Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Gelöst HD 4650 vs. Quadro NVS 295 vs. FireGL V3600

Lösungen (27)
Stichwörter:
|
Hallo,
ich habe als Nicht-Gamer z. Z. folgende Hardware:
* Intel E6600 (2x 2,4 GHz) auf
* Gigabyte 965GM-DS2 mit
* 2x 2 GB DDR2-RAM (400 MHz) und
* GeForce 8600 GT (128 Bit) mit 2x DVI-D-Ausgang
* mit 2x Samsung HD642JJ (SATA-300, 640 GB), 2 opt. LW (SATA 150)
* 19"-Samtron 94B mit mit 1.280 x 1.024 Pixel und 30"-Dell 3007WFP mit 2.560 x 1.600 Pixel (beide Monitore kalibriert mit Spyder3Pro)
Ich arbeite mit Office-Anwendungen unter Windows XP-32 Bit und Bildbearbeitung mit Photoshop CS5-64 Bit unter Windows 7-64 Bit. Meine Bilddateien im RAW-Format sind 15 MB groß. Beim Arbeiten entstehen durchaus 200 MB große tif-Dateien. Wie groß diese im Arbeitsspeicher sind weiß ich nicht.

Ich will mir einen neuen PC zulegen, dessen Arbeitshöhe nicht über 34 cm gehen darf (er steht im PC-Schrank). Mein Budget ist natürlich begrenzt.
Gehäuse: AeroCool M40 - Desktop - Mikro-ATX (B x T x H = 29.5 cm x 34.8 cm x 23.3 cm)
3x zusätzl. Revoltec Cooler "AirGuard" PRO – Gehäuselüfter
NT: Super Flower SF-550P14HE Amazon 80plus - 550 Watt
CPU: AMD Black Edition AMD Phenom II X4 965
Board: MSI 890GXM-G65 - Motherboard - Mikro-ATX
RAM: 2x 4 GB GeIL Value Plus Dual Channel Kit - DDR3 10666 CL9
HDD: 2x WD Caviar Black WD1002FAEX - 1 TB - SATA-600

Mein Hauptproblem ist die Grafikkarte für die beiden Monitore im Dualbetrieb:
* 22"-EIZO EIZO SX2262WH-BK mit 1.920 x 1.200 Pixel (Neukauf)
* 30"-Dell 3007WFP mit 2.560 x 1.600 Pixel (vorhanden)
In Erwägung habe ich gezogen:
MSI R4650-D1G - Radeon HD 4650 (128 Bit, 1 GB GDDR2, OpenGL 2.1, max. 2.560x1.600 Pixe) ca. 55 €
NVIDIA Quadro NVS 295 (64 bit, 256 GDDR3, OpenGL 3.0, max. 2.560x1.600 Pixel) ca. 100 €
ATI FireGL V3600 ((128 bit, 256 MB GDDR4, OpenGL 2.1, max. 3.840x2.400 Pixel) ca. 150 €

Ich denke auch eine SSD (OCZ Vertex 2 Series Solid-State-Disk - 60 GB - SATA-300; ca. 110 €) mit einzubauen um das Lesen/Schreiben der großen Bilddateien beim Bearbeiten zu beschleunigen. Mir erscheint dies nämlich bei meinem derzeitigen PC als der "Flaschenhals".

Was haltet Ihr (Bildbearbeiter) von den Grafikkarten und der neuen PC-Konfiguration? Zur Bauhöhe bei den 3 Karten habe ich nichts gefunden. Viel Platz ist ja im Gehäuse nicht!
  • Weitere Details erfragen |
  • Melden
Ähnliche Ressourcen
Beste Lösung
Teilen
, Grafikkarten (collector) |
flemmingr sagte:
Danke! Ich habe bei ATI nachgesehen. Es sieht aus als ob diese Karte etwas höher ist als das Einschubblech (Blende) und auch oben Bahnen für einen Steckkontakt hat. Solche Karten passen leider nicht in das vorgesehende MicroATX-Gehäuse.

Was hällst Du von einer
* ATI FirePro 3D V3700 (64 bit, 256 MB GDDR3, 2x DVI-D , max. 2560x1600 Pixel; 10-bit per RGB component) für ca. 70 €
oder
* ATI FireMV 2260 (auch FirePro 2260 MV) (PCIe 2.0x16, 64 Bit, 256 MB DDR2; 2x DP, max. 2.560x1.600 Pixel) ca. 105 €
Diese Karten sind in der Bauhöhe niedriger.


Die 2 Grafikkarten haben zu wenig Speicher für ein Dualmonitor Betrieb bei den Auflösungen die betreibst, da machst dir keine Freude mit den die Riesen Raw Dateien.

Die FirePro V4800 hat eine Höhe von 106mm, AeroCool gibt eine Maximale Höhe von 125mm für den A40 an. Je nachdem wie die Messen wird es echt Millimeterarbeit.

Bei dem Nachfolger vom A40 der QX-2000 würde es auf alle fälle reichen, der Silverstone Sugo SG02 frisst sogar die dicken Grafikkarten, preislich liegen die im selben Bereich.

Bevor ich jetzt an deiner stelle eine Grafikkarte vom letzten Weltkrieg reinhaue würde ich mir evtl. ein alternatives Gehäuse suchen.

Wie groß ist dein Schrank oder hast dir das Gehäuse schon gekauft?
  • Melden
  • Diese Lösung kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
Beste Antwort ausgewählt durch flemmingr.
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
, Grafikkarten (collector) |
alterSack66 sagte:
Ein Big Shuriken passt :)  Viel Spass beim putzen und staubsaugen :D  http://www.tweakpc.de/hardware/tests/gehaeuse/silversto...


Darauf wollte ich hinaus genau den Kühler. :p 
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
, Lichtbildinhaber |
Ein Big Shuriken passt :)  Viel Spass beim putzen und staubsaugen :D  http://www.tweakpc.de/hardware/tests/gehaeuse/silversto...
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
, Grafikkarten (collector) |
Freut mich wenn ich mal kein scheis schwätz altersack, das mit den flachen kabel seh ich jetzt erst. :D 

Was mich stutzig macht vieleicht seh ich ja auch schlecht, jetzt hast da ein recht leisen PC den dir kaufen willst, aber was hast denn vor für ein CPU Kühler drauf zu montieren?
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
, Lichtbildinhaber |
Nö kaan, ich kannte das NT nur nicht so genau, hat sogar flache Kabel, glaub für das Geld gibts nichts besseres :)  Edit http://www.hardwareoverclock.com/AMD_PhenomII_X4_955BE_...
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
alterSack66 sagte:
der 955 ist in ner Minute oder so ein 965 :) 

Hallo,
meinst Du durch Übertakten? So etwas habe ich noch nie gemacht, auch nicht mit meinem Intel E6600, der sich dazu gut eignen soll.
Ich habe Angst, dass dann die RAMs mit der höheren Taktzahl Probleme haben (oder ich statt DDR3-RAM PC3-10666 dann DDR3-RAM PC3-12800 nehmen müsste?) oder die CPU einen anderen Kühler als den von AMD benötigt. Also ICH: Keine Erfahrungen und Schisshase...
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
, Grafikkarten (collector) |
alterSack66 sagte:
Wo sollen hier 450 W am Limit sein? Ist doch außer der CPU die ich gegen den 955 tauschen würde nix dabei was Strom braucht? Edit z.B. http://geizhals.at/deutschland/a467114.html da brauchst schon mal die Anschlüsse für die Grafikkarte nicht verstauen



Mit Sicherheit hast recht AlterSack66

Ein be quiet war auch meine erste Idee, wie gesagt der be quiet Calculator empfiehlt auch 400-450 Watt und gibt 91% Auslastung des Netzteiles bei 450Watt an.

Erfahrungsgemäß zu dem Gehäuse kann ich sagen das Netzteil wird mehr beansprucht als bei einem durchdachten Tower Gehäuse, weil das Netzteil genau über der CPU liegt, daher wäre es Ratsam bisschen mehr Spielraum nach oben zu haben.

Silverstone empfiehlt auch ein Netzteil mit 140mm Lüfter für den Sugo bei 125Watt CPUs der von be quiet hat leider nur ein 120mm.

Von daher halte ich nur in diesem Fall den Cooler Master Silent Pro für das bessere Netzteil, da es erstens den empfohlenen angaben für das Gehäuse von Silverstone entspricht, durch die höhere Beanspruchung 5 Jahre Garantie Sinn machen und zur Lautstärke kann man sich sehr sicher das die 2x WD Black Caviar mit Sicherheit beide Netzteile übertönen werden, auch wenn diese gerade nicht Arbeiten.

Hast vielleicht eine andere Idee welches Netzteil in dem Preisrahmen mit Kabelmanagement und 140mm Lüfter möglichst mit 3 oder besser 5 Jahren Garantie man verbauen könnte. Würde mich Persönlich auch Interessieren.
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
, Lichtbildinhaber |
Ob der Hexa was bringt bei Photoshop weiß ich net, aber der 955 ist in ner Minute oder so ein 965 :)  Das Cooler Master ist auch ein gutes Netzteil, war mir gar nicht so bekannt
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
alterSack66 sagte:
die ich gegen den 955 tauschen würde

Hallo,
weshalb?
Photoshop CS5 unterstützt Mehrkern-CPUs (wie ich an meiner E6600 sehen kann). Ich habe mit den Vorgängerversionen von Photoshop bemerkt, dass die Arbeit immer CPU-intensiv ist und die Bildverarbeitung schneller wird, wenn die CPU-Frequenz steigt.
Der AMD Black Edition AMD Phenom II X4 965 ist mit 4x 3,4 GHz der schnellste 4-Kern-Prozessor von AMD und kostet 138 €.
Der 955er hat 4x 3,2 GHz und kostet 124 €, also 12 € weniger. Weshalb würdest Du diesen bevorzugen?

Ein 1055T mit 6x 2,8 GHz (170 €) oder gar 1090T mit 6x 3,2 GHz (226 €) wird bei Photoshop sicherlich keinen Vorteil bringen. Oder? Der 1090T wäre mir auch zu teuer.
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
kaan sagte:
http://www1.hardwareversand.de/articledetail.jsp;jsessionid=213049A8F37CE3E4EDBBAF49E0DE6B01.www1?aid=23718&agid=240&ref=13
Genau da steckst nur ein was Strom braucht.
5 Jahre Garantie spricht für sich, leiser als deine 2 WD Festplatten und günstiger als das Cougar Netzteil welches sicher nicht schlecht ist, für deine Zwecke hast nach oben hin sehr viel Spielraum.

Beim Hersteller gibt es ein schönes Bild des Netzteils.
Also ein CoolerMaster Silent Pro M500 (ca. 70 €)
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
, Lichtbildinhaber |
Wo sollen hier 450 W am Limit sein? Ist doch außer der CPU die ich gegen den 955 tauschen würde nix dabei was Strom braucht? Edit z.B. http://geizhals.at/deutschland/a467114.html da brauchst schon mal die Anschlüsse für die Grafikkarte nicht verstauen
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
, Grafikkarten (collector) |
http://www1.hardwareversand.de/articledetail.jsp;jsessionid=213049A8F37CE3E4EDBBAF49E0DE6B01.www1?aid=23718&agid=240&ref=13

Genau da steckst nur ein was Strom braucht.
5 Jahre Garantie spricht für sich, leiser als deine 2 WD Festplatten und günstiger als das Cougar Netzteil welches sicher nicht schlecht ist, für deine Zwecke hast nach oben hin sehr viel Spielraum.
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
kaan sagte:
Laut dem Bequite Calculator ... 500-550Watt sind schon im richtigem Bereich.
Mein Sohn hat auch das Silverstone Sugo Gehäuse dem hab ich eins mit Kabelmanagement geholt um da Ordnung rein zu bekommen.

Hallo kaan,
Danke: Also 500-550 Watt : Cougar Power 550
Für mich schon wieder etwas Neues: Kabelmanagement. Sind das Netzteile, die Steckbuchsen am Gehäuse besitzen? Sind ja im allgemeinen um die 50 € teurer...
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
, Grafikkarten (collector) |
Laut dem Bequite Calculator gehen auch 400-450, jedoch ist das schon am Limit, 500-550Watt sind schon im richtigem Bereich.

Ich würde gern ein Netzteil empfehlen, jedoch hat mich generell noch keins so richtig überzeugt, irgendwas nervt mich immer, ob es jetzt Lautstärke oder Kabellänge ist.

Mein Sohn hat auch das Silverstone Sugo Gehäuse dem hab ich eins mit Kabelmanagement geholt um da Ordnung rein zu bekommen.
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
Hallo,
vielen Dank. Ich möchte Euch nicht nerven, aber: Wie hoch sollte das Netzteil dimensioniert sein?

Als "Stromfresser" habe ich nun
CPU: AMD Black Edition AMD Phenom II X4 965 - (125 W)
Board: MSI 890GXM-G65 - Motherboard - Mikro-ATX
RAM: 2x 4 GB GeIL Value Plus Dual Channel Kit - DDR3 10666 CL9
HDD: 2x WD Caviar Black WD1002FAEX - 1 TB - SATA-600
Grafik: ATI FirePro V4800 - (43 W)
SSD: OCZ Vertex 2 Series Solid-State-Disk - 60 GB - SATA-300
zusätzl Gehäuse-Lüfter: Revoltec Cooler "AirGuard" PRO
evtl. mal eine TV-Karte
[Gehäuse: SilverStone SUGO SG02-F - Mikro-ATX (BxTxH= 27 cm x 39.3 cm x 21.2 cm)]
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
, Lichtbildinhaber |
danke kaan, da ham sich wohl ein paar fehler bei mir eingeschlichen, allerdings hab ich meinen eigenen irrtum ja selbst bemerkt;)

:

Zitat :
edit: sorry ^^ hab mich verguckt. denke (weiß es nicht genau), die steckverbindungen sind für eine mögliche crossfire verbindung. (für den fall, dass du nicht weisst, was crossfire ist: http://de.wikipedia.org/wiki/ATI_Crossfire zur verbindung mehrerer ati Karten dieses typus per crossfire bridge)


IDID (again): flemmingr, das sollte locker reichen...bin nur spontan von deiner vorgeschlagenen größenordnung(550 watt) ausgegangen:D 
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
, Grafikkarten (collector) |
Die Grafikkarte zieht unter Last 42,7Watt Strom und unter idle 9,6Watt PCIe liefert 75 Watt und hat keinen Weiteren Stromstecker.Was du meinst sind Crossfire Steckplätze da kannst mehrere Grafikkarten miteinander verbinden kannst wie miserable one schon sagte, auch seine Netzteilempfehlungen an den Netzteilen teile ich.

  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
miserable one sagte:
dein vorgeschlagenes superflower dingsbums ist schlicht müll;) erfahrungsgemäß liefern solche netzteil, wie auch die, von LC,Xilence rasurbo etc nicht die angegebene leistung auf der 12 Volt schiene, welche ausschlaggebend ist. dazu komm noch, dass schutzschaltungen meist fehlen (über-/unterlastschutz etc pp)
meine empfehlungen gingen daher in richtung be quiet pure power 530 watt oder ähnliches. hersteller, welche zu empfehlen sind: enermax, seasonic,cougar, be quiet vll auch noch xigmatek

Hallo,
Danke für Deinen Hinweis zum Netzteil :)  - ich bin ja kein Hardwarespezi.
Mir hatte mal jemand geraden ein NT mit "Plus 80" zu nehmen und das war so ein Typ.

Nun habe ich ausgewählt:
Cougar Power 550 für 82 € mit aktive Power Factor Correction (PFC), ATX, 24-polig, mit abnehmbarem 4-poligem Aufsatz ¦ 5 x interne Stromversorgung, 4-polig ¦ 1 x 4-Pin-Mini-Stromversorgungsstecker ¦ 1 x PCI-Express-Stromversorgung, 6-polig ¦ 1 x 8-poliger EPS-Netzstecker (12 V) mit abnehmbarem 4-poligem ATX12V-Aufsatz ¦ 4 x 15 PIN Serial ATA Power ¦ 1 x 8-poliger PCI Express-Stromanschluss mit abnehmbarem 2-poligem Abschnitt (alles aus der Spezifikation bei Hardware.de).

:??:  Werde ich damit gut (und leise) fahren?
Übrigens ist mir gar nicht klar, ob ich ein 550 W-Netzteil benötige. Schadet ein "zuviel"?
Ein "Cougar A 450" kostet nur 57 €, also 24 € weniger... Muss ja auch erst verdient werden...

  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
, Lichtbildinhaber |
huhu flemmingr,

also die beiden steckplätze an der grafikkarte sind meines wissens nach 6-pin anschlüsse zur stromversorgung.

über den pci-e slot werden glaub ich 35 watt und der rest über die genannten 6-pin anschlüsse übertragen.

zur netzteilfrage: dein vorgeschlagenes superflower dingsbums ist schlicht müll;) erfahrungsgemäß liefern solche netzteil, wie auch die, von LC,Xilence rasurbo etc nicht die angegebene leistung auf der 12 Volt schiene, welche ausschlaggebend ist. dazu komm noch, dass schutzschaltungen meist fehlen (über-/unterlastschutz etc pp)

meine empfehlungen gingen daher in richtung be quiet pure power 530 watt oder ähnliches. hersteller, welche zu empfehlen sind: enermax, seasonic,cougar, be quiet vll auch noch xigmatek

edit: sorry ^^ hab mich verguckt. denke (weiß es nicht genau), die steckverbindungen sind für eine mögliche crossfire verbindung. (für den fall, dass du nicht weisst, was crossfire ist: http://de.wikipedia.org/wiki/ATI_Crossfire zur verbindung mehrerer ati Karten dieses typus per crossfire bridge)
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
kaan sagte:
Bei dem Nachfolger vom A40 der QX-2000 würde es auf alle fälle reichen, der Silverstone Sugo SG02 frisst sogar die dicken Grafikkarten, preislich liegen die im selben Bereich.

Danke Dir: Ich habe auf meiner Liste das AeroCool M40-Mikro-ATX durch das
SilverStone SUGO SG02-F - Mikro-ATX (BxTxH= 27 cm x 39.3 cm x 21.2 cm; 62 €)
ersetzt. Max. Höhe für PC=34 cm - also kein Problem mit dem SG02-F-Gehäuse. (Über das Weiß wird sich meine Frau freuen...)

Also eine ATI FirePro V4800 :) 

Da ich wieder bei "Hardwareversand.de" bestellen und gleich zusammenbauen lassen will - allerdings ohne die Grafikkarte, da sie dort nicht angeboten wird - muss ich die Karte selbst einbauen. Solche Dinge (HDD, opt. LW, RAM, "normale" Grafikkarte etc.) habe ich schon gemacht.

Jedoch besitzt diese Karte oben 2 Steck-Anschlüsse auf der Platine (siehe Link). Damit kenn ich mich nicht aus. Was kommen da für Anschlüsse hin? Wie sehen diese Kabel am Netzteil "Super Flower SF-550P14HE Amazon 80plus - 550 Watt "aus oder benötige ich extra Kabel/Stecker? Wer kann mir bitte hierzu etwas schreiben?
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
DIe beiden ATI Karten sind etwas knapp bemessen beim Speicher...
Außerdem wozu eine FireGL oder Quadro, du arbeitest mit Photoshop und schneidest keine Videos: http://www.pcgameshardware.de/aid,663025/Die-GPU-Beschl...
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
Apropos ,3 Gehäuselüfter brauchst du nicht,einer hinten reicht und einen
um die HDD's zu kühlen,die liegen nebeneinander beim m40 und werden
heiss.Der Einbau ist etwas knifflig,da dafür ein 60mm Lüfter vorgesehen ist.
Falls es im sommer nicht aus dem schrank brummen soll,wäre noch der
Shuriken CPU-Lüfter nicht verkehrt.Passt rein.
Dafür kannst du auch ein Board ohne onboard grafik nehmen.

Wo hast die höhe von der Amd Karte her?Sieht mir ganz normal aus.
Höchstens eine Grafikkarte mit überstehender kühlung, würde beim m40 vielleicht probleme bereiten
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
kaan sagte:
In dieser Preisklasse gibt es keine Alternative zur ATI FirePro 3D V4800 1024MB GDDR5 für deine Zwecke.
Die bekommst ab 130€.

Danke! Ich habe bei ATI nachgesehen. Es sieht aus als ob diese Karte etwas höher ist als das Einschubblech (Blende) und auch oben Bahnen für einen Steckkontakt hat. Solche Karten passen leider nicht in das vorgesehende MicroATX-Gehäuse.

Was hällst Du von einer
* ATI FirePro 3D V3700 (64 bit, 256 MB GDDR3, 2x DVI-D , max. 2560x1600 Pixel; 10-bit per RGB component) für ca. 70 €
oder
* ATI FireMV 2260 (auch FirePro 2260 MV) (PCIe 2.0x16, 64 Bit, 256 MB DDR2; 2x DP, max. 2.560x1.600 Pixel) ca. 105 €
Diese Karten sind in der Bauhöhe niedriger.
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
Anonymous sagte:
Die Grafikkartenempfehlung hängt von deiner verwendeten Software ab.

Windows 7-64 Bit mit Photshop CS5 64-Bit
alle andere Software benötigt keine große Grafikleistung.
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
, Grafikkarten (collector) |
In dieser Preisklasse gibt es keine Alternative zur ATI FirePro 3D V4800 1024MB GDDR5 für deine Zwecke.

Die bekommst ab 130€

http://geizhals.at/deutschland/a528979.html

Man könnte zwar eine Gamer Grafikkarte einsetzten dann hättest evtl eine höhere Rechenleistung bei GPU berechnungen, jedoch bei Photomaterial von bis zu 200MB großen Bildern sind die Gamer Karten Gnadenlos unterlegen, damit tust dir kein gefallen.
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
Anonymous |
Zitat :
Ich denke auch eine SSD (OCZ Vertex 2 Series Solid-State-Disk - 60 GB - SATA-300; ca. 110 €) mit einzubauen um das Lesen/Schreiben der großen Bilddateien beim Bearbeiten zu beschleunigen. Mir erscheint dies nämlich bei meinem derzeitigen PC als der "Flaschenhals".

Bei so großen Bildern und wenn man das professionell macht, ist die SSD zu schnell voll. Und dann immer hin und herschieben kostet wohl mehr Zeit. OS & Software etc auf SSD macht Sinn. Videos und Bilder eher weniger, denke ich, vielleicht ein Raid?

Die Grafikkartenempfehlung hängt von deiner verwendeten Software ab.
  • Melden
  • Diese Antwort kommentieren |

Nicht das gefunden, wonach Sie gesucht haben?