Microsoft bestätigt Aus für Windows (10) Mobile

In der vergangenen Woche ließ HP wissen, dass es keine Weiterentwicklung des Elite X3 mehr geben werden, einem Windows-Smartphone mit einem sechs Zoll großen Display, dass insbesondere für den Einsatz in Unternehmen konzipiert wurde. Als Grund wurde angegeben, dass sich Microsoft von Smartphones verabschiedet habe.

Nun folgt die offizielle Bestätigung durch Joe Belfiore via Twitter, der über Jahre quasi das Gesicht war, das öffentlich mit den Windows-Smartphones verbunden wurde. Als wesentlichen Grund für das Scheitern von Microsoft bei Smartphones macht Belfiore das Fehlen von Apps im Microsoft Store aus - und zeigt mit dem Finger auf die Entwickler: Die Redmonder hätten für die Entwicklung von Apps sogar Geld geboten und schrieben sogar Anwendungen für diese, doch die Anzahl der Nutzer auf der Plattform war allem Anschein nach zu niedrig um genügend Attraktivität zu bieten, die die Entwickler zu Investitionen motiviert hätten.

Die Softwareschmiede wird die mobile Version von Windows weiterhin pflegen und mit Sicherheitsupdates bedenken, allerdings werden keine neuen Funktionen mehr bereitgestellt.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
1 Kommentar
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • helpstar
    Schade, wäre gerne beim nächsten Kauf weiterhin bei Windows geblieben, mein windows 8 phone ist super schnell und hat alle Apps die ich brauche, wie whatsapp, wetter, tanken, Navi,....dazu ists günstig und reparierbar.

    Will auch nicht wirklich auf den google Zug aufspringen. Bleibt mir wohl nix anderes mehr übrig :/
    0