Tesla will Chips für Künstliche Intelligenz in Autos fertigen

Schon länger halten sich Gerüchte, dass Tesla seine eigenen Chips entwickeln könnte, um die Anwendungen mit Künstlicher Intelligenz im Auto noch besser nutzen zu können. Nun folgt die Bestätigung durch den CEO des Herstellers, Elon Musk. Musk erklärte auf der NIPS-Konferenz in der vergangenen Woche, dass man das Thema bei dem Fahrzeughersteller sehr ernstnehme, sowohl hinsichtlich der Soft- als auch der Hardware. Der sich in Entwicklung befindliche Prozessor soll für KI-Anwendungen genauso wie fürs maschinelle Lernen optimiert werden.

Im September wurde bereits darüber spekuliert, dass AMD zumindest an der Entwicklung beteiligt ist, was letztlich nicht ganz abwegig erschien, denn als Chefentwickler hatte Tesla einst Jim Keller abgeworben, der schon bei AMD als einer der wichtigen Entwickler galt. In jedem Fall ist die Entscheidung ein Angriff auf Nvidia, denn der Grafikspezialist setzt bereits seit einigen Jahren auf Chips für Fahrzeuge, die mit Künstlicher Intelligenz mehr und mehr die Steuerung übernehmen sollen und die derzeit auch in den Tesla-Fahrzeugen zum Einsatz kommen. Unklar ist derzeit auch, ob die kommenden Tesla-Prozessoren ausschließlich von dem Hersteller genutzt werden oder aber auch anderen Fabrikanten angeboten werden sollen.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
3 Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • big_k
    Die Chips werden "in" Autos gefertigt? Das ist ziemlich beeindruckend.
    Mobile Fabrik so zu sagen...
  • big_k
    Die Chips werden "in" Autos gefertigt? Das ist ziemlich beeindruckend.
    Mobile Fabrik so zu sagen...
  • Krampflacher
    @Big K: Typisch Elon Musk eben :-) immer für eine Überraschung gut, und meistens Dinge, mit denen niemand rechnet.

    BTW liebe Redaktion, es handelt sich um keinen Grammatikfehler. Nobody is perfect, auch nicht die deutsche Sprache.