Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Gelöst Gute Grafikkarte (SLI fähig!) gesucht

Lösungen (16)
Stichwörter:
  • SLI
  • grafikkarte
|
Grüße ihr Lieben,

ich bin z.Z. auf der Suche nach einer "guten (relativ)" Grafikkarte die SLI fähig ist welche um die 200 € kosten darf. Mein Stiefvater hat sich nun die HAWK 460 gekauft für ~ 190 €. Die ist ja schon nicht schlecht aber auch SLI fähig? Falls ja werde ich mir die auch zulegen oder gibt es bessere varianten? Es dürften auch gerne mal 250 € sein, aber wie erwähnt muss auf jeden Fall SLI fähig sein da ich später noch nachrüsten möchte. Brauche die Grafikkarte relativ schnell da ich an meinem Heim PC nichts mehr machen kann da ich ständig einen Pixelbildschirm bekomme und ich schätze das mein PC allgemein das nicht mehr mit macht. Musste schon Systemwiederherstellungen machen, kann sogar sein das ich heute mein MoBo umtauschen muss (Netzwerk wird überhaupt nicht mehr angezeigt nach nem Pixelbildschirm und Reboot). Also, wäre echt Top von Euch wenn Ihr mir helfen könntet eine perfekte Grafikkarte (in meine Budge, am liebsten 200 € könn aber auch 250 oder so werden) für mich zu finden.

Es darf auch gerne eine AMD sein. Ich wäre super erfreut darüber wenn ihr mir Verlinkungen von der jeweiligen Grafikkarte machen könntet zu einem Text oder dergleichen. Habe hier schon ein wenig rumgesurft auf der Seite (Testberichte) aber bisher nicht das gefunden, was ich möchte!


mit freundlichsten Grüßen und euch einen guten Rutsch ins neue Jahr wünschend,

Kalle


Frage nebenbei:
Ich habe mir doofer Weise (CPU) den AMD Phenom 955 (KEINE BLACK EDITION!) gekauft obwohl ich eig. die BE in Sicht hatte. Wo ist genau der Unterschied? Gibt es dort einen SEHBAREN Leistungsunterschied oder ist diese Bezeichnung wirklich nur dafür da das man sieht: Aha! Das Teil kann man ohne weiteres Overclocken (BE) und den anderen (normal) nicht.
  • Weitere Details erfragen |
  • Melden
Ähnliche Ressourcen
Beste Lösung
Teilen
|
Was bedeutet bei dir denn eigentlich "später aufrüsten" ?
Die Sache sieht nämlich so aus: Es gibt durchaus Kartengespanne die späteres Aufrüsten lohnenswert machen würden. Wer z.b. an einer schwächlichen HD5770 sitzt kann ihr im Gespann nochmal richtig Dampf machen. Gleiches galt vor einer Zeit für die ehrwürdige 4870 oder GTX260. Duette dieser Art sind heute noch gut unterwegs sofern DX10 erstmal reicht.
Definieren wir aber späteres Aufrüsten mal mit 1 bis 1,5 Jahren. Sofern du nicht absolutes Standarddesign mit Originaltaktraten kaufst wird es verdammt schwierig werden eine 2te Karte zu fairen Preisen neu kaufen zu können. Selbst dann ist es nicht garantiert. Nvidia hat vor 5-6 Wochen die GTX580 raus gebracht, heute musst du schon die 480 suchen gehen, mal als Beispiel. Bleibt nur ebay und naja... das ist schon en bissl Lotto was man da zockt.
Eine HD6950 wirst du in einem Jahr entweder nur gebraucht in der Bucht für vielleicht 80 Tacken schiessen können oder für Wucherpreise jenseits der 250 in irgendeinem zwielichtigen Onlineshop. Neu und für leistungsmäßig fairen Preis von geschätzt 130€ glaube ich jedenfalls nicht.

Also mach es dir nicht zu schwer und schlag bei der HD6950 oder 6870 zu, fertig. Wenn die nicht mehr reicht, in die Bucht und neue rein. Mein Gespann hab ich übrigens vor fast 2 Jahren für 140€ das Stück ergattern können, also direkt 2 gekauft. Alles andere hätte keinen Sinn gemacht. Bis zum EOL der Karten stieg der Preis nämlich wieder auf fast 200€.

  • Melden
  • Diese Lösung kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
Ich kann die GTX 660 TI nur empfehlen: http://www.amazon.de/dp/B008X3CMTS/?tag=ndeal-21
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
Beste Antwort ausgewählt durch donkalle.
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
Okay, danke. Ich habe mich nun für die 6950 entschieden da man sie ja relativ einfach takten kann sodass sie fast das Niveau von der 6970 erreicht.

Ich danke Euch allen für Eure schnellen und vorallem informativen Posts.

Frohes 2011 noch!
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
Jetzt habe ich mir Benchmarks angeschaut und die 6950 scheint garnicht so schlecht, aber die 470 tut sich auch ganz gut, ich kann mich echt nicht entscheiden. Macht es sinn dann beim späteren aufrüsten auf Crossfire oder SLI umzusteigen? 2x 6950 oder 2x GT 470 (wenn das überhaupt geht) oder die 6850 2x? Ich weiß nicht, bitte helft mir :p 
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
avatar_87 sagte:
Und du bist dir sicher, dass du einen Phenom II und nicht diese Krücke http://gh.de/a323542.html hast?



Jop, AMD Phenom II X4 955 à 3,2Ghz.


Motherboard ist übrigens das ASRock K10N78D, wie gesagt - Übergangsboard, hoffentlich gut genug. ^^


Weiß keiner was über die Grafikkarten? Welche davon, oder andere, empfehlt ihr?
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
Und du bist dir sicher, dass du einen Phenom II und nicht diese Krücke http://gh.de/a323542.html hast?
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
Die 69er Karten sind alle im Referenzdesign. Da nimmt man die günstigste... Meistens Sapphire oder Powercolor. Ich steh auf Powercolor :) 
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
Anonymous |
Hallo,
von den von dir verlinkten Grakas würde ich dir die Radeon 6950 empfehlen. Ob von Gigabyte oder einem anderen Boardpartner (Powercolor usw.), muss mal jemand anderes noch was sagen. Ich persönlich schwöre auf Sapphire. Auf die 6950 gab es in den letzten Tagen einen wahren Hype, weil man die wohl "problemlos" und mit "sehr geringem Aufwand und Risiko" (nicht meine Meinung, sondern bei techpowerup, bzw. hardwareluxx propagierte Meinungen) zu einer vollwertigen 6970 umflashen kann.
Zur 4xx-Serie von Nvidia würde ich persönlich nicht mehr greifen (außer vielleicht. die 460 Hawk o.ä.).
MfG
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
Jetzt noch ne GTX460 für 190€!!! -> Griff ins Klo für den Preis sagte:
Jetzt noch ne GTX460 für 190€!!! -> Griff ins Klo für den Preis


http://www.kmelektronik.de/shop/index.php?show=product_...

Kostet halt ein wenig mehr.


Nu weiß ich ja bescheid.
Welche Grafikkarte würdet ihr mir dann empfehlen?

http://www.kmelektronik.de/shop/index.php?show=product_...

http://www.kmelektronik.de/shop/index.php?show=product_...

http://www.kmelektronik.de/shop/index.php?show=product_...


Gibt es vielleicht. Erfahrungsberichte für diese Grafikkarten? Würde übrigens Crysis2 am besten Ruckelfrei spielen können. ;P


Das Board, wie erwähnt, wird sowieso noch später ausgetauscht da es halt nur DDR2 und als Übergangsboard (damit ich neuen CPU & Grafikkarte schon mal ausnutzen kann) betrieben wird.
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
, Urgestein |
Ich denke das wird nichts Asrock boards mit sli gibts glaube ich nur das kn10sli und da würde es sich nicht lohnen. Neues SLI bord gibts kaum für amd. Also besser nur eine gute Grafikkarte kaufen und bei bedarf austauschen.
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
Hiho, also, meine jetzige Systemkonfiguration (MoBo muss ich nachher Zuhause schauen - Ist ein ASrok DDR2 (etwas älter halt) Board)


Zitat :
AMD Phenom II X4 955 3.20GHz AM3 6MB 125W Boxed (No BE)
Defekte 512MB Sparkle GeForce 9800GT GDDR3 PCIe
4x 1024MB Kingston ValueRam DDR2-800 CL6
550W Arctic Cooling Fusion 550R
3.5" HITACHI 1000GB HDS721010CLA332 7200/m 32MB (Multimedia)
3.5" SAMSUNG 160GB HD161GJ 7200U/m 8MB (System - Korrektheit wird Daheim überprüft!)
ACER H223HQ 1980x1020, FullHD



Motherboard wird im späteren Verlauf aufgerüstet sowie natürlich der RAM. CPU wird neuer Kühler gekauft und vielleicht. versucht zu Overclocken! Grafikkarte ist z.Z. das wichtigste da meine eben defekt ist (schon nervig wenn man Split/Second zockt und des dann mitten drin einfach komplett hängen bleibt :S)

lg
Kalle
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
Es gibt ja den 955er als Variante mit 95 W TDP, dann aber nicht als BE:
http://www.computerbase.de/news/hardware/prozessoren/am...

An sich nicht verkehrt, die CPU. Mußte halt normal übertakten, geht aber auch.

SLI-Boards für AMD sind fast ausgestorben, welches hast du denn da?
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
1. Jetzt noch ne GTX460 für 190€!!! -> Griff ins Klo für den Preis
2. AMD Grafikkarte und SLI ist technisch unmöglich
3. Nachträglich SLI irgendwann mal halte ich für Unsinn - entweder gleich oder gar nicht. Später mal bekommst du für ein paar € mehr plus die geplante Investition in die 2. veraltete Grafikkarte plus den Erlös der alten Karte locker ne neue Schnellere. Die frisst denn weniger Strom, ist nicht so laut, ersetzt nicht deine Heitzung und ermöglicht generell ein günstigeres Grundsystem als PC.
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
Poste bitte erst einmal Deine Systemkonfig wie sieh jetzt ist.

CPU ist wohl ein Phenom II ;)  die Angaben zum Netzteil wäre sehr wichtig. Am besten auch noch der Monitor mit verwendeter Auflösung. Nur so kannst Du die optimale Grafikkarte finden.

Um SLI oder Crossfire verwenden zu können, brauchst Du auf jeden Fall ein geeignetes Mainboard. Die Karten per se sind in Deiner Preisklasse für den Doppelbetrieb ausgerüstet. Wichtig hierbei ist wieder ein Netzteil welches für die Leistung angemessen ist.

Black Edition bedeutet ein freier Multiplikator. Damit ist die CPU sehr einfach im Bios zu übertakten. Wenn BE in der Beschreibung stand, dann würde ich das Ding zurück geben. Ein freier Multi ist aber nicht der einzige Weg zum Übertakten. Obwohl ich bei OC keinen rechten Sinn sehe. By the way....OC erfordert einen guten Kühler nicht das Boxed Ding!
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |

Nicht das gefunden, wonach Sie gesucht haben?