Dell UP3218K: Erster 8K-Bildschirm kostet 5000 Dollar

Auf der CES präsentierte Dell einen ersten Bildschirm, der mit einem 8K-Display aufwartete. Nun verkündet der Hersteller den Marktstart des UP3218K, der eine Bildschirmdiagonale von 31,5 Zoll bietet und dabei eine Auflösung von 7680 x 4320 Pixeln liefert, was einer Pixeldichte von 280 ppi entspricht.

Die Bildwiederholrate soll bei 60 Hz liegen, die Latenzzeit soll sechs Millisekunden betragen. Mit einer Wiedergabe von 98 Prozent des DCI-P3-Farbraums sollen in erster Linie professionelle Nutzer angesprochen werden.

Trotz des Verkaufsstarts in Nordamerika ist der Monitor jedoch in erster Linie als eine Art Machbarkeitsstudie zu verstehen - und das nicht nur aufgrund des Preises von 5000 Dollar. Längst nicht jeder PC ist in der Lage eine derart hohe Pixelzahl zu liefern, und die Rechner, die performant genug sind müssen mit Hilfe von gleich zwei DisplayPorts 1.4 angebunden werden.

Eigenschaften im Überblick:

  • Display: 31,5 Zoll, IPS (7680 x 4320)
  • Bildwiederholrate: 60 Hz
  • Kontrast: 1300:1
  • Lecuhtdichte: 400 cd/m2
  • Latenz: 6 ms
  • Benötige Anschlüsse: 2x DisplayPort 1.4
  • Fardraum: 98 % DCI-P3
  • Weitere Schnittstellen: 3 x USB 3.0, 1 x USB 3.0 (mit Ladefunktion)
  • Energiebedarf : 87 W
Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
3 Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • Seriousjonny007
    "Längst nicht jeder PC ist in der Lage eine derart hohe Pixelzahl zu liefern, und die Rechner, die performant genug sind müssen mit Hilfe von gleich zwei DisplayPorts 1.4 angebunden werden."

    Also 2x DisplayPorts 1.4 gibts ab der RX 470 bzw GTX 1060. Im Vergleich zu den 5000USD die der Monitor kostet sind die 200€ für die Grafikkarte ein Schnäpchen.
    0
  • Sebast1anB
    Gibts den auch mit "Gaming"-Label und 144hz :P?
    0
  • ShieTar
    Interessanter wäre doch ob er schon HDR-Fähig ist, also echte 10Bit-Darstellung von Farben beherrscht.
    0