[Computex] Be quiet! zeigt eigene Wasserkühlung

Die Silent Loop genannte Wasserkühlung kommt in drei Versionen mit unterschiedlichen Radioatorlängen und -tiefen. Die 12 Zentimeter-Variante ist 4,5 cm dick, wobei je ein Pure Wings 2-Lüfter saugend und blasend zum Einsatz kommt. Beim 24-cm- und 28-cm-Radiator sind beide Lüfter auf einer Seite angebracht, dadurch sind sie mit 3 cm Dicke deutlich schlanker. Alle Radiatoren sind aus Kupfer gefertigt. 

Die Pumpe der Systeme arbeitet revers, saugt das Wasser also an und presst es nicht wie üblich auf die Jetplate und ist zudem entkoppelt, was in einer wesentlich geringeren Lautstärke resultieren soll. Herstellerangaben zufolge lässt sich das Kühlmittel nachfüllen. Erste Bilder legen aufgrund der gerändelten Muttern zumindest nahe, dass sich die Wasserkühlung erweitern lassen könnte.

Die Wasserkühlungen sollen im September für 109,99 Euro (120 mm), 129,90 Euro (240 mm) bzw. 149,90 Euro (280 mm) an den Start gehen. 

Zusätzlich hat be quiet! den SilentWings-Lüfter in der nunmehr dritten Version angekündigt. Diese sind 12 oder 14 cm groß, lassen sich über PWM regulieren und sollen bei gleicher Lautstärke des Vorgängers einen höheren statischen Druck bieten. Dazu will der Hersteller sowohl den nun sechspoligen Motor als auch den IC verbessert haben. Der Lüfter soll ab August für 20,90 Euro erhältlich sein, die 14 cm-Version kostet einen Euro mehr. 

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar