Khronos-Gruppe veröffentlicht Vulkan API

Mit der Vulkan API entwickelt die Khronos-Gruppe eine plattformunabhängige Grafikschnittstelle für 2D- und 3D-Anwendungen, die als Nachfolger für OpenGL gedacht ist. Im Gegensatz zu OpenGL sollen Entwicklern allerdings - ähnlich wie bei AMDs Mantle-API - zu Optimierungszwecken einen direkteren Zugriff auf die Hardware erhalten.

Eigentlich sollte Vulkan noch im vergangenen Jahr veröffentlicht werden. Aber nun wurde die endgültige Freigabe erteilt und sowohl die Low-Level-API selbst als auch die Treiber und SDKs freigegeben.

AMD und Nvidia kündigen die Unterstützung der Vulkan-API in den Radeon- bzw. den Treibern für die Kepler- und Maxwell-GPUs an. Beide Hersteller setzen dabei voraus, dass mit dem jeweiligen Rechner zumindest Windows 7 als Betriebssystem genutzt wird. Gleiches gilt vermutlich für neuere Android-Versionen, denn auch der Nvidia Tegra K1 und der Tegra X1 sollen mit der API umgehen können.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
    Dein Kommentar