Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Switch between two Graphics Cards

Lösungen (32)
Stichwörter:
  • SLI
  • quadro
|
Hello,

First, i wanna make clear that i know my question is actually NOT a SLI/ Crossfire question, still, i thought this category might be the right one.

I want to switch between two graphics cards, one is a Nvidia 9600GT and the other a Quadro FX 3500.
I have a i7 920 on a Biostar board with two X16 PCI-Express Lanes.

When my wife is doing her work on the computer, being an architect, she uses the Quadro. I like to play a game every now and then, so i want to use the 9600 GT.

By now, what i did is: Just swapped the cards phisically. Take out the Quadro, built in the 9600 GT, install the drivers and then i do the Reverse thing when i get back to the Quadro. It worked just fine, and with the CPU, my 9600 GT was still good enough to play recent games like Black ops maxed out.

NOW MY QUESTION:

Is there a way, has anyone ever done that, to leave both Cards on the board? I could build in another Hard Drive, then have a bootmanager start with whichever configuration i want, the WORK, or the GAMES installation.

Will the operating system (WIN 7) take that? Install the forceware driver on the GAME system, the quadro driver on the WORK, and then it will automatically take the appropriate Card?

To me, in my logic understanding, this wont work. Wont it simply take the card on the First slot? for it is possible to use the Quadro with the forceware drivers, it will simply recognise it as a 7600 or something, i have seen that.

Any ideas/ opininon/ experience, anyone how that could be done if at all?

Would surely be appreciated and spare me the work of physically interchanging between the cards all the time!

Thanks a lot on advance,

Take care,

Alex
  • Weitere Details erfragen |
  • Melden
Ähnliche Ressourcen
Punkte
0
òh
òi
Anonymous |
Falls die Gerätemanager-Lösung geht, kann ich dir noch ireboot ans Herz legen. Das Tool hat mir die Nerverei erspart, die ganze Zeit während des Reboots vor dem PC sitzen zu bleiben um auf die OS-Auswahl zu warten.

Viel Erfolg.
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
Habs grad probiert, sieht nicht gut aus- wenn ich bei einem Benutzer eine Grafikkarte ausschalte, is sie auch beim anderen dann aus. Doof eigentlich.

Naja, ist auch kein Mainstream andererseits, die Problemstellung. Was natürlich immer geht ist ein zweites Betriebssystem und beim Start switchen- besser als dauernder Umbau ist das zwar, richtig komfortabel aber auch wieder nicht.
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
das wird nix mit den Benutzern ...
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
manikend sagte:
Evtl. einen zweiten Benutzer anlegen und dann eben bei den Benutzern die Grafikkarte de/aktivieren? Keine Ahnung ob das so geht wie ich es mir denke, würde das aber versuchen, wenn ich vor dem Problem stünde. Oder werden für alle Benutzer bei Windows 7 jeweils die selben Configurationen zwangsweise geladen?

Müsste eigentlich gehen, man kann doch sicher auch zum Beispiel Gastkonten einrichten die nicht auf alle Laufwerke oder Netzwerke zugreifen sollen. Das müsste doch auch mit den Grafikkarten funktionieren?


Hab ich kurz auch mal dran gedacht, aber dann wiederum kams mir so vor, als wär das zu einfach. Vielleicht ist es aber der richtige Weg. Werde das sicherlich auch mal ausprobieren. Wäre natürlich phänomenal, wenn man sogar um den Reboot herumkommen würde. Einfach den Benutzer wechseln und - zack!

Schön wärs, mal schauen, wie es in der Realität aussieht.
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
Evtl. einen zweiten Benutzer anlegen und dann eben bei den Benutzern die Grafikkarte de/aktivieren? Keine Ahnung ob das so geht wie ich es mir denke, würde das aber versuchen, wenn ich vor dem Problem stünde. Oder werden für alle Benutzer bei Windows 7 jeweils die selben Configurationen zwangsweise geladen?

Müsste eigentlich gehen, man kann doch sicher auch zum Beispiel Gastkonten einrichten die nicht auf alle Laufwerke oder Netzwerke zugreifen sollen. Das müsste doch auch mit den Grafikkarten funktionieren?
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
Kleines Update meinerseits:

1. Ich habe die "Hardwareprofile" in Win7 auch nicht gefunden, also werde ich es wohl doch außschließlich über den Gerätemanager machen.

2. Ich komm im Moment nicht dazu es auszuprobieren. Der Rechner ist oft belegt und ich habe im Moment selber viel zu tun. Ich hoffe aber, daß ich es bald schaffe.

Gruß
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
, Urgestein |
stimmt finde es auch nicht -.-
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
bei XP, ja, aber bei Win7 finde ich es nicht.
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
, Urgestein |
doch glaube schon das ich da was gefunden hab (bin grad am XP Lappi)
schau mal unter
Rechtsklick auf Arbeitsplatz > Eigenschaften > Erweiterte Computereinstellungen (links oben)
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
wie neachgetragen: scheint es unter Win7 nicht mehr zu geben, finde es zumindest gerade nicht ... :( 
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|


Super Link, jetzt hab ich auch verstanden, was du meinst.
Da könnte ich mir sogar ersparen, ein zweites System zu installieren. Tausend Dank, so werde ich es, heute Nacht hoffentlich, probieren.
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
http://www.chip.de/artikel/Windows-schneller-laden-und-...

scheint es aber unter Win7 nicht mehr zu geben, oder?
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
manikend sagte:
Könnte sogar sein, dass sie dann mehr Strom zieht. Meine Radeons brauchen unter Windows erheblich weniger Power als zum Beispiel beim Hochfahren des Systems weil unter Windows der Treiber die Karte runterregelt und sie dann mit viel geringeren Taktraten arbeitet. Die Karten laufen ohne geladenen Treiber weiter, aber ich vermute, das Powermanagement funktioniert dann nicht.


Das kenn ich auch, meine Grafikkarte fönt wie verrückt so lange, bis Windows die Treiber geladen hat.

Allerdings haben die neuen Notebooks auch Stromsparmodi, in denen man die Grafikkarte abschalten kann und der Rechner dann nur noch die Onboardgrafik oder die im CPU integrierten Grafiklösungen nutzt um die Batteriedauer zu erhöhen. Praktisch ist es also möglich, die Frage ist nur, ob das auch beim einfachen ausschalten im Gerätemanager funktioniert.

Was das Testen der ganzen Sache betrifft: Ich hoffe, ich komme heute Nacht dazu. Der Rechner ist leider die ganze Zeit belegt ;-)
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
Das waren meine Überlegungen - oder sie bleibt deaktiviert und zieht vielleicht aber trotzdem ein bisschen was aus welchen Gründen auch immer (wär ja nicht so schlimm) - wäre bei Gelegenheit mal zu testen.
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
lukecaveman sagte:
Meine Vermutung wäre: Wenn sie deaktiviert ist, zieht sie keinen Strom, aber wissen tu ich's eben nicht.



Könnte sogar sein, dass sie dann mehr Strom zieht. Meine Radeons brauchen unter Windows erheblich weniger Power als zum Beispiel beim Hochfahren des Systems weil unter Windows der Treiber die Karte runterregelt und sie dann mit viel geringeren Taktraten arbeitet. Die Karten laufen ohne geladenen Treiber weiter, aber ich vermute, das Powermanagement funktioniert dann nicht.
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
, Urgestein |
lukecaveman sagte:
Also mit VM kenn ich mich überhaupt nicht aus, deswegen werde ich erst mal den Weg über den Gerätmenanager versuchen!

Gruß


das mit VM geht nicht
weil ne Virtuelle Maschine kann nicht einfach auf die Grafikkarte zugreifen wie gesagt es geht (noch) nicht
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
1Hz sagte:
Mich würde interessieren ob die deaktivierte Karte trotzdem noch Strom frisst ...


Interessante Frage. In meinem Fall aber werde ich diesen Punkt einfach ignorieren, weil beide Karten eher mäßig im Stromverbrauch sind. Ist aber sicherlich was anderes, wenn jemand das Ganze mit einer 480er machen will. Da ich aber was Strom betrifft eine absoulte Null bin und auch keine passenden Meßgeräte zu Hause habe, werde ich die Frage bei meinem Versuch leider außer acht lassen müssen.

Ich werde Bescheid sagen, sobald ich es probieren konnte. Wenn es denn funktioniert, kannst du es ja mal selber mit zwei Grafikkarten probieren: ist ja egal, um welche es sich handelt. Irgendwo hat doch jeder von uns noch ne alte Grafikkarte rumliegen, einfach mal beide rein, eine deaktivieren und Strom messen.

Meine Vermutung wäre: Wenn sie deaktiviert ist, zieht sie keinen Strom, aber wissen tu ich's eben nicht.

Gruß
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
SpielerZwei sagte:
Zitat :
ps die Quaddro dürfte doch genau so gut in Games rennen ^^ (wenn nicht besser) wie die GT nur hat die halt massig Speicher oder?

Wäre mal nen Versuch wert, aber ich fürchte die Treiber machen einem da nen Strich durch die Rechnung. Aber wer weis :) 

Das mit dem anschliessen der beiden Karten an den Monitor und das Karten deaktivieren sollte eigentlich kein Problem sein...


Wie oben erwähnt, Quadro bei Games hab ich schon mal probiert. Kannst du vergessen, zumindest mit meiner FX 3500. Egal mit welchem Treiber. Die funktioniert wie gesagt mit beiden Treibern - Forceware oder den Quadro-Treibern. Nutzt man die normalen Forceware, erkennt er die Quadro als 7600 GT.

Gruß
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
lignanotimo sagte:
vielleicht gibt es ja die möglichkeit mithilfe einer Virtuellen Maschine 2 verschiedene Grafikkarten zu nutzen ( ? ) ..tut mir leid mit dem Thema kenne ich mich nicht so genau aus, aber vielleicht geht das ja :) 
Edit :
Falls das irgendwie geht könntest du einfach die 9600 in der VM laufen lassen und die Quaddro im normalem Windows


Also mit VM kenn ich mich überhaupt nicht aus, deswegen werde ich erst mal den Weg über den Gerätmenanager versuchen!

Gruß
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
dome94 sagte:
so ne Diskussion gabs schonmal allerdings für ne ATI und NVidea Karte (kannste ja mal die Suchfunktion nutzen^^ > grad zu faul)
du nimmst beide Karten und machste die ins System
installierst die NVidea Treiber
und dann kannste beide Karten an den LCD anschließen also die Quaddro an DVI und die GT an VGA
dann je nachdem welche Karte du verwenden willst deaktivierst du die andere im Gerätemanager aber vorher die andere nicht deaktivieren (weiß nicht ob sonst kein Bild mehr kommt)
wenn du die gewünschte Karte aktiviert hast kannste die andere aus machen
und den Moni auf Auto Signal stellen oder manuell Switchen
aber ich weiß nicht obs funktioniert - einfach mal testen

ps die Quaddro dürfte doch genau so gut in Games rennen ^^ (wenn nicht besser) wie die GT nur hat die halt massig Speicher oder?


Komme wahrscheinlich erst heute abend dazu die Sache zu testen, aber danke erst mal für die Antworten.

Was die Spieleperformance der Quadro FX3500 betrifft:

Also die 9600GT ist sicherlich nicht - und war noch nie - die schnellste Grafikkarte der Welt, aber in Direct X frißt sie die Quadro FX 3500 zum Frühstück. Das ist überhaupt kein Vergleich. Wie gesagt, die Quadro basiert auf der 7000 Nvidia Serie, das sind zwei Generationen, die packen GERADE MAL SO - Habs ma probiert - DirectX 9.c Spiele mit anständigen Framerates, so a la CALL OF DUTY 2 - alles was später kommt ist eigentlich unspielbar. Habs beides mit den Forceware-Treibern und den Quadro-Treibern probiert. Also Finger weg von den Quadros, es sei denn, ihr macht CAD - denn da sind sie den Consumerkarten allerdings haushoch überlegen.

Gruß

Alex
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
Ich kenne die Treiber nicht, würde aber vermuten, dass man auch beide Karten paralle laufen lassen kann und dann nur die Eingänge am Monitor umschalten müsste. Anders gesagt: keine Ahnung, interessiert mich aber :) 
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
Mich würde interessieren ob die deaktivierte Karte trotzdem noch Strom frisst ...
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
Zitat :
ps die Quaddro dürfte doch genau so gut in Games rennen ^^ (wenn nicht besser) wie die GT nur hat die halt massig Speicher oder?

Wäre mal nen Versuch wert, aber ich fürchte die Treiber machen einem da nen Strich durch die Rechnung. Aber wer weis :) 

Das mit dem anschliessen der beiden Karten an den Monitor und das Karten deaktivieren sollte eigentlich kein Problem sein...
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
, Urgestein |
so ne Diskussion gabs schonmal allerdings für ne ATI und NVidea Karte (kannste ja mal die Suchfunktion nutzen^^ > grad zu faul)
du nimmst beide Karten und machste die ins System
installierst die NVidea Treiber
und dann kannste beide Karten an den LCD anschließen also die Quaddro an DVI und die GT an VGA
dann je nachdem welche Karte du verwenden willst deaktivierst du die andere im Gerätemanager aber vorher die andere nicht deaktivieren (weiß nicht ob sonst kein Bild mehr kommt)
wenn du die gewünschte Karte aktiviert hast kannste die andere aus machen
und den Moni auf Auto Signal stellen oder manuell Switchen
aber ich weiß nicht obs funktioniert - einfach mal testen

ps die Quaddro dürfte doch genau so gut in Games rennen ^^ (wenn nicht besser) wie die GT nur hat die halt massig Speicher oder?
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
vielleicht gibt es ja die möglichkeit mithilfe einer Virtuellen Maschine 2 verschiedene Grafikkarten zu nutzen ( ? ) ..tut mir leid mit dem Thema kenne ich mich nicht so genau aus, aber vielleicht geht das ja :) 
Edit :
Falls das irgendwie geht könntest du einfach die 9600 in der VM laufen lassen und die Quaddro im normalem Windows
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
Freigeist sagte:
Soweit wie ich das verstehe müsstest du dennoch jedesmal den Monitor umstöbseln. Ist es nicht eh so, das die Grafikkarte genutzt wird an welcher der Monitor angeschlossen ist? Vielleicht nen umschalter dafür? Kann aber nicht sagen ob die Treiber von Quattro und 9600 parallel installiert sein können?


Nein, Monitor umstöpseln müßte ich nicht. Mein Monitor hat einen VGA und einen DVI Eingang. Würde die Quadro an den DVI machen. Meine 9600GT würde ich dann an den VGA Anschluß machen, müßte dann am Monitor nur per Button zwischen den einzelnen Eingängen umschalten, bzw. nicht mal das, der erkennt automatisch, an welchem Signal überhaupt was reinkommt!

gruß,

Alex
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
Soweit wie ich das verstehe müsstest du dennoch jedesmal den Monitor umstöbseln. Ist es nicht eh so, das die Grafikkarte genutzt wird an welcher der Monitor angeschlossen ist? Vielleicht nen umschalter dafür? Kann aber nicht sagen ob die Treiber von Quattro und 9600 parallel installiert sein können?

  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
1Hz sagte:
So ungefähr wäre das auch mein Gedanke, dass unter unterschiedlichen Hardwareprofilen (nicht im Gerätemanager) zu versuchen. An Deinen Erfahrungen wäre ich sehr interessiert - also bitte wie versprochen tatsächlich posten.


Jetzt bin aber verwirrt:

Ich hätte jetzt gedacht, thr2d2 meinte eben genau den "Geräte Manager", jetzt sagst du: Ja genau so, nicht im Gerätemanager.

Also ich glaube ich hab nicht genau verstanden, was du meinst.

Ich hätte, nur zum Testen, mal beide Karten eingebaut. Dann im Gerätemanager geschaut, ob beide aufgelistet sind. Dann die eine deaktiviert und die passenden Treiber für die aktivierte installiert und fertig.
Dann hätte ich das gleiche andersherum gemacht. Wenn das dann funktioneren würde, würde ich mir ein Bootmanager draufmachen, eine zweites System draufmachen, vielleicht sogar XP zum Zocken, und dann wäre z.B. XP immer mit der 9600GT und Win7 immer mit der Quadro. In jedem System wäre dann die andere Karte deaktiviert und ich müßte nicht umbauen bzw. treiber dauernd hin- und herinstallieren.

Also das war jetzt mein Plan...

Oder meinst du, ich solle das anders machen???

Gruß un danke fürs Antworten!

Alex

  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
So ungefähr wäre das auch mein Gedanke, dass unter unterschiedlichen Hardwareprofilen (nicht im Gerätemanager) zu versuchen. An Deinen Erfahrungen wäre ich sehr interessiert - also bitte wie versprochen tatsächlich posten.
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
thr2d2 sagte:
Wenn mein englisch mich nicht täuscht möchtest du von 2 unterschiedlichen Platten booten und dabei ebend auch unterschiedliche Karten verwenden.
Falls das überhaupt geht dann wohl nur wenn du die jeweils nicht benötigte im Gerätemanager deaktivierst. Also unter dem Game System die Quaddro und unter dem Cat System die GT. Sprich 2 verschiedene Hardwarekonfigs benutzt. Anders kann ich es mir nicht vorstellen wie es laufen könnte. Allerdings bezweifle ich das dass richtig funktioniert wegen der x16 Anbindung im 2 Slot, oder haben bei dir beide Slots x16?



Danke erst mal für die schnelle Antwort...

Das wäre in der Tat mal einen Versuch wert, die eine im Gerätemanager zu deaktivieren. Hab noch nie beide zusammen im System gehabt, ich wollte mich erstmal vorsichtig an die Sache herantasten. Das ginge ja auch, um es auszuprobieren erst einmal, ohne ein neues System zu installieren. Einfach mal beide rein, schauen ob er sie beide erkennt, dann eine ausschalten und den passende Treiber zu installieren. Wenn das funktioniert, könnte ich ein zweites system installieren und müßte dann nicht immer den treiber neu installieren bzw. die andere Karte im Gerätemanager deinstallieren.

Zu deiner Frage: Ja, beide Slots sind X16

Werde hier berichten, ob es funktioniert, obwohl ich heute wohl nicht mehr dazukommen werde.

Danke nochmals!!!
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
Wenn mein englisch mich nicht täuscht möchtest du von 2 unterschiedlichen Platten booten und dabei ebend auch unterschiedliche Karten verwenden.
Falls das überhaupt geht dann wohl nur wenn du die jeweils nicht benötigte im Gerätemanager deaktivierst. Also unter dem Game System die Quaddro und unter dem Cat System die GT. Sprich 2 verschiedene Hardwarekonfigs benutzt. Anders kann ich es mir nicht vorstellen wie es laufen könnte. Allerdings bezweifle ich das dass richtig funktioniert wegen der x16 Anbindung im 2 Slot, oder haben bei dir beide Slots x16?

  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
lukecaveman sagte:
Hello,

First, i wanna make clear that i know my question is actually NOT a SLI/ Crossfire question, still, i thought this category might be the right one.

I want to switch between two graphics cards, one is a Nvidia 9600GT and the other a Quadro FX 3500.
I have a i7 920 on a Biostar board with two X16 PCI-Express Lanes.

When my wife is doing her work on the computer, being an architect, she uses the Quadro. I like to play a game every now and then, so i want to use the 9600 GT.

By now, what i did is: Just swapped the cards phisically. Take out the Quadro, built in the 9600 GT, install the drivers and then i do the Reverse thing when i get back to the Quadro. It worked just fine, and with the CPU, my 9600 GT was still good enough to play recent games like Black ops maxed out.

NOW MY QUESTION:

Is there a way, has anyone ever done that, to leave both Cards on the board? I could build in another Hard Drive, then have a bootmanager start with whichever configuration i want, the WORK, or the GAMES installation.

Will the operating system (WIN 7) take that? Install the forceware driver on the GAME system, the quadro driver on the WORK, and then it will automatically take the appropriate Card?

To me, in my logic understanding, this wont work. Wont it simply take the card on the First slot? for it is possible to use the Quadro with the forceware drivers, it will simply recognise it as a 7600 or something, i have seen that.

Any ideas/ opininon/ experience, anyone how that could be done if at all?

Would surely be appreciated and spare me the work of physically interchanging between the cards all the time!

Thanks a lot on advance,

Take care,

Alex


Ups, ich wollte eigentlich auf das internationale Forum posten. Naja, vielleicht antwortet ja trotzdem jemand ;-)
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |

Nicht das gefunden, wonach Sie gesucht haben?