Markt für Wearables legte um 172 Prozent zu

Im Jahr 2015 wurde im Vorjahresvergleich mit 78,1 Millionen Geräte ein Wachstum 171,6 Prozent erzielt. Ramon Llamas, seines Zeichens Reseach Manager beim Marktforschungsunternehmen IDC, sieht den Grund dafür in der Ankunft der Wearables im Massenmarkt, was in einer steigenden Anzahl an Formfaktoren, Einsatzbereichen und Herstellern resultiert und damit die Nachfrage weiter anheizt. 

Als Wachstumstreiber fungierten neben der Apple Watch, welche von Stand weg einen Marktanteil von knapp 15 Prozent erringen konnte, insbesondere die Fitness-Tracker. Ein besonders hohes Wachstum von 952 Prozent auf nunmehr 12 Millionen ausgelieferte Geräte konnte der chinesische Hersteller Xiaomi mit seinen günstigen Trackern erzielen. Garmin und Samsung verloren im Gegenzug Marktanteile.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
    Dein Kommentar