Steigende Beliebtheit: Windows 8.1 überholt Windows XP

Mit der aktuellen Windows-Generation - Windows 8 und auch Windows 8.1 - konnten sich viele Nutzer nicht anfreunden und blieben stattdessen Windows XP treu, dessen Support bereits am 8. April diesen Jahres eingestellt wurde. Doch die Warungen vor dem veralteten Betriebssystem scheinen langsam ihre Wirkung zu zeigen, wie die neusten Zahlen von Net Applications belegen. Denn der Marktanteil des in die Jahre gekommenen Windows-Klassikers ist zuletzt auf 13,57 Prozent gesunken - ein Minus von 3,61 Prozent im Vergleich zu vorangegangenen Monat.

Deutlich zulegen konnten dagegen Windows 8 und Windows 8.1. Der Anteil des aktuellen Windows-Betriebssystem stieg um 1,85 Prozent auf 18,65 Prozent - was allerdings auch zeigt, dass Umsteiger nicht automatisch zur neusten Windows-Version wechseln, denn auch die Anzahl der Windows-7-Nutzer ist um 3,36 Prozent gestiegen. Das Betriebssystem wurde auf 56,41 Prozent der Rechner genutzt. Unter diesen Umsteigern dürften sich nicht zuletzt eine Reihe von Unternehmenskunden befinden, die ihre letzten XP-Rechner aussortieren.

Zählt man alle Versionen zusammen, dann kommt Microsoft bei den PC-Betriebssystemen derzeit auf einen Anteil von 91,48 Prozent, danach folgt Apple. 7,27 Prozent der gezählten Rechner verfügten über eine Mac-OSX-Installation - ein leichter Anstieg, denn im September waren es noch 7,05 Prozent. Gesunken ist dagegen der Anteil der Linux-Nutzer. Im September wurde noch auf 1,41 Prozent der Rechner Linux verwendet, im Oktober waren es nur noch 1,25 Prozent.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
1 Kommentar
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • Nephilim13
    ich hätte beliebtheit lieber als popularität gelassen^^ ich verwette mein hinterteil darauf, dass der einzige grund für die steigende nutzung von windows 8 im end of service von xp liegt :D
    0