Microsoft verabschiedet sich vom Windows Media Player

Der Windows Media Player war über Jahre fester Bestandteil des Microsoft-Betriebssystems, nun scheint seine Zeit jedoch abgelaufen zu sein. Zumindest wird die Software zur Wiedergabe von Videos aus dem Betriebssystem entfernt, wenn das Update KB4046355 unter Windows 10 der Version 1709 installiert wird. Es handelt sich dabei um das Creator Fall Update, das ab 17. Oktober verteilt werden soll.

Vermutlich ist Microsoft zu der Einschätzung gekommen, dass es zahlreiche Dritthersteller gibt, die ebenfalls Programme zur Wiedergabe von Medieninhalten anbieten, sodass die hauseigene Variante als überflüssig erachtet wird. Wer den Media Player von Microsoft trotz der Alternativen wie dem VLC-Player u.a. vermisst, kann sich diesen mit Hilfe der Einstellungen Apps & Features jedoch auch wieder zurückholen.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar