Transcend StoreJet: Externe Speicher für Apple-Rechner

Apples Rechner sind eine kleine Herausforderung für Speicherhersteller: Lösungen, die für das Mac-Ökosystem entwickelt werden, müssen den hohen Ansprüchen der Nutzer standhalten und gleichzeitig einfach zu handhaben sein.

Transcend hat mit der JetDrive-Serie bereits interessante Erweiterungsmöglichkeiten für den Datenspeicher vorgestellt, die aus speziell für den Einsatz in Macbooks bestehenden SD-Karten sowie einer M.2-SSD bestehen, die sowohl als externes Laufwerk genutzt als auch im Rechner verbaut werden kann.

Nun legt der Hersteller mit der StoreJet-Serie nach.

Bei dem kleinsten Modell mit dem Namenszusatz SJM100 handelt es sich um eine klassische Festplatte in einem Gehäuse mit USB-3.0-Anschluss. Die Speicherkapazität beträgt zwei Terabyte. Zwei Eigenschaften sollen das Laufwerk zu etwas besonderem machen: Zum einen wurde die HDD nach MIL-STD-810F 516.5 -Transit-Drop spezifiert, was eine höhere Haltbarkeit bei Stürzen gewährleisten soll.

Zum anderen bietet das Gehäuse eine Taste, mit der - natürlich im Zusammenspiel mit der Transcend-Software - auf Knopfdruck Daten synchronisiert und somit auf einfache Art und Weise Datensicherungen angelegt werden können.

Auch bei dem SJM300 getauften Modell handelt es sich um ein zwei Terabyte große Festplatte. Im Gegensatz zu der Einsteiger-Version steckt in dem Metallgehäuse jedoch neben der USB-3.0-Schnittstelle auch ein Thunderbolt-2-Anschluss, der Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 10 GBit/s ermöglicht.

Die hohen Gechwindigkeiten bei der Datenübertragung können aber vermutlich erst mit der SJM500 ausgenutzt werden. Denn in diesem Fall sitzt keine klassische Festplatte mehr im Gehäuse, sondern eine SSD, die 256 oder 512 Gigabyte oder ein Terabyte groß sein kann.

Günstig sind die StoreJet-Speicherlösungen allerdings nicht. Für die SJM100-Festplatte müssen 159,90 Euro eingeplant werden. Die SJM300 kostet bereits 259,90 Euro. Für 10 Euro mehr gibt es die kleinste SSD-Version, die 512er kostet 479,90 Euro und das 1-TByte-Topmodell schlägt mit 829,90 Euro zu Buche.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
6 Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • Tesetilaro
    hm, wenn die sich auch auf ntfs formatieren lassen, habe ich ne neue farboption, hab die teile von transcend schon in grau/grün, blau und lila... einfach weil man die dann gut auseinanderhalten kann *g*

    Und die 2 TB schafft immerhin ~ 120 MB/s lesen schreiben an usb 3.0 das macht so ne win sicher schön schnell :D
    Meine 1 TB liegen "leider" nur bei um und bei 90 MB/s - sind dafür aber auch nicht so fett / hoch *g*
    0
  • quixx
    Kann der MAC keine normalen USB3-SATA Adapter?
    0
  • Big-K
    Du zahlst 160 euronen für 2TB nur wegen der Farbe?
    Dachte der Preisaufschlag begründet sich mit der einfachen Bedienung so wie dir blöd markt anbietet den Fernseher an zu schließen oder auf der Tiefkühl Pizza steht, "erst aus der Folie nehmen" :)
    0