Bluescreen unter Windows7 ultimate 64 Bit

Lösungen (16)
Stichwörter:
  • Ultimate
  • Windows 7
|
Hallo Community,

Mein System:
Netzteil: BQT P5-420W-S1.3
Board: Gigabyte EP41-UD-3L
CPU: Intel Q9300
GPU: PNY Geforce 8800 GTS 512MB
4 GB RAM (bei Nachfrage müßte ich nochmal nachschauen)

Ich habe das Problem, daß mein Rechner unter Windows 7 ultimate 64Bit mit einem Bluescreen abstürzt. Ich habe schon die Grafikkarte, den RAM, das Board ausgetauscht. Immer das gleiche, der Bluescreen kommt. Komischerweise passiert mir das mit Windows XP Professional nicht, zumindest so selten, daß es nicht erwähnenswert ist. Ich bin mit meinem Latein langsam am Ende und weiß echt nicht, was ich jetzt noch machen soll, da ich schon eine Menge in die Hardware reingebuttert habe ohne ein Ergebnis. Könnt ihr mir vielleicht helfen? Ich schlag mich jetzt schon 1 Jahr damit herum.

hier der Fehler:

BCCode: 7f
BCP1: 0000000000000008
BCP2: 0000000080050031
BCP3: 00000000000006F8
BCP4: FFFFF80002897600
OS Version: 6_1_7600
Service Pack: 0_0
Product: 256_1
Ähnliche Ressourcen
Punkte
0
òh
òi
, Storage + (collector) |
2.1Volt oder Austausch gegen Speicher aus QVL.
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
Hallo, ich bins nochmal. Die Ram_Voltage ist auf 2,0 V gestellt, aber er bringt den bluescreen noch immer. Was gibt es noch für Optionen?
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
danke dir
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
, Storage + (collector) |
Joa. Das koennte dein Problem loesen :) 

Ich hoffe es zumindest ;) 
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
angegeben ist, daß die RAM-Riegel unter 2,0-2,1 V laufen sollen. Im Bios waren sie mit 1,8 V. Ich habe sie mal auf 2,0V geschraubt. Hoffe, das bringt was. Ansonsten melde ich mich nochmal. Danke erstmal.
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
, Storage + (collector) |
Darum geht es nicht! Steht die Modellnummer des eingesteckten Speichers in der QVL? hast du die Spannung des RAM so eingestellt, wie vom Speicherhersteller vorgesehen? Steht er da nicht drin, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, das die Kiste damit nicht stabil arbeiten wird. Einfach wild Speicher reinstecken endet bei DDR2 und DDR3 fast immer mit Bluescreens.
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
nein, gegen einen von denen hatte ich das nicht eingetauscht. Ein Freund von mir hat das gleiche System, nur daß er ein anderes Natzteil hat. Da funktioniert alles ohne Probleme, was mich eben sehr fuchst.
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
Am ganzen System ist nichts overclocked, weder RAM noch CPU.
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
, Storage + (collector) |
Ja, aber hast du den RAM gegen Einen auf der QVL Gelisteten eingetauscht?
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
Könnte das am Netzteil liegen, daß es zu niedrig von der Leistung ist?
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
nicht wild gekauft und wie gesagt, ich habe den RAM auch schon ausgetauscht.
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
RAM: 2 Riegel G-Skill PC2-8000 CL5 DDRII

auf dem Board steht: 4 DDR2 Dual Channel.
So sind sie auch gesteckt.
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
, Storage + (collector) |
Ist mit Sicherheit auch ein Problem mit deinem RAM-Ausbau. Einfach wild eingekauft?
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
Festplatte hatte ich im übrigen auch ausgetauscht. Ich habe auch schon alle Updates runtergeladen, Grafikkarte-Treiber gewechselt etc. Keine Änderung.
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
, Storage + (collector) |
Mein Standardtext: Was fuer ein RAM wurde verbaut? (Modellnummer) Spannung fuer RAM korrekt eingestellt? RAM steht auf der Qualified Vendor List des Mainboards?
  • Diese Antwort kommentieren |

Nicht das gefunden, wonach Sie gesucht haben?