Windows 8 im Gaming-Check: Genauso schnell wie Windows 7?

Benchmarks: DiRT Showdown

DiRT Showdown folgt demselben Muster und zeigt, dass es auch diesem Spiel egal ist, welche der beiden Windows-Versionen gerade als Unterbau dient. Das sind aus unserer Sicht doch sehr erfreuliche Nachrichten. Immerhin hätte Windows 8 die Spiele auch deutlich ausbremsen oder aufgrund von Kompatibilitätsproblemen den Spielstart komplett verhindern können.

Erstelle einen neuen Thread im Artikel-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
9 Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • THGLeser
    Interessant wäre auch gewesen wie die Game Performance aussieht wenn man das mal mit einem nicht mehr so tollen Rechner testet... Ob hier der Unterschied zwischen Win 7 und 8 größer ausfällt.
    3
  • asghan
    Ich bitte auch im einen Test mit deutlich schwächerer Hardware! Der Test so jetzt, ist eigentlich genau NULL Aussagekräftig.
    0
  • klomax
    Im Ergebnis ist W8 also nicht zwingend notwendig, um weiterhin ein gutes Spielgefühl zu erleben. - Was anderes hätte mich dahingehend auch stark irritiert.
    2
  • THGLeser
    Jap mit deutlich langsamerer Hardware wäre der Test interessanter gewesen... eben gerade gesehen das der Testrechner auch noch bis zum Anschlag übertaktet ist... für Otto Normal User ist das nix.
    1
  • Diluvian
    Ohgott .. ihr findet immer einen Grund einen Test nieder zu schreiben oder?
    0
  • black-byte
    Für mich zeigt es nur zu deutlich das ich Win8 ruhig ignorieren kann und gemütlich auf den Nachfolger warten kann der vieleicht einiges Besser macht was sich dann wieder lohnt.
    0
  • ert666
    Guter Test!
    Mich würde das allerdings auch mit älterer Hardware interessieren.

    Bis jetzt kann man auf jeden Fall sagen, dass die Treiber so weit sind, dass auf aktuellen Systemen kein Leistungseinbruch wie bei Vista ist und schneller reagiert wurde als bei der Einführung von Win7 (Quelle: Meine Erinnerung).

    Da es aber bei einigen meiner (älteren) Komponenten Win 8 Treiberprobleme zu geben scheint werde ich nicht umsteigen. Und einen neuen PC brauche ich eh erst wenn der alte eingeht.
    0
  • Deathdrep
    netter Test, wobei ... eigentlich Kurz-Test.

    Was mich interessiert hätte wäre:

    1. auf älterer Hardware und/oder auf der "durchschnitts"-Hardware eines Gaming-PCs (hier könnte man ja zb. die Steam-Surveys zu rate ziehen)

    2. ältere Spiele. Das relativ neue Spiele problemlos laufen erwarte ich ja und WoW wird ja durch die monatlichen Gebühren auch schön aktuell gehalten. Wie siehts aber mit älteren Spielen aus? CS:S, Doom3, Anno1701, MaxPayne2, Starcraft1, C&C3, Sacred2, TestDrive Unlimited2 ... also eine bunte Mischung aus Genre und Release-Datum zwischen 2004 und 2009 ...

    aber ansonsten ein schicker Kurz-Test, allerdings sagt mir dieser Test auch nur das was mir der normale Menschenverstand gebietet, auf aktueller Hardware und mit aktueller Software gibt es keine Probleme.
    0
  • derLordselbst
    Interessante Kommentare hier, ich wollte eigentlich gerade schreiben, dass ich es gut finde, dass nicht besonders potente Grafikkarten eingesetzt wurden.^^

    Da der einzige Grund, um akut auf Windows 8 zu wechseln, der Erwerb eines neuen Computers ist (außer, man muss sich für die Firma fit machen :-( ), ist die Auswahl der Grafikkarten durchaus angemessen. Wer Wert auf Gaming-Performance legt, wird sich wohl kaum schwächere kaufen.

    Der übertaktete Prozessor ist natürlich nicht ganz passend, aber wohl sinnvoll, wenn Probleme mit der 3D-Performance, insbesondere bei der Treiberunterstützung nicht durch CPU-Limitierung verwässern will.

    Bei Spielern mit schwächeren Grafikkarten und CPUs sollte ja sowieso kein Geld für Windows 8 verschwendet werden, sondern lieber etwas für die Hardware angespart werden.
    0