Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Grafikproblem 5770 HDMI Full - HD TV

Lösungen (14)
Stichwörter:
|
Hey Leute,

Ich bin langsam echt am verzweifeln...
Hab schon meinen Freund Google, meinen Freundeskreis, sowie entsprechende Foren befragt, aber keine Lösung gefunden
Und hoffe nun, dass ihr mir helfen könnt


Folgendes (leider umfangreiches) Problem:

- ich verbinde meinen PC mit meinem Fernseher (Full-HD) über ein HDMI - Kabel

- nach unterschiedlichsten Zeiträumen (mal nach 10 min, mal 20 min oder auch mal erst nach 75 min) wird mein Bild plötzlich extrem grüner und blauer (sieht dann
aus wie das Bild einer Wärmebildkamera)
und wird dann meistens! nach 2-5s von alleine wieder normal
bzw. ziehe ich das HDMI-Kabel und stecke es wieder rein
bzw. switche ich beim Fernseher (per Menü) zwischen einem unbelegten und dem belegten HDMI Eingang einmal hin und her
(die beiden letzten Möglichkeiten könnten natürlich auch nur scheinbar "funktionieren", da es 2-5s dauert diese durchzuführen)

- bisher dachte ich es würde nur bei Spielen und Filmen auftreten, gestern allerdings auch einfach auf dem Desktop (=> eher die Ausnahme (war 5 min nach Neustart ))
- ich habe den Eindruck, dass die Abstände zwischen diesen Aussetzern mit der Zeit immer kürzer werden (kann natürlich auch nur Einbildung sein....könnte aber für ein thermisches Problem sprechen)


Was habe ich schon alles probiert:

Hier tritt das Problem trotzdem auf (keine gravierende Intensitätsunterschiede bemerkbar):

- aktuellste Treiber/Software/Firmware installiert
- 3 verschiedene HDMI - Kabel (von 2m - 7,5m; alle keine Billigware) getestet
- Grafikkarte umgetauscht (die gleiche nochmal, beide Neu)
- verschiedene Hz - Frequenzen probiert 60Hz/50Hz
- etliche Einstellungen an Grafik und Fernseher durchprobiert
- verschiedene HDMI - Eingänge getestet
- Grafikkarte übertaktet
- Einstellungen auf max.Perfomance


Da tritt das geschilderte Problem nicht auf:

- den PC mittels DVI - VGA - Adapter an den VGA Anschluss des Fernsehers angeschlossen (schlechtere Qualität)
- meinen Laptop (ältere Grafik-Karte + Treiber: Radeon 4570) mit dem Fernseher verbunden
- für 50 min an einen anderen Fernseher per HDMI angeschlossen und dort gespielt (kann natürlich der Vorführeffekt gewesen sein, dass hier das Problem nicht)



Komponenten des PCs:
- HIS 1024 Mb Radeon HD 5770 PCI-E
- Intel Core i5-760 2,8 GHz
- MBI ASUS P7P55D
- ein Gehäuselüfter vorne, einer hinten (zusätzlich)


Fernseher ( Jünger als 1 Jahr):
Sony Bravia KDL 37EX4xx (4 HDMI - Eingänge, 1 VGA - Eingang, KEIN DVI - Eingang)


Standartmäßige Einstellungen:
Windows 7 - 64 bit
Auflösung: 1920 x 1080p (das 1080p Signal wird auch einwandfrei vom Fernseher erkannt)
Frequenz: 60 Hz
Nutze hauptsächlich den seitlichen HDMI - Ausgang (HDMI 2)



Ich habe den Rechner mit fachkundiger Person (sprich mein Bruder) zusammengebaut und aufgesetzt.
Bin euch echt für jeden Einfall oder Lösungsansatz dankbar!

mfg Goodchilla
  • Weitere Details erfragen |
  • Melden
Ähnliche Ressourcen
Punkte
0
òh
òi
, Moderator |
Also meine 5770 und mein Samsung Fernseher vertragen sich bestens :) 
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
Zitat :
Ich hatte mich noch mit dem Verkäufer unterhalten und er war auch erstaunlich wenig überrascht.... er meinte u.a. Sony und Samsung würden sich nicht 100%ig an die HDMI - Verbindungsstandards halten und somit gebe es vor allem bei neuen Grakas immer mal wieder Probleme...
Dem ganzen beugt aber Nvidia anscheinend besser vor (wahrscheinlich indem sie das ganze etwas toleranter gestalten)... ATI hält sich eben "nur" an die Standards



Genau so isses und nicht nur in Sachen Konnektivität.

Das Nvidia 3 Jahre braucht für einen Bug wage ich zu bezweifeln. Da dauert ein Hotfix ala GTA4 oder Anno bei weitem nicht so lange, wie bei AMD ;) .

PS: Bei mir hat auch Nvidia Abhilfe gebracht. Denk dir da nix.
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
Wenns läuft und du nicht draufzahlen musstest usw. ist doch egal wies gelöst wurde. Die Hauptsache ist doch, es wurde gelöst :) 
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
Hey Leute,

habs nun aufgegeben und die Grafikkarte gegen eine von Nvidia umgetauscht... und jetzt funktionierts einwandfrei (zumin bis jetzt)...

Ich hatte mich noch mit dem Verkäufer unterhalten und er war auch erstaunlich wenig überrascht.... er meinte u.a. Sony und Samsung würden sich nicht 100%ig an die HDMI - Verbindungsstandards halten und somit gebe es vor allem bei neuen Grakas immer mal wieder Probleme...
Dem ganzen beugt aber Nvidia anscheinend besser vor (wahrscheinlich indem sie das ganze etwas toleranter gestalten)... ATI hält sich eben "nur" an die Standards

Also danke nochmal für eure Hilfe!
Und sorry an alle, die ich mit dieser uneleganten Lösung jetzt enttäuschen muss.

lg Goodchilla
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
Sehr seltsam, wende dich doch mal an die Hersteller der Grafikkarte + Tv und erläuter denen mal dein Problem!
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
Hey,
Erst mal vielen Dank für eure Hilfe!

Aber das Problem besteht leider weiterhin :( 

Hier ein paar neue Infos:

- Grafikkarte - Treiber mit CCleaner komplett vom Rechner entfernt und neu installiert
- unter den Einstellungen im Catalyst Control Center
den Modus 1080p24 (HD) hinzugefügt
Subjektiver Eindruck: die Aussetzer kommen trotzdem, aber mit größeren Zeitabständen

- über 3 Stunden an einem ähnlich großem TV - Gerät getestet (Panasonic, aber nur 720p (zu 1080p äquivalente Einstellungen)) => KEINE Aussetzer...

Ich fange langsam wirklich an zu glauben, dass meine Grafikkarte einfach nicht mit meinem Sony Bravia kompatibel ist... obwohl die Grafikkarte in meinem Laptop ebenfalls von ATI ist...

Wisst ihr wo ich das in Erfahrung bringen kann...quasi gibts eine Seite auf der man sowas einfach nachsehen kann???

mfg Goodchilla

PS: Ich habe nach Einstellungsmöglichkeiten gesucht die zwischen RGB und YgBR entschieden werden können
=> einzig die Pixel-Formate kommen in Frage, aber dort switched die Einstellung immer wieder von alleine auf 4:4:4 YgBR zurück
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
hi,
das ist zu 99% ein ati treiber bug, da ich ihn schon 2x hatte und du jetzt auch, ist es wohl auch nicht so selten und wird wohl nur 2 jahre dauern bis sie ihn fixen (nvidia bräuchte wohl 3 jahre).

Also ich habe einen Sony KDL-37EX402 und mein Bruder hatte dasselbe Problem mit seinem Laptop (mit ATI Grafikkarte) und ich selber hatte vor kurzem auch eine ATI und auch das Probelm. Mit meiner Nvidia gings immer.

So ich konnte jetzt nichts ausgiebig testen, aber mein Bruder meinte man muss in den ATI Treiber Settings den Farbmodus ändern Also von RGB auf YMBR oder so ähnlich. Wenn das nicht geht probier andere Settings und sag mir bitte bescheid, wenn du das gefixed hast, da dieser BUG der Grund ist warum ich keine ATI kaufe, obwohl ich sie aktuell ansonsten besser finde.
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
Alles klar!
Etwas derartiges habe ich noch nicht probiert... mach ich heute Nachmittag noch
Bericht folgt.
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
Hmm sehr seltsam....
Deinstallier mal die Treiber der Grafikkarte, aber richtig!(TotalUninstall, CCleaner, usw...)
Dann neustarten usw., die Treiber neu installieren....
Schau mal ob dann besser wird.
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
Ja, Verbindung genau wie beim PC
=> HDMI - Ausgang vom Laptop mit HDMI - EIngang vom TV
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
Hat das Laptop HDMI?
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
Kann es wirklich am Fernseher liegen, wenn dieses Problem mit meinem Laptop nicht auftritt?
Also quasi ein Kompatibilitätsproblem Grafikkarte 5770 mit meinem Fernseher?
Ich werde es auf jeden Fall auch nochmal auf einem anderem TV/ Monitor probieren.
Erstmal vielen Dank fü die Antworten!
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
Jop, denke ich auch mal das es der Fernseher ist.
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
Teste mit einem anderen Monitor/Fernseher und HDMI (für längere Zeit). Tritt dann kein Problem auf liegt es am Fernseher.
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |

Nicht das gefunden, wonach Sie gesucht haben?