Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Gelöst XP lässt sich nicht auf neue Festplatte spielen

Lösungen (7)
Stichwörter:
|
Hallo !

Ich habe eine neue Festplatte eingebaut, die auch das System erkennt.

Leider lässt sich auf der neuen Festplatte XP nicht installieren.

Das CD-Laufwerk fährt zwar hoch aber der Bildschirm bleibt schwarz.

Wenn ich die CD rausnehme, dann startet der PC mit meiner alten Festplatte wie gehabt.

Im BIOS habe ich zuerst das CD Laufwerk und dann die neue Festplatte angegeben...

Wer kann mir helfen ?!

Viele Grüße
Werner
  • Weitere Details erfragen |
  • Melden
Ähnliche Ressourcen
Beste Lösung
Teilen
|
Hi Werner,

das wundert mich nun doch etwas.
Mglw. hängt das tatsächlich mit dem MBR zusammen, der bei der Original-Platte wohl modifiziert ist und von der Bootsequenz der Recovery ausgewertet wurde.

Dazu gibts die Möglichkeit, mit irgendeinem Image-Tool (z.B. Acronis True Image) den Bootsector der original HDD auszulesen und auf die neue HDD zu schreiben.

Du hättest aber auch die Möglichkeit, XP auf der original HDD aufzusetzen und anschließend mit solch einem Image-Tool MBR und Systempartition auf die neue HDD zu übertragen.

Eine dritte Möglichkeit gibts auch noch:
Besorg dir irgendwoher eine Original-CD mit dem Betriebsystem um diese 1:1 zu kopieren.
Von dieser CD kannst du installierern und du gibts einfach den Key an, den du mit deinem Rechner erhalten hast.
Diese Vorgehensweise ist vollständig legal, weil du im Besitz eines Original-Keys und eines originalen Datenträgers bist.

eBay 30 Euro - mußt aber genau hinschauen.
Erfahrungsgemäß verlieren Betriebssysteme kaum an Wert und für 30 Euro würd ich mal ganz pragmatisch eine Raubkopie unterstellen, zumal SB-Originale ca. 80/130 Euro kosten (Home/Business).
Die oft in dieser Preisklasse angebotenen Recovery-CDs funktionieren i.d.R. auch nur auf den PCs, wofür sie konfektioniert wurden.

Noch was:
Selbst wenn du ein Originales OS kaufen solltest, versuch es trotzdem mit dem Key der zu deinem PC gehört, dann entfällt i.d.R. die Aktivierung und die zusätzlich gekaufte Lizenzt kannst du auf einem zweiten PC oder Laptop verwenden.
  • Melden
  • Diese Lösung kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
Hallo Pivo !

Ich habe Acronis True Image 10 und habe auch schon versucht die Festplatte C auf Festplatte D zu klonen.
Leider klappt das nicht.
Das mit dem Bootsector will ich gerne auch probieren, wenn nicht möglich versuche ich Deine anderen Tipps.

Danke für Deine Hilfe

Werner
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
Vielen Dank Pivo !

Die CD ist lesbar und startet unter der alten Festplatte wunderbar.
Ich glaub das ganze hängt mit der Recovery Funktion zusammen und ich bin mittlerweile schon so weit, dass ich mir auf ebay eine Original Version ertsteigere. Die kostet rund 30 € und damit kann ich dann endlich meinen PC wieder zuschrauben.

Nochmal vielen, vielen Dank für Deine kompetente Beratung. Ich find das Forum einfach klasse !

Danke
Werner
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
danalaur sagte:
Quick Power Enabled
First Boot Device CD-Rom
Second .. HDD1 (neue Festplatte)
Third... HDD2 (alte Festplatte)
Boot other .. Enabled
Boot up floppy Disabled
Secury option Setup
OS Select 64 MB Non-OS 2

Die Bootsequenz ist korrekt eingestellt.

danalaur sagte:
IDE Primary Master Samsung(neue Festplatte)
Slave ST316021A(alte Festplatte)


Ich gehe mal davon aus, daß das CD-Laufwerk am zweiten IDE-Kanal hängt und dort als Master gejumpert ist.

Du schreibst, die Platten werden korrekt erkannt und werden dann sicher auch auf der Boot-Sequenz-Seite des BIOS-Setups richtig angezeigt.

DANN hat dein Problem mit den Platten nichts zu tun.

Ich vermute eher einen Kommunkationsfehler zwischen CD-Laufwerk und Host (schau mal, ob du nicht bei dem Gefummel mit den IDE-Strippen aus Versehen die CD-Strippe teilweise abgezogen hast) , oder die CD hat ein Problem und der Bootsektor kann nicht gelesen werden.

Recovery-CDs sind zwar für einen bestimmten Rechnertyp konfektioniert, welche Platten dort verwendet werden ist denen aber vollkommen schnurz. Bei einer IDE-Konfiguration mußt du dich auch um solche Dinge wie AHCI (braucht spezielle Treiber - F6-Floppy) auch nicht zu kümmern.
Diese Dinge sind aber ohnehin erst viel später von Belang.
Die CD startet auf jedem Rechner egal, was für Platten dranhängen und ob überhaupt.


Als erstes würde ich den Rechner einfach mal von der alten Platte booten lassen (also CD-raus und einfach nichts tun) und dann checken, ob die CD überhaupt lesbar ist.

Als zweites würde ich dann mal die Platten komplett abstöpseln und das CD-Laufwerk auf den ersten IDE-Kanal stecken (als Master).
Booten muß das Ding auf alle Fälle - auch wenn es dann irgendwann nicht mehr weitergeht.

Als drittes würde ich mir einen x-beliebigen Rechner schnappen und es dort versuchen.
Um nicht im BIOS schrauben zu müssen hilft oft das Drücken von F12 oder F8 (je nach Board) während des Selbsttests. Du bekommst dann i.d.R. nach dem POST-Boot eine Liste mit allen gefundenen Laufwerken (und USB-Sticks) präsentiert wo du aussuchen kannst, von wo gebootet werden soll.

Ist absolut gefahrlos, wenn du beim ersten Bildschirm abbrichst.
Keine Angst, bevor die Recovery das System wirklich neu aufsetzt kommt mindestens ein plakativer Warnhinweis.

Wenn die CD auf anderen Rechnern startet nur auf deinem nicht (und andere CDs funktionieren) hilft oft auch die CD einfach auf einen neuen Rohling zu kopieren (1:1).

Greets
Pivo
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
Ich weiß erlich gesagt nicht genau wie das mit den Recovery CDs ausschaut. Aber ist es nicht so, dass so eine Recovery CD NUR für die jeweiligen Komponenten eines PCs ist., sprich, dass du nach einem Komponentenwechsel (neue Festplatte) mit dieser CD nichts mehr anfangen kannst? Und du eine vollwertige XP-Installations CD zum Neu- Aufsetzen benötigst?

glg
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
Hallo !
Danke für Deine Antwort.

Es ist eine IDE Platte von Samsung, die wenn ich mit meiner alten Festplatte starte, vom System erkannt wird und im Arbeitsplatz auftaucht.

Das Problem scheint, dass die eingelegte Recovery CD nichts aufspielt. (obwohl das Laufwerk startet)

Im BIOS steht...

Quick Power Enabled
First Boot Device CD-Rom
Second .. HDD1 (neue Festplatte)
Third... HDD2 (alte Festplatte)
Boot other .. Enabled
Boot up floppy Disabled
Secury option Setup
OS Select 64 MB Non-OS 2

IDE Primary Master Samsung(neue Festplatte)
Slave ST316021A(alte Festplatte)

vielleicht ist da der Hund begraben....


Meine alte Festplatte ist derart zugemüllt, das ich Sie gerne mit der Neuen ersetzen würde um danach nur die wichtigsten Dinge rüberziehe.

Ich hab auch schon die alte Platte einfach abgesteckt ... ohne Erfolg.

Vielleicht hast Du eine Idee !
Vielen Dank noch einmal !!

Werner


  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
Blöde Frage, aber hast du die Platte auch ganz richtig angesteckt? Ist sie eine IDE oder Sata?

startet die Hardwareerkennung, bevor der Bildschirm schwarz wird,oder nichtmal diese?

Handelt es sich um eine SATA Platte so wird, je nach XP Version, ein zusätzlicher Treiber direkt zu Beginn des Setup benötigt.

Ein BIOS-reset um die Hardwareerkennung neu zu starten wäre auch eine Idee.

Sonst nimm einmal die alte Platte heraus und starte das Ganze nur mit der neuen...

lg
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |

Nicht das gefunden, wonach Sie gesucht haben?