Microsoft Windows Phone 7 ist da

Der Konzern ist optimistisch, dass WP7, ließ sich aber nicht zu Prognosen hinreißen. Laut Steve Ballmer, dessen Zukunft bei Microsoft maßgeblich vom Erfolg von Windows Phone 7 abhängt, meinte dass Vorhersagen nicht sinnvoll sind, da es sich um einen "dynamischen Markt" handle.

Die Kundschaft von WP7 ist breit angelegt. Die Technologie soll normale Verbraucher, Geschäftsanwender sowie junge Kunden mit einem  besonderen Interesse an Spielen ansprechen. Allerdings hat es Microsoft verpasst, WP7 einige deutliche Alleinstellungsmerkmale zu geben - von der Integration von Xbox Live einmal abgesehen. Ob die aktuelle Plattform ausreicht, um gegen Google, Apple, Nokia und RIM Boden gutmachen zu können, bleibt abzuwarten.

Zumindest ließ es sich Ballmer in einem Gespräch mit Cnet nicht nehmen, Google wieder einmal abzuwatschen. Googles Updates seien nicht durchdacht und chaotisch, so der Microsoft-Boss. Wir dürfen gespannt sein, wie sich WP7 gegen Android, das iPhone, Blackberrys und die kommenden HP/Palm-Telefone schlagen wird.    

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
12 Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • marcolb
    Bin mal gespannt wie sich das OS verkauft.
    Windows Mobile 6.5 hat damals schon den ein oder anderen Kunden vergrault.
    0
  • Meno
    Zitat:
    Der Konzern ist optimistisch, dass WP7, liess sich aber nicht zu Prognosen hinreissen.

    Dass macht keinen Sinn!

    Zitat:
    Laut Steve Ballmer, dessen Zukunft bei Microsoft massgeblich vom Erfolg von Windows Phone 7 abhängt, meinte dass Vorhersagen nicht sinnvoll sind, da es sich um einen "dynamischen Markt" handle.

    Da stimmt auch was nicht!
    1
  • Anonymous
    Das kommt davon, wenn Redakteure "blind" Copy&Paste arbeiten.

    Die Textböcke finden sich auch auf anderen Newspages :-)
    2