Samsung: Monatlich eine Million Dollar für Tizen-App-Entwickler

Ein mobiles Betriebssystem mag noch zu gut sein, doch es ist zum Scheitern verurteilt, wenn die Auswahl an zusätzlichen Apps nur gering ist. Vor dieser Schwierigkeit scheint Samsung nun bei seinem Tizen-Betriebssystem zu stehen: Die aktuell ausschließlich in Indien verkauften Smartphones der Galaxy-Z-Serie haben einen ordentlichen Marktanteil erreicht - den es nun zu festigen gilt. Zudem dürften die Koreaner darauf hoffen, dass sie mit Tizen-Smartphones Schritt für Schritt weitere Märkte erobern und so die Abhängigkeit zu Google verringern könnten.

Nun legt Samsung erstmals ein Förderprogramm für Entwickler auf, die Apps für Tizen OS bereitstellen. Beim Tizen Mobile App Incentive Program werden die 100 (zuvor im Programm angemeldeten) Anwendungen, die monatlich auf die meisten Downloads kommen, mit 10.000 Dollar prämiert. Die Aktion beginnt im Februar kommenden Jahres und soll im Oktober 2017 enden, wobei sowohl bereits bestehende als auch neue Apps angemeldet werden können.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar