WD stellt 2-Bay-NAS Cloud EX2 Ultra vor

WD My Cloud EX2 UltraWD My Cloud EX2 Ultra

Wer mit Fotos, Videos und Grafik zu tun hat, weiß: Speicherplatz ist durch nichts zu ersetzen - und die Übertragungsraten müssen mit den Datenmengen Schritt halten. Für solchen Anwendungen hat WD das NAS My Cloud EX2 Ultra entwickelt.

In zwei Schächten können 3,5-Zoll-Festplatten mit bis zu Einzelkapazitäten von sechs Terabyte installiert werden. Im Auslieferungszustand sind sie als RAID 1 für maximale Sicherheit konfiguriert, das NAS unterstützt aber auch die RAID-Modi 0 und JBOD sowie verschiedene Spanning-Modi.

Für hohe Übertragungsraten bis hin zum störungsfreien Videostreaming soll ein 1,3 GHz schneller Dual-Core-Prozessor aus der Armada-Familie von Marvell sorgen, der von einem Gigabyte DDR3-RAM unterstützt wird.

WD My Cloud EX2 Ultra InstallationWD My Cloud EX2 Ultra Installation

Die Speicherkapazität des NAS lässt sich über zwei USB-3.0-Anschlüsse erweitern, wenn zusätzliche Laufwerke angeschlossen werden.

Zum Streaming ist ein Twonky-Server mit DLNA- und iTunes-Support intstalliert.

Das My Cloud EX2 Ultra bietet integrierte Server für FTP, WebDAV, Backup und P2P-Downloads. Darüber hinaus gibt es eine Reihe von Apps für P2P-Verwaltung, Streaming, Virenscans und viele andere Anwendungen.

WD My Cloud EX2 misst 16,5 x 15,7 x 9,9 cm. Die UVP liegt ohne Festplatten bei 189 Euro, bestückt mit WDs Red-Festplatten kostet sie 349 Euro (4 TByte), 559 Euro (8 TByte) oder 709 Euro (12 TByte).

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
    Dein Kommentar