RX Vega 56 und 64: Biostar übernimmt Fertigung von Referenzkarten

AMD wird die Produktion der Referenz-Grafikkarten mit der RX-Vega-56- und der -Vega-64-GPU einstellen. Der Hersteller will sich auf die Fertigung der GPUs konzentrieren, nicht zuletzt um größere Stückzahlen bewerkstelligen zu können. Verschwinden wird das Referenzmodell dennoch nicht. Vielmehr sollen die Board-Partnern einspringen. Dementsprechend hat nun Biostar verkündet, die Vega-Karten in Form der Referenzmodelle anbieten zu wollen: Der Hersteller wird die RX Vega 56 wie auch die RX Vega 64 produzieren, letztere steht sowohl mit einer Luft- als auch der Wasserkühlung zur Verfügung.

Der Hersteller hat zudem bereits die Preise für die Vega-Referenzkarten genannt. Die RX Vega 56 soll für 550 Dollar zu haben sein, die einfache Vega 64 schlägt mit 689 Dollar zu Buche und wenn die GPU mit Wasser gekühlt werden soll, steigt der Preis auf 799 Dollar. Was die Karten hierzulande kosten sollen, blieb jedoch noch offen.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
1 Kommentar
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • perusecreto2
    Der Artikel ist Schwachsinn!

    AMD hat keine Grafikkarten gefertigt, die Referenzkarten wurden bis jetzt von Saphire gefertigt.

    AMD fertigt auch keine GPUs...
    0