Windows 8 bekommt keinen Support mehr

Unter normalen Umständen würde der Windows 8-Support noch bis zum Jahr 2022 laufen, garantiert Microsoft doch einen zehnjährigen Support, der für Privatnutzer für die letzten fünf Jahren zumindest noch Sicherheits-Updates erfasst.

Der Grund für das abrupte Support-Ende liegt in erster Linie daran, dass Microsoft Windows 8.1 als Service-Pack und nicht als neues Betriebssystem respektive Windows-Version definiert wird und Microsoft den zehnjährigen Support nur für Nutzer des jeweils aktuellen Service-Packs offeriert.

Kunden, die noch auf Windows 8 setzten, sollten dementsprechend schnellstmöglich auf eine neue Version des Betriebssystems wechseln - sowohl Windows 8.1 als auch Windows 10 stehen als kostenloses Update bereit. 

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
    Dein Kommentar