Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Im Treiber SLI nicht aktivierbar

Lösungen (3)
Stichwörter:
|
Guten Morgen zusammen,

da ich jetzt die letzten Tage einige Stunden mit einem sehr kurriosen Problem rumhantiert habe möchte ich das hier mal kundtun um ähnlich Verzweifelten eine Anregung zu geben.
Erstmal das System:

Silverstone Raven rv01
Core i7 870 @ 3,7Ghz
Corsair H50
Gigabyte P55A-UD4
8GB Corsair 1,5V
2x Zotac 570GTX @ GLH 800/1600/2000 (neuste Treiber 266.58 WHQL)
Tagan 800W
Windows 7 64bit
IIyama ProLite 82712HDS

Über Sinn oder Unsinn einer 570 im SLI kann mein Streiten, aber ich hatte einfach Bock drauf ;) 

Also 2. Zotac kam an. Direkt eingebaut und Rechner hochgefahren.
Aufm Desktop dann die Nvidia Systemsteuerung aufgerufen und die SLi Option aktiviert. Dann erstmal das gemacht was jedes Spielkind als erstes macht. Ordentlich GAS Geben :D 
3dMark Vantage, 3dMark 11 und den Heaven Benchmark drüber laufen lassen. Alles in allem keine Probleme. Die Werte waren wie erhofft ganz ordendlich.

Einzig World of Warcraft skaliert soziemlich überhauptnicht mit SLI wo ich dann vorher SLI im Treiberdeaktiviert habe.

Soweit sogut, doch dann fingen die Probleme an.

Nach dem nächsten Neustart wollte ich wieder Gas geben, also wieder in die nvidia Systemsteuerung doch was war das?
An der Stelle wo vorher noch SLI & PhysX Einstellungen stand, stand nur noch PhysX Einstellungen. Beide Grafikkarten waren im Gerätemanager alsauch unter GPU-Z vorhanden.
Also erstmal ruhig durch die Hose atmen und neu Starten.
Problem bestand aber weiterhin. Nächste Vermutung SLI Brücke hat keinen Kontakt, verrutsch oder what ever. Aber weder umdrehen noch umsetzten der Brücke brachten irgendeinen Erfolg.
Daraufhin Grafikkarten Plätze getauscht. Problem bestand immer noch. Jetzt wurd ich doch langsam etwas nervöser.

Also bin ich mal etwas hartnäckiger an die Sache gegangen.

1. Treiber deinstalliert.

2. mit Drive Cleaner die Reste beseitigt und neu gestartet

und siehe da: SLI Option war wieder vorhanden Juhu!
Rechner wieder neu gestartet und wie gewonnen so zerronnen war sie wieder weg :fou: 

Naja die 2. GTX war jetzt sozusagen eine etwas überdimensionierte Physx Karte mit dem Gedanken konnt ich mich irgendwie überhaupt nicht anfreunden.
Also ging die Sucherei mit den Kreativsten Suchworten bei Google Los.
Irgendwann hatte ich dann auch in einem unbekannten Forum auf 28. Antwort Seite ein kleinen aber netten Gedanken Anstoß.

Ich fing an Mainboard onboard controller zu deaktivieren. USB 3.0, LAN, Audio und noch son Gedöns.

Rechner neu Gestartet und ich fühlte mich wie der Typ aus dem Mediamarkt Verarscheanruf: Es geht. Bild ist da!

Die SLI Option war wieder da. Also wieder von vorne. Benchmarks laufen lassen, Metro 2033 gezockt, World of Warcraft ohne SLI gespielt usw.
Alles kein Problem. Also wieder ein onboard controller nach dem anderen wieder aktiviert. Bis ich beim LAN controller ankam. Diesen aktiviert--->SLI Option weg.
Diesen wieder deaktiviert----> SLI Option wieder da. Und das ganze sogar reproduzierbar.

Hatte hier noch eine Intel PCIe Netzwerkkarte rumfliegen, also eingebaut. Onboard LAN deaktiviert. Und seit dem läufts.
Ohne Probleme ohne Aussetzter. :pt1cable: 

Kann für mich nur sagen, Kleine Ursache die mir einige Tage Kopfschmerzen bereitete. Und sollte ich einem helfen können der das selbe Problem hat, hat sich der Text hier schon gelohnt.


mit freundlichen Grüßen

FG
  • Weitere Details erfragen |
  • Melden
Ähnliche Ressourcen
Punkte
0
òh
òi
|
Vielleicht wurden diese Lanes von vornherein für so etwas reserviert ?!?
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
Ja das mag sein, aber die Intel Karte sollte doch dann das selbe Problem verursachen,oder?
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
Wahrscheinlich hat der Onboard-Controler die letzten freien Lanes des eh schon mickrigen P55 Chips abgezweigt und somit hat sich das MoBo/Treiber gegen SLI entschieden :p 
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |

Nicht das gefunden, wonach Sie gesucht haben?