WD bringt Profi-NAS-Systeme und WLAN-Festplatte

Bei der mobilen Festplatte My Passport Wireless handelt es sich wahrscheinlich um das für Privatnutzer interessanteste Produkt: Das bis zu drei Terabyte große externe Laufwerk unterstützt ac-WLAN und ermöglicht so den drahtlosen und schnellen Datenzugriff von bis zu acht Geräten gleichzeitig.

Auf Wunsch lassen sich Speicherkarten mit einem Kartenleser einlesen. Der eingebaute Akku soll eine Akkulaufzeit von bis zu 10 Stunden ermöglichen und kann auch als Powerbank genutzt werden.

Mit der Canvio AeroCast von Toshiba hatten wir übrigens bereits ein sehr ähnliches Produkt im Test.

Die beiden NAS-Systeme der My Cloud Pro-Serie offerieren bis zu 32 Terabyte Speicherplatz in zwei (PR2100) oder vier Laufwerkseinschüben (PR4100).

Sie sollen eine besonders einfache Sicherung von Kameras, Speicherkarten oder USB-Speichermedien ermöglichen. Als Betriebssystem kommt My Cloud OS3 zum Einsatz.

Beide Modelle sind mit dem Quad-Core-Prozessor Intel Pentium N3710 und vier Gigabyte RAM ausgestattet, welcher bei der Modellvariante PR4100 auf bis zu 16 GByte erweitert werden kann.

WD gibt eine sofortige Verfügbarkeit für die drei Produkte an. Die WLAN-Festplatte kostet 229,99 beziehungsweise 269,99 Euro (2 bzw. 3 Terabyte), die NAS-Systeme gehen je nach Ausstattung für 469,99 bis 1799,99 Euro über die Ladentheke.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar