Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

HP präsentiert neue Tablets für Android und Windows 8

Von - Quelle: HP | B 4 kommentare

Mit dem SlateBook x2 erweitert der Hersteller sein Angebot an Android-Tablets und setzt dabei auf Nvidias Tegra 4

Der offizielle Start von Nvidias Tegra 4 steht unmittelbar bevor und damit zeichnen sich so langsam erste Geräte am Horizont ab, die den SoC integrieren werden. Etwa das Slatebook x2, das mit einem 10"-Bildschirm an den Start geht, der eine Auflösung von 1366 x 768 Pixeln bereitstellt. Für das Speichern von Daten stehen intern 64 GB zur Verfügung. Der Speicherplatz kann mit einer microSD-Karte erweitert werden.

Daneben finden sich eine 2-MP-Kamera, ein USB- sowie ein HDMI-Anschluss im Gehäuse. Für eine hohe Produktivität soll außerdem ein Tastatur-Dock sorgen, das auch einen Zusatzakku mitbringt. Als Betriebssystem wird das aktuelle Android 4.2.2 vorinstalliert.

Interessant ist auch der Preis: Das Slatebook x2 soll ab August für 479 Dollar angeboten werden - das Tastatur-Dock ist da aber vermutlich noch nicht enthalten. 

Auch für Windows 8 erweitert der Hersteller sein Convertible-Angebot. Das HP Split x2 ist in der gleichen Art und Weise wie das Slatebook konzipiert. Allerdings ist das Tablet von größerem Format: Die Diagonale des Displays misst 13,3", dahinter werden Intel-Core-Prozessoren der Ivy-Bridge-Generation verbaut. An Schnittstellen werden ebenfalls USB und HDMI vorgehalten, die 2-MP-Kamera ermöglicht hier Videotelefongespräche in Full-HD-Qualität.

Das Split x2 wird parallel zum Slatebook x2 in den Handel gebracht und soll dort 799 Dollar kosten.

4 Kommentare anzeigen.
Auf dieser Seiten können keine Kommentare mehr abgegeben werden
Sortieren nach: Neueste zuerst | Älteste zuerst
  • derGhostrider , 17. Mai 2013 11:32
    Bringt das Split denn eine ordentliche Auflösung mit, oder ist das nur größer? Das wäre ja mal wieder ein Griff ins Klo. :-(
    Suche immernoch ein flaches und "Business-taugliches" Tablet für Win8. Also kein RT, sondern x86 CPU mit möglichst guter Hardware - wünschenswert wären also (andockbare) Tastatur, Ethernet (Dongle oder flexi-jack), möglichst viel RAM und hochauflösender Bildschirm (FullHD, am liebsten aber 16:10 bis 4:3 - kein 16:9).
    Falls da jemand etwas kennt, gern mit gutem Gehäuse und nicht 3 Tonnen schwer, einfach mal melden. Danke.
  • _1u21 , 17. Mai 2013 19:24
    @derGhostrider:
    Leider wirst du kaum noch ein Tablet-PC mit einem anderen Seitenverhältnis als 16:9 finden. Das einzige Gerät, was deinen Bedürfnissen entspricht ist das Lenovo Helix. Nur hat dieses Gerät einen 16:9 Bildschirm. Hab aber auch festgestellt, dass man so sehr bequem im Hochformat Seiten bearbeiten kann, da diese eher dem Format entsprechen. Leider ist es noch nicht mein.
  • HWadder , 21. Mai 2013 18:16
    @ghostrider: Wieso benutzt du nicht einfach ein Ipad mit Windows Remote Control? Internet gibts inzwischen eh überall und somit hast du nicht einmal das Problem des Datenabgleichs.
  • derGhostrider , 22. Mai 2013 12:29
    Dann verrate mir doch auch gleich, wie ich Steuereinheiten über Seriellen-Port mit Programmiersoftware für Windows auf einem iPad handhaben soll...