hilft es, wenn man soviel wie möglich an Hardware abschaltet. Option "Schnelles Post" wenn möglich (keinen Test des RAM), Parallel- und Serienschnittstellen aus sowie Floppy, alle unbenutzten Sata als "None" eingeben statt "Auto" (nützt etwas), vielleicht die unbenutzten Usb (keine Wirkung bei mir).

Die Grafikkarte kann mit ihrem Microcode Zeit verschwenden, bevor das BIOS des Mobo anfängt.

Sonst: Alle BIOS sind nicht gleich. Bei mir addiert die F11 Ausgabe so 6s im Vergleich mit der F4. Und Intel Mobos haben den Ruf, ein schnelleres BIOS zu haben.

--------

Doch etwas mit Win: Der Treiber vom Azalia/Alc889 (=Audio 5.1) braucht bis zu 5s zum laden, also eine Ac'97 im Pci hier. Die neuen nVidia Treiber sind auch langsamer zum laden als die alten; Ati schein auch schneller zu booten als nVidia.
  • Melden
  • Diese Lösung kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
Ja wie weg mit seven bin ich narrisch?^^
Nein ich möchte Sieben schon behalten mir gehts auch nicht um die Zeit was das Betriebssystem benötigt zum laden sondern um die Zeit was das BIOS braucht. Windows selber startet in ca. 24sek das ist in Ordnung aber das BIOS brauch eben so lange.
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
Acrobat, Open Office und Java haben sogenannten "Starthilfen" die dazu dienen, schon bei Windowsstart Zeit zu verschwenden, damit diese Applikationen danach dein Eindruck geben, schnell zu starten. Also raus damit.

Sonst: Antiviren sind nicht alle gleich, Firewall auch nicht. Avast gehört zu den schnellsten beim hoch- sowie runterfahren.

...bei mir nimmt sich Avast soviel Platz im RAM wie Windows (2000)...

Sonst: Weg mit Seven, nimm Dir 2000 (14s+17s bei mir) oder Xp (14s+8s).
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
Also mene Bootzeit bis zum Windows Startbildschirm beträgt exakt 40Sekunden. Es sind alle Anschlüsse die nicht besetzt sind im BIOS deaktiviert und QuickBoot aktiviert. Alle Autostartprogramme sind abgeschaltet bis auf die wichtigsten aber die kommen mit nem verzögerten Start.

Weiß vielleicht noch jemand etwas wie man noch ein paar Sekunden raus holen kann?
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
Jep du verstehst richtig^^ Windows ist optimiert SSD ist eingebaut und alles fetzt wie auf der Autobahn nur das BIOS macht einen auf Schnecke....

hm.. ok im BIOS alle Geräte die nicht vorhanden sind ausschalten bzw. alle nicht gebrauchten steckplätze deaktivieren.
Ja das klingt eigenltihc recht logisch^^ was nicht da ist muss auch nicht gesucht werden.
Zum BIOS ich habe das Asus Maximus Formula 2 mit aktuellem BIOS stand. Vielleicht weiß da der ein oder andere noch nen Trick.

Danke.
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
Stimmt, Quickboot ist schon aktiviert, aber die millionen abfragen macht er trotzdem noch^^ Habe eine SSD am Laufen nur das zweite OS ist auf dem Raid 0
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
Das Asus Maximus Formula könnte so eine Funktion bieten.
Das muss unter Quick Boot oder sowas laufen.
Damit lädt der nicht jedesmal das BIOS neu, sondern startet so ziemlich direkt.

Die meisten Asus Bretter haben das früher mal gehabt. Wie das jetzt aussieht weiß ich leider nicht. Das einzige wo hier Asus draufsteht ist ein Eee PC und da gehts ;) .

Oder meinst du generell weniger Bälkchen die in deiner Windowsleiste rauf und runter gehen :p ?
Dann musst du dir eine SSD holen, dass Raid 0 bringt vor allem beim Systemstart mal höchstens Nachteile.
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |

Nicht das gefunden, wonach Sie gesucht haben?