Business: EU-Kommission billigt SanDisk-Übernahme durch Western Digital

Die EU-Kommission hat in Absprache mit der US-Kartellbehörde die 19 Milliarden Dollar schwere Übernahme des Storage-Spezialisten gebilligt und sieht durch die Fusion den Wettbewerb weder auf dem Markt für Privat- noch für Geschäftskunden beeinträchtigt. 

Obgleich die Fusion die Marktposition des größten Festplatten-Herstellers Western Digital  um das attraktive Segment der Flash-Speicher erweitern dürfte, können nach Ansicht der Wettbewerbsbehörden auch andere NAND-Hersteller eine ausreichende Kundenbasis vorweisen.

Intel, Toshiba, Micron und Samsung sollen in der Lage sein, auch das fusionierte Unternehmen unter Konkurrenzdruck zu setzten. 

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
    Dein Kommentar