Upgrade für SSD-Einsteiger: Toshiba OCZ TL100 für 6-Gbit-SATA

Mit TLC NAND aufgebaut, ist es das erklärte Ziel von Toshiba, dass die unter der Marke OCZ angebotenen SSDs der Baureihe TL100 für kostenbewusste Nutzer eine günstige und wesentlich schnellere Alternative zur konventionellen Festplatte darstellen.

Bei Arbeiten im Home Office und beim normalen Surfen sollen die mit 120 und 240 Gigabyte erhältlichen TL100 sequenzielle Lese- und Schreibgeschwindigkeiten von bis zu 550 und 530 Mbit/s sowie 85.000 bzw. 80.000 IOPS beim zufälligen Lesen und schreiben bieten. Entsprechend geringerer Stromverbrauch im Vergleich zur HDD inbegriffen: bis zu 1,6 Watt im Betrieb, 440 mW in Ruhe, 10 mW im Deep Sleep.

Die SSDs kommen im 2,5-Zoll-Format mit sieben Millimetern Bauhöhe. Toshiba gibt für die 120- und 240-GByte-Version eine TBW von 30 bzw. 60 TByte an. Das soll 27 GByte bzw. 54 GByte am Tag entsprechen, wenn man es über eine Nutzungsdauer von drei Jahren verteilt.

Toshiba gibt auf die mit TRIM-Mechanismen ausgerüsteten SSDs eine Garantie von drei Jahren. Preise und exakte Erscheinungstermine wurden noch nicht genannt, doch im Netz sind schon Preise um 50 Euro für 120 GByte respektive 75 Euro für die 240-GByte-Version der OCZ TL100 aufgetaucht.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
1 Kommentar
    Dein Kommentar
  • capparezza
    Jetzt noch eine 500GB-Version nachschießen, bitte :)
    0