WD Red Pro & Black jetzt mit 5 und 6 TByte

Die neue Version der WD Red Pro kommen mit einem 128 Megabyte großen Cache und sollen eine Datenübertragungsrate von bis zu 214 MByte/s erreichen.

Außerdem soll die NASware-Firmware in der Version 3.0 optimale Datensicherheit bieten und der Erschütterungssensor soll auch subtile Stöße erkennen und so das Laufwerk schützen. Der Hersteller gibt eine sofortige Verfügbarkeit an, die unverbindliche Preisempfehlung beträgt für das 5-TByte-Model 290 Euro, die 6-TByte-Version soll 319 Euro kosten.

Für Desktop-Anwender wohl deutlich interessanter: Auch die WD Black ist ab sofort mit bis zu sechs Terabyte Speicherkapazität erhältlich. Das größte Modell soll Herstellerangaben zufolge einen bis zu 29 Prozent höheren maximalen Datendurchsatz bieten und zehn Prozent schneller im PCMark-Benchmark abschneiden.

Die mit 7200 U/min arbeitenden Magnetspeicher kommen mit einem 128-MByte-Cache und wird über SATA III (6 GBit/s) angebunden; zudem soll die StableTrac-Technik den Einfluss der durch die Festplatte produzierten Vibrationen verringern.

Auch die WD Black soll sofort verfügbar sein und 289 Euro für fünf Terabyte und 329 Euro für sechs Terabyte kosten. Die WD Black kommt wie die WD Red Pro mit einer eingeschränkten fünfjährigen Herstellergarantie. 

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar