Anmelden / Registrieren

The Edge: Ergonomischer Arbeitsplatz zum Mitnehmen

Von - Quelle: The Edge bei Kickstarter | B 1 kommentare

Schreibtisch- und selbst Kniestühle sind ein alter Hut - doch im Faltverbund mit einer verstellbaren Arbeitsplatte ist das Ganze bei The Edge neu. Ein Team von Business- und Technikspezialisten will jetzt mithilfe von Kickstarter die Produktion aufbauen.

Ein faltbarer mobiler Arbeitsplatz soll die Arbeitswelt revolutionieren. The Edge will mit falschen Sitzpositionen und festgelegten Arbeitsorten aufräumen und sucht die Unterstützung potenzieller Kunden, um die Produktionsprozesse aufzubauen und in Gang zu bringen.

The Edge aufgestelltThe Edge aufgestelltThe Edge zusammengeklapptThe Edge zusammengeklapptThe Edge PortraitformatThe Edge Portraitformat

The Edge verbindet den bekannten Kniestuhl mit einer fest verbundenen, verstellbaren Arbeitsplatte. Diese Körperhaltung gilt als eine der gesündesten, nicht nur im orthopädischen Sinne. Rund um die doch vergleichbar kleine Arbeitsplatte (50,8 x 76,2 cm) soll es Zubehörteile wie Dokumentenhalter oder LED-Leuchten geben.

The Edge ZubehörThe Edge ZubehörThe Edge FaltmechanismusThe Edge FaltmechanismusThe Edge VerstellmöglichkeitenThe Edge Verstellmöglichkeiten

Vor allem die Arbeitsplatte mit ihrer tragenden Säule hat es in sich, denn sie ist an drei Stellen justierbar. Das Unternehmen will es im Versuch mit 589 Probanden geschafft haben, allen Personen mit 1,40 bis 1,91 m Körpergröße und 40,5 bis 143 Kilogramm Gewicht eine komfortable und ergonomische Arbeitsposition anzupassen.

The EdgeThe EdgeThe EdgeThe Edge

Bei entsprechenden Demonstrationen dieses gut 11 Kilo schweren mobilen Arbeitsplatzes sollen beteiligte Firmen sich um die Produktion und Vermarktung gerissen haben, doch die Gründer hinter The Edge wollen es jetzt alleine machen.

Auch wenn nicht viele ihre Namen kennen werden: Die Protagonisten hinter Edge Desk LLC sind alles ander als unbeschriebene Blätter. Marc Rosenberg und Jeff Jones haben im Spielzeug-Business bei Tiger Electronics und Hasbro teilweise schon Geschichte geschrieben während Steve und Jeff Rehkemper große Namen im Bereich der Konstruktion und Erfindung von Spielzeug, Gesundheitstechnik und Elektronik sind.

165.000 US-Dollar wollten sie einsammeln, doch schon vor Ablauf der Finanzierungsphase am 22. April sind mehr als 234.000 US-Dollar zusammengekommen. Nach Ablauf der Finanzierung soll The Edge 499 US-Dollar kosten, derzeit ist er je nach Angebot ab 264,90 US-Dollar (10er Pack) zu haben

Kommentarbereich
Experten im Forum befragen

Zu diesem Thema einen neuen Thread im Forum News erstellen.

Beispiel: Notebook, Festplatte, Speicher

Auf dieser Seiten können keine Kommentare mehr abgegeben werden
Sortieren nach: Neueste zuerst | Älteste zuerst
  • Miranix , 23. März 2016 17:10
    ein paar quellangaben wären hilfreich
  • 1 kommentare