Bitte um Empfehlung: Grafikkarte mit 2 x Dual Link DVI passiv

Lösungen (5)
Stichwörter:
  • Catalyst
  • grafikkarte
|
Hallo,

ich suche eine passiv gekühlte Grafikkarte, welche zwei Dual Link DVI Anschlüsse bietet, damit an der Grafikkarte zwei Monitore mit jeweiligen Auflösungen von 2560x1600 angeschlossen werden können.

Die Grafikkarte sollte, wie gesagt, passiv gekühlt sein und am besten mit NVidia oder ATI Chipsatz ausgestattet sein. Leistungsmäßig wäre die ATI 3600er Reihe als untere Grenzmarke anzusetzen.

Nun habe ich eine solche Asus 3650 mit zwei DVI Ausgängen gekauft, da ich in den Specs auf ATI.com gelesen habe, dass dieser Chipsatz zwei dual link DVI bereitstellt.

Siehe dazu der folgende Link zu den Specs der 3600er Reihe auf der ATI Homepage:

ati.amd.com/de/products/radeonhd3600/specs.html

" ...Zwei integrierte Dual-Link-DVI-Displayanschlüsse:
* Beide Anschlüsse unterstützen 18-, 24- und 30-Bit-Digitaldisplays mit Auflösungen von bis zu 1920 x 1200 (Single-Link-DVI) oder 2560 x 1600 (Dual-Link-DVI)
(Hinweis: Für einige benutzerdefinierte Auflösungen muss der Benutzer die Konfiguration ändern)..."

Als ich beide 30" TFTs anschloss, ließ sich nur am primären DVI Ausgang die richtige Auflösung einstellen. Am sekundären DVI ist die maximal einstellbare Auflösung auf 1280x800 px beschränkt. Ich habe auch keine Möglichkeit gefunden dies im Catalyst Control Center zu ändern.

Somit ist den ATI Specs auch kein Glauben mehr zu schenken, falls es sich bei mir nicht um einen Treiberfehler handelt.

So in Etwa ist das mein Problem, das ich lösen möchte und hier nicht weiter komme. Insbesondere gestaltet sich die Suche schwierig, weil bei den meisten Grafikkarten zwar mit Dual-Link DVI geworben wird, jedoch absichtlich vergessen wird zu erwähnen, dass dies nur am primären Anschluß möglich ist.

Es wäre auch möglich zwei gleiche weniger leistungsfähige Grafikkarten mit jeweils einem Dual Link DVI Anschluß zu kaufen. Diese müssten jedoch passiv gekühlt sein und inklusive des Kühlers nur einen PCIe Platz belegen, so dass ich die Grafikkarten übereinander einbauen könnte - so dass diese auch vom Platz her passen.

Eine weitere Alternative wäre eine Karte mit zwei Dual Link DVI fähigen Anschlüssen, die semi-passiv gekühlt wird. Also im 2D Betrieb (Windows Vista Aero) müsste der Lüfter abgeschaltet bleiben und erst im 3D Betrieb dürfte der Lüfter angehen.

Wichtig ist mir eine leise Lösung für eine Workstation, an der hauptsächlich der Windows Vista Aero Desktop dargestellt wird. Der Desktop wird auf zwei 30" TFT von HP dargestellt. Mit einer Auflösung von 2560x1600 pro TFT.

Da ich durch diese Problematik die ATI Grafikkarten "unsympathisch" finde, wollte ich nebenbei fragen, welcher Hersteller die bessere/komfortablere Unterstützung von Dual-Desktop-Einstellungen bietet. ATI oder NVidia.

Zusammengefasst habe ich somit die folgenden Anforderungen:

* 2 TFTs mit Dual-Link-DVI mit Höchstauflösung von 2560x1600 px betreiben.
* Leistung: Desktop mit allen Gimmix (Aero) von Vista oder Win7 sollte flüssig dargestellt werden. 3D Leistung sollte für Simulations-Games ausreichen (keine Ego-Shooter). Also reicht eine Leistung, die mit der ATI 3600er Reihe zu vergleichen ist. Hauptsächlich mache ich daran Office, Internet, Softwareentwicklung etc.
* passive Kühlung der Grafikkarte (zumindest ohne Lüfterbetrieb im 2D Betrieb)
* geringer Stromverbrauch
* ich habe zwei PCIe Steckplätze zur Verfügung. Der Platz für die Lösung darf maximal zwei Slots belegen (von der Höhe her)
* Kostenpunkt: Sollte 200 EUR insgesamt nicht überschreiten (ob gebraucht oder neu ist egal)

Kann mir jemand bitte helfen? Bin am verzweifeln...

Gruss
Freeman
Ähnliche Ressourcen
Punkte
0
òh
òi
Anonymous |
Ging doch schneller als gedacht mit dem Webserver. Ist zwar evtl. nicht exakt das Modell, dass Du hast, aber so sehr unterscheiden sich die Spezifikationen in der entsprechenden Hinsicht nicht: EAH3650 SILENT/HTDI/512M

Und jetzt aber wirklich :sleep: 
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
Anonymous |
Ich schick Dir morgen den Link, wenn der Webserver von Asus wieder funktionert. :sleep: 

Eben ein typischer Asus-Webautritt:
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
Hallo,

danke schön, ich habe die HD4650 iSilence von HIS bestellt. Da ist es sicher, dass diese an beiden Anschlüssen Dual Link bietet?

Auf der Asus Homepage habe ich zu meiner 3650 nach der Information gesucht. Aber nichts gefunden. Wo steht das genau mit:

"Asus schreibt jedoch auf seiner Homepage "Single dual-link DVI output". "

Gruss
Freeman
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
Anonymous |
Du hast einen Fehler gemacht: Du hast die Karte anhand der Chipsatz-Features des Herstellers ausgewaehlt. Asus schreibt jedoch auf seiner Homepage "Single dual-link DVI output". Der Chipsatz untersuetzt diese Funktion zwar tatsaechlich, aber kaum ein Grafikkarten-Hersteller setzt sie dann auch um, besonders nicht auf den preiswerten Varianten. Darum existiert dieses Problem auch sowohl bei Karten mit nVidia- als auch mit Ati-Chipsatz.

Sapphire hat eine passive HD4350, die lt. Spezifikation mit Dual DL-DVI-I+HDTV ausgestattet ist. Wenn man es genau nimmt, steht dort aber auch nur "...-Ausgang", also Anschluss... Aber es ist wohl die einzige HD4350 und damit kleinstmoegliche ATI-Grafikkarte mit 2 Dual-Link-DVI Anschluessen. Die naechstgroessere ATI-Karte waere z.B. die HD4650 iSilence von HIS.

Mit nVidia-Chipsatz gibt es als kleinste Karte die GF9500 GT von Zotac, die lt. Datenblatt auch 2 Dual-Link-DVI-Anschluesse hat. Oder eine Nummer groesser z.B. die GF9600 GT von Sparkle. Prinzipiell wuerde auch eine GF9400 zwei Monitore mit QXVGA ansteuern koennen. Es gibt nur keinen Hersteller, der eine entsprechende Karte baut.

p.s. Funktionerende 4650, aber von einem anderen Hersteller, habe ich schon gesehen. Im Zweifelsfall hilft eine kurze Anfrage per Mail beim Kartenhersteller oder garantiertes Umtauschrecht beim Haendler.
  • Diese Antwort kommentieren |
Punkte
0
òh
òi
|
da sich noch niemand gemeldet hat versuch ich es einmal

Also mit 200 Euro kannst du einiges anfangen. Hier mal mein Vorschlag

Entweder eine ATI 5750 oder ATI 5770. Die 5770 hat mehr Leistung kostet aber etwas mehr. Mit diesen beiden Karten kannst du sogar problemlos 3 Monitore ansteuern. Leider sind sie nicht passiv gekühlt, aber die Karten bleiben ziemlich kühl und dürften dadurch auch nicht so laut werden

HD5750Vapor-X dürfte durch die spezielle Kühlung besonders Leise bleiben und ist auch noch günstig, hat aber allerdings nur 512mb Speicher: http://www.schottenland.de/preisvergleich/preise/proid_...

Hier die normale HD5750: http://www.schottenland.de/preisvergleich/preise/proid_...

HD5770 die günstigste Variante von Asus: http://www.schottenland.de/preisvergleich/preise/proid_...

Hier die HD5770 Vapor-X ebenfalls spezielle Kühlung und besonders Leise: http://www.schottenland.de/preisvergleich/preise/proid_...
  • Diese Antwort kommentieren |

Nicht das gefunden, wonach Sie gesucht haben?