Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Grafikkarte überhitzt seit treiberupdate

Lösungen (3)
Stichwörter:
|
Hey Leute!

Ich zocke seit etwa 7 Monaten Battlefield: BC 2 und hatte auch nie Probleme damit (Grafikruckler, Überhitzen, sonstiges). Dann hab ich mal versucht mein Notebook mit meinem Samsung LCD zu verbinden (was nicht geklappt hat und immer noch nicht klappt) und hab da den Tipp bekommen evtl. einen neuen Treiber auszuprobieren. Gesagt, getan. Jetzt habe ich den neuesten Catalyst für meine Grafikkarte installiert und sobald ich etwa 10min BC2 spiele ist die Temperatur meiner GPU auf 81°C und der GPU-Lüfter hält es nicht für nötig die Drehzahl zu erhöhen. Wobei man dazusagen muss, dass auch trotz 100% Drehzahl nach 10min die Laggerei ingame anfängt.

Notebook: Acer Aspire Ethos 5943G
CPU: Intel i5-450M (2,4GHz)
Grafikkarte: ATI Mobility Radeon 5850 HD (1 GB GDDR3)
4GB DDR3 RAM

Kann es sein, dass evtl das Entlüftungssystem verstopft ist o.Ä.? Ein Freund hat mir den Tipp gegeben das Notebook mal aufzuschreiben und auszusaugen. Aber ich dachte mir bevor ich diesen Schritt wage, weiß vielleicht hier jemand Rat. Eventuelle Schwächen des neuen Treibers, ähnliche Erfahrungen mit dem Notebook oder der Grafikkarte.

Dankeschön im Voraus!
  • Weitere Details erfragen |
  • Melden
Ähnliche Ressourcen
Punkte
0
òh
òi
|
Von außen absaugen briungt meistens nix, schon gar nicht mir wenig Saugleistung. :sleep:  Meist legt sich irgendwo zwischen die Kühlrippen eine Filzschicht und das wars mit dem Durchzug. Meist hilft da nur die Druckluftpistole, oft auch beim geschlossenen Gerät, also ohne Aufschrauben. Du mußt allerdings zuverlässig verhindern, daß sich der Lüfter dabei drehen kann, der wird sonst zur Turbine und wenn der hochjubelt wie ein Zahnarztbohrer, dann wars das mit den Lagern. :cry: 
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
Neuster Catalyst? Nur bei Treibern direkt vom Notebookhersteller (ACER) ist die Kompatibilität zu 100% gewährleistet.

GPUs drosseln sich übrigens normal nicht schon bei 81°C. Sicher als, dass es nicht vielleicht an der CPU liegt? Check diese Temps auch mal...
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
, Spiele-Hardware (collector) |
Spät aber dennoch! :) 
Die logische Konsequenz ist doch, dass du die alte Treiberversion wieder verwendest!
Warum? Ich habe bei den Catalyst ab 11.10 auch festgestellt, dass scheinbar der Lüfter meiner HD6950 nicht mehr vernünftig geregelt wird. Scheinbar hat ATI das Profil insoweit angepasst, um Lautstärkeprobleme zu Lasten der Kühlleistung in den Griff zu bekommen.

Alternativ kannst du Tools wie Sapphire TRIXX oder den MSI Afterburner benutzen, um das Lüfterverhalten unter Last zu überprüfen, und ggf. ein manuelles Lüfterprofil einzurichten.

Laptop würde ich nicht aufschrauben, da das sicherlich die Garantie erlöschen lässt. Vielleicht mal mit einem Staubsauger sachte von aussen an den Luftauslässen absaugen...aber bitte wirklich mit wenig Saugkraft!

Ich hoffe, das hilft dir weiter... :hello: 
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |

Nicht das gefunden, wonach Sie gesucht haben?