Nvidia und Raptor: Nichts geht mehr

Wer eine Nvidia-Grafikkarte im System hat und zudem eine schnelle Raptor-Festplatte von Western Digital einsetzt, kann unter Windows Vista ein großes Problem bekommen. Plötzlich verweigern viele Optionen ihren Dienst, auch beim Drucken erhält der Anwender eine irreführende Fehlermeldung - ein Druckvorgang ist nicht mehr möglich. Mit dieser Problematik setzte sich THG intensiv auseinander. Und schließlich haben wir jetzt eine Lösung parat. Das Betriebssystem Vista als Übeltäter können wir ausschließen, da das Problem mit anderen Hardwarekomponenten bei uns nicht auftrat. Doch anscheinend tritt der Fall gar nicht so selten auf: In einem Forum berichten Leser von ähnlichen sporadischen Ausfällen. Vielfach sind sich die Anwender gar nicht bewußt und können es nicht nachvollziehen, auf welche Komponenten die Ausfälle zurückzuführen sind. Wer kennt es nicht: Da wird oft der Arbeitsspeicher oder gar das Motherboard verdächtigt, obwohl die Anomalien weiterhin auftreten?

Zur Information: Bereits seit über einem Jahr verwenden wir bei unseren Performance-Tests - überall dort wo Benchmark-Messungen im größeren Stil durchgeführt werden - die schnellsten Desktop-Festplatten, die auf dem Markt verfügbar sind: Raptor WD1500ADFD von Western Digital.

Die WD1500ADFD von Western Digital arbeitet mit einer Drehzahl von 10.000 U/min
Einsatz von Windows Vista im Labor

Nahezu alle Mitarbeiter bei THG verwenden seit längerer Zeit das Betriebssystem Windows Vista - sowohl im Büro - auf Notebooks und Testsystemen - als auch im privaten Umfeld. Wir haben festgestellt, dass alle von uns täglich benötigten Anwendungen wie auch unsere Benchmark-Software problemlos laufen.

Im Zuge der Umstellung der Testsysteme auf Windows Vista stießen wir auf ein schwerwiegendes Problem: Nach der Installation des Betriebssystems (Windows Vista Enterprise 32 Bit Englisch) und der Chipsatz- sowie Grafikkartentreiber treten unter Windows Vista plötzlich Fehler auf. Beispielsweise lassen sich die Systemsteuerung, die Arbeitsplatzeigenschaften sowie die Desktopanpassung nicht mehr öffnen. Auch das Drucken ist nicht mehr möglich. Dieses Problem tritt jedoch nicht bei jedem Systemstart auf. Trotzdem tritt es bei längerem Betrieb mit Sicherheit in sporadischen Abständen auf.


Erstelle einen neuen Thread im Artikel-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
63 Kommentare
    Dein Kommentar
  • Basti1988
    Kann dieses Problem auch mit der kleineren Raptor Platte WD740ADFD auftreten?
    Ich beobachte in letzter Zeit unter Vista ein merkwürdiges Problem. Mein System besteht aus einem Athlon 64 4200+, einer Geforce 8800GTS 320MB und einer WD Raptor WD740ADFD.
    Als Betriebssystem nutze ich Vista Business.
    Mein Problem:
    Nach dem ersten Systemstart (Rechner wird eingeschaltet) fährt Windows ganz normal hoch. Dann werden die Autostart-Programme ausgeführt.
    Normalerweise wechselt das Netzwerk-Verbindungssymbol in der Taskleiste erst von einem kleinen roten Kreuz auf ein Symbol ohne Kreuz und dann erscheint eine kleine Weltkugel. Was dann soviel heißt, dass ich mit Lokal und Internet verbunden bin.
    Bei meinem System bleibt aber das rote Kreuz (kein Netzwerk verfügbar) bestehen. Erst nach einem Neustart funktioniert wieder alles ordnungsgemäß.
    Hat dieses Problem auch etwas mit dem Artikel zu tun? Ich finde schon, da ich Unter XP dieses Problem nicht habe und bei einem anderen Rechner mit kleiner CPU (A64 3200+) einer Geforce 6600GT und zwei WD2000JS Festplatten im Raid-0-Verbund dieses Problem nicht auftritt.
    0
  • tdexwjgb
    Es wäre interessant zu erfahren, was euer Tool genau macht! Oder wollt ihr das nicht herausrücken, damit eskeiner nachmacht? :D

    Noch ein Vorschlag:
    Ich habe mit meinem Windows XP Pro auch desöfteren mal total ungewöhnliche Probleme, die mir nur Rätsel aufgeben. Meistens treten sie dann auf, wenn ich die Festplatte oder die Grafikkarte gewechselt habe.
    Früher hatte ich das Problem mit einer Radeon 9000 und einer Western Digital Protegé 40GB (Board: ECS K7S5A). Heutzutage verwende ich ein Gigabyte K8NXP-9 (nForce4 Ultra), eine Radeon X700 Pro und eine Samsung HD401LJ.

    Beide Male wurde ich nach dem Windows-Start mit Fehlermeldungen (Vorgang read/write konnte nicht ausgeführt werden, etc.) überschüttet, es luden die wenigsten Autostart-Programme, die Performance war übelst!

    Dann war meine Lösung bisher immer:
    Start-->Systemsteuerung-->System-->Erweitert-->Systemleistung-->Einstellungen-->Erweitert-->Speichernutzung von System Cache auf Programme umstellen.
    Damit waren meine Probleme immer weg! Deshalb rate ich auch allen meinen Kollegen, wenn sie verwirrende PC-Probleme haben, als erstes diese Einstellung zu ändern.

    Zu eurem konkreten Fall: Habt ihr meine Methode auch schonmal probiert? Gibts diese Einstellung in Vista überhaupt? Ich bin mit Vista nicht so vertraut, mir reicht XP :D
    0
  • Voyager
    @THG Redaktion

    Tauscht doch einfach mal die billigen roten SATA Kabel gegen höherwertige Kabel aus . Ich hatte mit den roten Kabeln auch die unmöglichsten Fehler am System , Datenintegrität und HDs.
    Seit ich die Revoltec SATA Kabel drann hab sind von den Fehlern keine mehr da.
    0
  • Hans Wurst
    Die Farbe ist Jacke wie Hose. Entscheidend ist, das die Kabel die Norm erfüllen. Dann können die meinetwegen auch Lila oder Giftgrün sein.
    0
  • athlonforever
    Moin,

    ich habe ein ähnliches Problem wie Basti1988.

    Bloß bei mir hilft auch ein neustart nix :roll:

    Hier mein System http://www.sysprofile.de/id9168

    Ich tippte bisher auf die Treiber von Nvidia für die Netzwerkkarte. Bei meinem Notebook, tritt dieser Fehler nicht auf :o
    0
  • greywolf
    Ich habe keine Raptor-Platten, doch ist mein Vista auch sporadisch instabil. Naja, Zeit für XP-Erneuerung.

    greywolf
    0
  • Basti1988
    @athlonforever
    Hattest du denn die Möglichkeit eine andere Netzwerkkarte zu testen?
    Ich will nämlich nicht auf gut Glück eine neue Netzwerkkarte kaufen, wenn die das Problem auch nicht behebt. Sehr ärgerlich die ganze Sache.
    Gerade musste ich zwei Mal neustarten... :(

    edit:
    Stimmt, wäre eigentlich mal gut zu wissen, was genau dieses Tool für "Aktionen" durchführt.
    0
  • PITgermany
    öhm..das problem genau wie es beschrieben ist, hatte ich aber auch schon mehrmals auf verschiedenen system ohne nvidia und western digital

    z.b. mit einem Radeon Board für Pentium D (ich weis ecklig, aber billig) mit seagate festplatte und Radeon onboard grafik..

    fehler trat immer auf...es sei denn man hat wie im artikel beschrieben die SATA festplatte umgesteckt(einfach ein beliebigen anderen port) oder...was man mal prüfen sollte...taktänderung

    2,66@3,0ghz war der fehler verschwunden..


    selber fehler trat auch bei meinem system auf p5b premium mit E6600 und 2x seagate 750er es mit raid 0 (nvidia 8800gtx grafik)

    allerdings trat hier der fehler erst bei der takt änderung auf :S ! und das auch nur bei jedem 2. oder 3. start

    umstecken von pci karten geholfen...

    ich vermute das der fehler unabhängig von der hardware ist..und das thg den fehler nur so schwer nachstellen konnte..weil er halt extrem selten ist und m$ sonst schon etwas dagegen getan hätte


    bin der meinung der fehler hängt mit der aktivierung zusammen von windows vista

    wir denken daran das vista prüft die hardware bei jedem start..
    was passiert wenn eine komponente zu langsam antwortet?
    takt änderung würde das verhalten änderung..bestimmte reinfolge von treibern..wie sie laden...

    natürlich bin ich nicht sicher..aber windows vista kann man als fehlerquelle nicht ausschliesen bzw. würde sogar sagen das es an windows vista und der produktaktivierung liegt

    hmm..
    PIT
    0
  • mariosta
    ich habe core2 duo 6400@3600 mit vista 32bit auf einer raptor 36gb und einer XFX 8800GTS XXX und alles läuft absolut stabil.
    kann die in diesem fred genannten probleme nicht bestätigen!
    0
  • Nixwiss
    Liebes THG Team
    einige Fragen bleiben offen.
    1. Tritt dieses Porblem unter Vista 64 auch auf?
    2. Tritt es unter XP auf?
    3. und unter Linux?
    Wenn ihr alle 3 Fragen mit ja beantworten könnt, gehe ich mit euch über die Brücke einer Hardwarekollision.
    Wenn aber bei nur einem anderem Betriebssystem, dieses nicht passiert, so kann es nicht zwingend die Hardware sein.
    Schön wäre jetzt das o.g. Szenario auch unter anderen Betriebssystemen auszuprobieren.
    In Erwartung eines neuen Testes.
    0
  • paddy3k
    Hallo !

    tut mir leid das ich das sagen muss, aber ich stimme meyergru zu 100% zu, obwohl ich sonst immer gern die Artikel auf THG gelesen habe. Habe voller Spannung die 9 Seiten gelesen und dachte mir
    so nun auf der letzten muss ja endlich die Essenz kommen, der "AHA" Effekt, aber nichts dergleichen... dachte schon ich hätte das
    wichtigste überlesen ... aber hier bekommt man einfach keine klare Aussage und ohne zu wissen was dieses Tool macht, würde ich es auch nicht benutzen.

    Übrigens, ich besitze folgendes System :

    Core 2 Duo 6400
    1 GB G.Skill 633 RAM
    NVidia Geforce 8800 GTX
    WD Raptor X - 150 GB

    und habe rein GAR KEIN der angeblichen Softwaredefekte auf meinem Windows Vista 32 Bit System zu verzeichnen.

    Vielleicht gibts dazu ja noch ne Stellungnehme von THG, würde zumindest noch wissen wollen was dieses Tool genau an den Systemeinstellungen vornimmt....

    MfG
    paddy3k
    0
  • A.Hanson
    man fragt sich langsam, was ist der sinn und zweck des angeblichen tools?

    arne
    0
  • Numrollen
    Oh nein, warum hab ich den Artikel nur angeklickt ohne vorher ins Forum zu schauen? Nun kommt wieder so ein Kommentar :

    Zitat:
    Wir hatten 100 000 Klicks, das spricht für unsere Qualität des Berichtes. Alle hier im Forum haben unrecht!


    :roll:
    0
  • audience
    Hallo Leute,

    hier wurde auf ein gravierendes Problem mit Hardware-Komponenten unter Vista hingewiesen - samt einem Tool, welches kurzfristig Abhilfe schafft. Wer ähnliche Erfahrungen gemacht hat, kann sich zum Thema äußern - philosophische Ausschweifungen und Mutmaßungen gehören nicht hierher.

    Viele Grüße

    Frank Völkel
    www.thgweb.de
    0
  • goafreak
    1. Hab auf meinem Testrechner Vista32 auf einem A8N32-SLI mit einer eVGA 8800GTX und keine Probleme. nVidia Treiber sind stets aktuell.

    2. Wie funktioniert Euer tolles Programm? Warum wird das an keiner Stelle beschrieben? Selbst wenn ich dieses ominöse Problem hätte, würde ich mir kaum einen Systemdienst installieren, von dem ich absolut nichts weiß. Vielleicht will THG ja mit diesem Panikmache-Artikel nur einen Trojaner unter die Leute bringen?

    Zitat:
    Unser Programm "THG WD-Nvidia-Debug" installiert sich als Systemdienst, der nach jedem Systemstart Aktionen durchführt und sich anschließend beendet.


    ?????

    3. Was bringt es, die Festplatte aufzuschrauben? Ist ja prima, dass Ihr das könnt, aber was erfahren wir dadurch Neues?

    <<<<edit by mod>>>>
    0
  • A.Hanson
    Zitat:
    - philosophische Ausschweifungen und Mutmaßungen gehören nicht hierher.

    aha - euer artikel schon

    Zitat:
    Natürlich ist es auch möglich, dass das Problem bei Vista selbst zu suchen ist. Da dieser Fehler jedoch bei keiner anderen Hardwarekonfiguration reproduzierbar ist, würden wir den Softwareentwickler Microsoft als Fehlerquelle ausschließen. Einigen Lesern wird das Problem bekannt vorkommen, doch die genaue Identifizierung der Hardware gestaltet sich schwierig.

    fazit: ihr seid euch nicht sicher
    arne
    0
  • Rainer41
    Ich habe das gleiche Problem, was THG beschreibt, seit dem ich Vista habe. Habe Vista schon viele male neuinstalliert und kann die Systemsteuerung nicht öffnen. Ich hatte schon mehr mals eine Email an MSI und Abit geschrieben, aber die konnten mir nicht helfen.

    Diese Hardware verwende ich:

    Intel Core 2 Quad Q6600
    Abit AB9 QuadGT
    MSI NX8800GTX HD-OC
    WD Raptor 150 GB
    WD RAID Edition WD500
    Creative X-Fi xtreme Gamer Fatal1ty

    Könnt ihr bitte sagen, was das Tool macht? Das würde mich mal sehr interessieren.

    Ich habe nichts im Netz über dieses Problem gefunden, außer bei euch. Muss wohl ein sehr seltenes Problem sein. Ich bin so froh, das mein Vista wieder richtig läuft. :D

    PS: Es ist nicht einfach sich hier anzumelden. :-(
    0
  • ollid
    Mal eine Vermutung was das THG-Tool machen könnte:

    Im Artikel steht ja, das eine Neuinstallation der Grafikkartentreiber das Problem bis zum nächsten Rechnerneustart behebt.
    Also wird das Tool, welches bei jedem Rechnerneustart ausgeführt wird, wohl den Grafiktreiber neuinstallieren.
    Oder zumindest etwas ausführen, was normalerweise bei der Treiberinstallation passiert.

    Außerdem könnte der Artikel wirklich etwas mehr Text und weniger Bilder vertragen.

    P.S.: Die ganzen Beschreibungen (sporadisches Auftreten, fehlerfreie Rechner bei gleicher Hardware, Auswirkungen durch geänderte Taktfrequenzen,...) deuten auch daraufhin, das es etwas mit der Aufrufreihenfolge der Treiberkomponenten von Festplatte und Grafikkarte zu tun haben könnte.
    Wie wenn zwei verschiedene Programme bei der Installation eine DLL mit gleichem Namen aber unterschiedlichem Inhalt in das gleiche Verzeichnis schreiben würden.
    0
  • suit
    Zitat:
    Kann dieses Problem auch mit der kleineren Raptor Platte WD740ADFD auftreten?


    es scheint, diese frage wurde immer noch nicht beantwortet - ich war gerade dabei mit eine entsprechende raptor, eine 8800gtx und ein 64-bit vista zu bestellen

    die frage ist immer noch

    tritt das problem nur unter 32-bit vista auf oder auch unter der 64-bit version? oder hats was mit der platten revision oder groesse zu tun?
    0
  • patjaselm
    Zitat:
    Wer ähnliche Erfahrungen gemacht hat, kann sich zum Thema äußern - philosophische Ausschweifungen und Mutmaßungen gehören nicht hierher.


    soso :shock:

    Sehr geehrter Herr Völkel

    Vielleicht sollten Sie Ihren Ton einmal überdenken ..?

    Freundliche Grüsse
    ein langjähriges Forenmitglied
    0