Konzept für Windows 10 im Auto veröffentlicht

Es ist kein Geheimnis, dass Microsoft mit Windows 10 eine möglichst breite Verbreitung des Betriebssystems auch über Plattformgrenzen hinweg anstrebt.

Der Automobil-Bereich bietet diesbezüglich großes Potenzial, wobei Android Auto und Apples Carplay hier bereits vorgelegt haben.

Ein kürzlich von Mehedi Hassan auf MSFT Space veröffentlichtes Konzept sieht vor, dass beim (auch) drahtlosen Anschluss eines Windows 10-Smartphones mithilfe der von uns bereits beleuchteten Continuum-Technologie eine angepasste Benutzeroberfläche gestartet wird.

Der Vorteil: Eine mühselige Einrichtung entfällt, da Anwendungen und Kontakte direkt zur Verfügung stehen. Ein speziell angepasstes Benutzer-Interface soll übersichtlich über die aktuelle Route, eingehende Nachrichten und die Musikwiedergabe informieren. Durch Cortana wäre auch eine Sprachbedienung möglich.

Grundsätzlich ließen sich entsprechende Autoradios vergleichsweise günstig fertigen, da diese letztlich nur ein Touchscreen mit einem Verstärker darstellen. Weitere Fahrzeugparameter - etwa der Kraftstoffverbrauch und der Füllstand - ließen sich über ein CAN-Interface abgreifen. Ob das Konzept umgesetzt werden wird, ist aktuell allerdings noch unklar. 

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
1 Kommentar
Im Forum kommentieren