Arctic Thermal Pad soll Wärmeleitpaste ausstechen

Das Wärmeleitpad soll sich besonders gut an Unebenheiten anpassen und so Lufteinschlüsse verhindern, die überaus gut isolieren und zu Überhitzungen führen können. Die größere Kontaktfläche trägt ihr Übriges dazu bei, den Wärmetransport zu optimieren. Genauere Spezifikationen findet man in Arctics Datenblatt.

In Konkurrenz steht das Produkt zu Wärmeleitpads anderer Hersteller ebenso wie zu klassischer Wärmeleitpaste, die bei extremen Temperaturen häufig leistungsfähiger, dafür aber auch (manchmal) weniger flexibel einsetzbar und für den Laien oftmals schwierig zu dosieren ist.

Das neue Produkt heißt 'Thermal Pad' und ist - abhängig von Dicke und Fläche - zu Preisen ab 4,99 Euro erhältlich.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
4 Kommentare
Im Forum kommentieren