[MWC] Acer und Victorinox entwickeln Smartwatch

Hersteller sind zwar vom Konzept der Wearables überzeugt, doch so die ganze große Idee fehlt bisher noch, wie man Fitness-Armbänder und Smartwatches den Nutzern schmackhaft machen könnte.

Die Verkaufszahlen blieben in den vergangenen beiden Jahren deutlich hinter den Erwartungen zurück; selbst die Apple Watch konnte den Markt längst nicht so beflügeln wie erhofft.

Zum Mobile World Congress will Acer sein Wearable-Angebot vergrößern und hat dazu eine besondere Kooperation geschlossen: Für die Entwicklung wurde Victorinox Swiss Army gewonnen, der Hersteller der berühmten Schweizer Taschenmesser.

Allerdings soll kein Taschenmesser mit integriertem SoC, Bluetooth und LTE-Modem gezeigt werden, sondern eine Smartwatch, die mit einem ähnlich großen Funktionsumfang aufwarten soll. Vor allem aber soll die intelligente Uhr mit einer besonders hohen Haltbarkeit und Zuverlässigkeit glänzen.

Technische Daten zu der Uhr werden allerdings noch nicht veröffentlicht. Es muss also noch ein paar Tage gewartet werden, um zu sehen, wie viel Schweizer Mentalität in der Acer-Uhr steckt.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
1 Kommentar
    Dein Kommentar
  • Das ist wie ein Unfall...naja, bei nur 3 Jahren Entwicklungszeit darf man das Design schon entschuldigen.
    Das Teil ist einfach nur peinlich.
    Ich weiß nicht wie man sich auf einen Mobile World Congress damit trauen kann,

    mit einer Smartwatch hat das jedenfalls bei weitem nichts gemeinsam
    0