Transcend MTS800: M.2-SSD mit bis zu einem TByte

SSDs gehören mittlerweile nicht nur in Mittelklasse-Notebooks schon zum Standard, sondern die Speicherlaufwerke können auch mit immer größeren Kapazitäten geordert werden. Nun folgt auch Transcend diesem Trend und erweitert die bereits seit 2014 angebotenen MTS800-Reihe um neue Modelle.

Transcends MTS800-M.2-SSDs bringen auf 2,2 x 8,0 Zentimetern (LxB) eine Speicherkapazität von 32 Gigabyte bis zu einem Terabyte unter. Das neun Gramm schwere Speichermodul basiert dabei auf NAND-Flash, welches zwei Bits je Zelle speichert (MLC). Die Karte ist somit für den Einbau in Mobilgeräten wie Notebooks oder auch sehr beengten PC-Gehäusen prädestiniert.

Der Flash-Speicher wird mittels der SATA-III-Schnittstelle angebunden. Im Bestfall sollen sich auf diese Weise beim sequenziellen Lesen Übertragungsraten von 560 MByte/s bewerkstelligen lassen, beim Schreiben kommen die Laufwerke auf eine maximale Transferrate von 460 MByte/s. Dazu setzt der Hersteller auf den hauseigenen TS6500-Controller.

Für den Einsatz in mobilen Rechnern bringen die SSDs den DeviceSleep-Modus mit, der den Energiebedarf im Geräte-Standby deutlich verringern und gleichermaßen eine sehr kurze Aufwachzeit realisieren soll.

Zudem wird ECC (Error Correction Code), mit dem die Übertragungsfehler minimiert und dadurch die Geschwindigkeit weiter gesteigert werden soll, genauso unterstützt, wie die S.M.A.R.T.-Funktionen, die den Zustand des Speichers überwachen. Intelligent Block Management und Wear-Leveling sollen eine hohe Datensicherheit und lange Lebensdauer garantieren.

Mit Intels Smart Response Technologie kann die SSD zudem als eine Art Cache-Speicher zwischen RAM und Festplatte konfiguriert werden, die häufig genutzte Dateien und Programme vorhält.

Die MTS800 M.2 mit einem Terabyte ist bereits bei ersten Händlern bestellbar, als Preis werden um die 415 Euro aufgerufen.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar