Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Gelöst Neue Karte mit 3 Ausgängen zum spielen gesucht

Lösungen (23)
Stichwörter:
|
Hallo zusammen,

ich habe folgende Konstellation:

Mein PC hat eine onBoard Grafik mit je einem D-Sub, DVI, HDMI & einem Display-Port Ausgang.

Bisher habe ich am D-Sub und DVI Ausgang je eine 24" Monitor angeschlossen und spiele u. a. Fifa 2011 auf dem Rechner mit eher wenig Details und in geringer Auflösung. In Kürze soll das neue Need for Speed folgen.

Da benötige ich jetzt eine neue Grafikkarte mit drei Ausgängen, da ich zusätzlich meinen Plasma TV im Wohnzimmer anklemmen will. Dieser hat HDMI sowie D-Sub Eingänge.

Mein Plan sieht folgendermaßen aus:

Wenn ich am PC sitze möchte ich Bild auf beiden Monitoren haben - wenn ich am TV sitze möchte ich Bildschirm 1 geclont haben. Am liebsten wäre es mir wenn alle drei gleichzeitig mit Bildmaterial versorgt werden dann brauch ich nicht immer irgendwas umschalten am PC.

Geht das grundsätzlich und mit welcher Karte? (Budget -> so günstig wie möglich - so gut wie nötig)

Zur weiteren Erklärung: Zur Zeit nutze ich im Wohnzimmer eine X-Box 360 zum spielen und im Arbeitszimmer meinen PC. Ich habe keine Lust alle Spiele doppelt zu kaufen und dazu auch noch jeweils nen neuen Spielstand anzufangen. Für meinen PC habe ich schon einen X-Box360 Wireless Gamepad Adapter gekauft - funktioniert einwandfrei.

Über eure Hilfe würde ich ich sehr freuen. Ich bin leider nicht mehr auf dem neusten Stand der Technik und habe die ein oder andere Wissenslücke.

Viele Grüße

Peter
  • Weitere Details erfragen |
  • Melden
Ähnliche Ressourcen
Beste Lösung
Teilen
|
der spass geht ab einer HD 5750 los würde ich sagen - 3 Monitore können alle aktuellen GraKas von ATI
  • Melden
  • Diese Lösung kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
, Motherboards (collector) |
Zitat aus Wiki:

DisplayPort 1.1 erlaubt Kompatibilität zu VGA, DVI und HDMI, so dass ein Anschluss über preisgünstige passive Adapter möglich ist. Das erreichen die Grafikchiphersteller Nvidia und AMD mit einem Trick, der bereits auf der Grafikkarte ansetzt und nicht erst hinter dem eigentlichen Ausgang: Erkennt die Grafikkarte, dass es sich bei dem angeschlossenen Gerät um ein Modell mit DisplayPort handelt, werden die Signale auch in diesem Format ausgegeben. Wird dagegen ein Adapter auf z. B. HDMI verwendet, so signalisiert das der Karte, intern auf HDMI-Ausgabe umzuschalten. Diese Unterstützung ist jedoch optional, so dass die Unterstützung der einzelnen Anschlüsse vom Hersteller abhängig ist.

Zitat Ende

Soweit ich weiß steht bei den Karten mit 2 * DVI + DP explizit, dass wenn man den 3. Monitor benötigt, nur einer mit Display-Port in Frage kommt. Also nutzen diese Hersteller dann nicht den Trick wie oben beschrieben (mit Trick würde ein passiver Adapter = reine Pin-Umsetzung genügen) und es muss ein aktiver Adapter sein (der sich selbst wie ein Display-Port-Monitor gegenüber der Grafikkarte verhält)
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
Entschuldige, da ist vielleicht ein missverständnis entstanden. Die Karte an sich kann ruhig nen extra Stromanschluss haben. Mein Netzteil (Silverstone SF50EF) ist völlig ausreichend.

Es ging mit um den aktiven/passiven Display-Port auf DVI Adapter.
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
Ohne zusätzliche Stromversorgung gäbe es folgende völlig umgebaute HD5750 - die leistungsstärkste Karte ohne zusätzliche Stromzuführung - und auch noch passiv gekühlt. Vielleicht Deine Idealkarte:

http://www.powercolor.com/Global/products_features.asp?...
http://geizhals.at/deutschland/a496815.html

Achtung: leicht mit der auch passiv gekühlten Variante zu verwechseln - die andere ist aber mit zusätzlicher Stromzuführung.
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
Ich habe mir einen Test bzgl. der Lautstärke der Hawk durchgelesen - leiser scheint es wohl fast nicht mehr zu gehen - ausser mit einer Gigabyte Silent Cell die passive gekühlt wird.

Ich habe mich noch nicht entschieden - mal gucken wie die Preis sich noch die nächste Woche verändern :) .
Hawk & Silentcell liegen aktuell bei ab 137 € laut geizhals. Andere Modelle ab 105 €. Hm!

Braucht man unbedingt einen aktiven?
Aktiv heisst - mit Stromversorgung?

Vielen Dank für die weiteren Antworten.
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
bekommt man doch schon ab 25,- - Tendenz fallend
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
, Motherboards (collector) |
Vorsicht: Adapter Display-Port- DVI ist nicht so einfach, da brauchst Du einen aktiven, und die haben bis vor kurzem noch 80/90 € gekostet. Ich glaube aber, da gab es letzthin einen für 39,90€, war in den Tomshardware-News...
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
Die Hawk ist die beste HD5770 die du kriegen kannst. Sie ist sehr gut gekühlt und trotzdem absolut auch unter Vollast unhörbar.

Die XFX ist das genaue Gegenteil.
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
Die Hawk scheint preislich um einiges höher zu liegen als andere Modelle. Spricht etwas explizit für diese? (Ausser das sie höher getaktekt ist)

Denn alternativ habe ich eine "1024MB XFX Radeon HD 5770 XXX" gefunden - diese ist ebenfalls höher getaktet und hat nochmal einen höheren Speichertakt als die Hawk.

Die ist aktuell im Mitternachtseinkauf versandkostenfrei für 108,90 € zu bekommen.

Wenn die Hawk weitere Vorteile hat würde ich sie mal nicht ausschließen.
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
die 5770Hawk von MSI?
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
Dauert leider noch einen Moment - muss mich erstmal für eine von den vielen 5770 mit DisplayPort entscheiden...dann bestellen...und auf das Paket warten :D .
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
Viel Spass beim Bauen - und schön sorgfältig - genieß es
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
Ich habe zu danken :)  - Ich weiss was ich brauche und kann nun loslegen.
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
danke
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
Beste Antwort ausgewählt durch kupferpete.
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
Ja, Das Bild wäre auf TV und einem Monitor Dauer-geclont und auf dem anderen wäre dann blanker Desktop ohne irgendwelchen aufwändigen Firlefanz :) .
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
ich kann es Dir so gesehen nicht wirklich sagen - bin da aber recht sorglos. Du meinst, auf dem TV spielen und es laufen noch andere Monitore? Sollte nicht das große Problem sein - wenn da nichts läuft, was die Grafikkarte groß belastet
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
Vielen Dank für die weiteren Infos. Dann wird es wohl eine Karte mit Displayport werden müssen. Preislich dachte ich dann an die 5770 € - die gibts wohl für etwas über Hundert Euro inkl. Versand.

Wieviel Performance mag das wohl kosten? Fifa wollte ich in Full HD spielen - bei Need for Speed würde ich Abstriche in Kauf nehmen. Wird die 5770 reichen bei 3 Monitoren/TV?

@1Hz - campi hat eine 1 GB Gigabyte Karte - zumindest laut Signatur.
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
ne MSI Cyclone 768 MB vielleicht?

oder Cyclone GTS 450 oder Cyclone GTX460 1GB oder Hawk
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
das passt - und 2 Monitore zerren mehr an der Grafikkarte, ja
den Zweiten schalt ich dazu, wenn ich ihn brauche
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
Ich meine mich erinnern zu können, dass der Display Port unbedingt für den mittleren Monitor genutzt werden muss, aber da kann ich mich auch täuschen.

Ach ja, zerrt es eigentlich sehr an der Leistung einer Grafikkarte, wenn man einen 2. Monitor anschießt?

Also ich meine das so, wenn ich an meine GTX 460 meinen Monitor via DVI & gleichzeitig meinen Fernseher via HDMI anschließe. Dann den Fernseher für Spiele nutze während ich auf dem Monitor keine grafisch aufwendigen Sachen mache wie TS Fenster/Guide zum Spiel etc..

Edit: Typo
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
das mit dem Display-Port kannst Du umgehen,indem Du einen Adapter nimmst

bei der Karte - weiß nicht - denke nicht - fehlt der DP
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
Vielen Dank für den Tipp - ich habe bei alternate entsprechende Karten gefunden mit Hinweis auf die Eyefinity Technologie - daraufhin hab ich auf der ATI/AMD Seite geschaut und diesen Link angeschaut: http://www.amd.com/de/products/technologies/eyefinity/P...

Ich zitiere "...Für einen dritten Monitor ist ein Bildschirm mit DisplayPort-Anschluss erforderlich."

Ist das korrekt? Kann ich das umgehen? Ich habe nur VGA, DVI an den Monitoren sowie VGA und HDMI am TV.

Edit:

Ich habe diese Karte hier gefunden: http://geizhals.at/deutschland/a496801.html

Hat je einen VGA, DVI und HDMI Ausgang - kann ich die jetzt alle gleichzeitig nutzen?
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |

Nicht das gefunden, wonach Sie gesucht haben?