Die zweite Ultrabook-Generation: Schneller und günstiger dank Ivy Bridge

Benchmarks: Effizienz bei Blu-ray-Wiedergabe

Es mag vielleicht etwas weit hergeholt erscheinen, auf einem Ultrabook einen Blu-ray-Film in ein anderes Format umzuwandeln. Dass man ein externes optisches Laufwerk per USB anschließt und mit Strom versorgt, um so unterwegs einen Film zu genießen, ist aber nicht unrealistisch.

Also maßen wir die Leistungsaufnahme bei der Video-Wiedergabe, um zu prüfen, wie gut die CPU durch die dedizierten Decoder-Einheiten der GPU entlastet wird. Dabei stießen wir auf ein teils unerwartetes Ergebnis: Während die CPU-Auslastung bei Sandy- und Ivy-Bridge-basierten Core i7 CPUs weitgehend gleich ist, verbraucht die ältere HD Graphics 3000 bei der Wiedergabe weniger Energie.

Im Vergleich dazu verbraucht der Ivy Bridge-Chip mit 17-Watt-TDP bei etwa gleicher Prozessorlast weniger Energie als der i5-2467M mit Sandy-Bridge-Kernen.

Erstelle einen neuen Thread im Artikel-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
5 Kommentare
    Dein Kommentar
  • theo371
    Ist bei dem Ultrabook nun IPT (Identity Protection Technology) aktiv? Kann man es im Bios ausschalten?
    0
  • theo371
    Danke für die Info! :-(
    0
  • benkraft
    42890 said:
    Danke für die Info! :-(


    Das getestete Ultrabook war wie im Artikel erwähnt ein Referenzmodell, das nicht für den Handel bestimmt ist. IPT ist allerdings eines der Vorzeigefeatures der neuen UB-Generation; insofern darf man davon ausgehen, dass Intel die Hersteller dazu drängen wird, es zu implementieren. Ob die es deshalb auch wirklich tun und ob es einen BIOS-Schalter geben wird, kann ich dir leider nicht beantworten. Das kann von Hersteller zu Hersteller und Modell zu Modell anders sein.
    Mein Rat: Solltest du dich für ein konkretes Modell interessieren, dann frage am besten beim Händler deines Vertrauens.

    Tut mir leid, dass ich dir keine konkretere Auskunft geben kann.
    0
  • iceman1
    hi ich besitze schon ein Ultrathin mit 17 Watt. Also hat AMD das schon runterskaliert.
    0
  • theo371
    Danke für die Info! :-)

    Ich war nur neugierig, welche Strategie Intel in dieser Sache fährt. Persönlich halte ich eine Ausführungsebene unter dem eigentlichem OS die, wenn Intel und die Hersteller so wollen, nicht kontrollierbar ist, für eine Katastrophe. Trusted Computing mal als Stichwort in dem Raum gestellt.

    Leider bekommt man wenig handfeste Informationen im Netz. Wäre das nicht mal einen Bericht wert?

    Danke nochmal für deine schnelle Antwort auf mein "Heulpost"!^^
    0