Erste Windows-7-Benchmarks: Vergleich mit Vista

Die erste Windows 7 Beta in der Build-Version 6801 ist verfügbar. Tom’s Hardware hat sich im Vorfeld die Performance angesehen.

Windows 7 Ultimate, Beta 6.1 (Build 6801)Unterm Strich können nur geringe Geschwindigkeitsverluste der Beta-Version gegenüber einem Final-Windows-Vista verzeichnet werden, obwohl im Hintergrund einige Programmteile, Service oder Protokolle mit verminderter Performance im Debugmodus ihren Dienst verrichten. Wie die Erfahrung mit den frühen Versionen der Betriebssysteme Windows Vista, XP oder Windows 2000 zeigt, muss das System stets mehr Rechenleistung aufbringen, um das Tempo auf gleichem Niveau halten zu können. Das wird mit hoher Wahrscheinlichkeit auch beim Umstieg von Windows Vista auf Windows 7 der Fall sein. Derzeit ist Windows 7 aber noch in einer sehr frühen Beta-Phase und vieles wird noch geändert.

Sicher ist sich selbst Microsoft noch nicht völlig klar darüber, wie das Endprodukt im Jahr 2010 aussehen wird — es werden noch Fehler beseitigt, die Performance erhöht und auch neue Funktionen könnten noch kommen. Redmond setzt derzeit auf das Feedback der vielen Beta-Tester.

iTunesLame

MainconceptCinema 4D

3D Mark Vantage CPU3D Mark Vantage GPU

3D Mark Vantage GPU

Klicken Sie auf ein Bild, um Fotostrecke mit allen Windows 7 Benchmark-Charts in voller Auflösung zu starten.

Die ersten Benchmarkergebnisse zeigen, dass die Prozessorgeschwindigkeit bislang nicht groß in Mitleidenschaft gezogen wurde. Beim Grafikinterface finden sich einige Bremsen.

Treiber
Grafiktreiber: 177.41 WHQL (06/26/2008)

Testsystem
Prozessor: Intel Core 2 Extreme QX9770 (3,20 GHz)
Speicher: 2x A-Data 2GB DDR3-1333 (CL 7.0-7-7-28)
Grafikkarte: MSI N280GTX-T2D1G-OC (Nvidia 280 GTX)
Motherboard: Gigabyte X48T-DQ6
Soundkarte: Creative X-Fi Xtreme Gamer

Mehr zu Windows 7 bei Tom’s Hardware:

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
20 Kommentare
    Dein Kommentar
  • Das schaut nach viel Arbeit aus ... in sachen treiber und optimierung des OS! ... aber ich denk mal es sind hauptsächlich mal die beta treiber schuld :) Frage: was für einen sinn hat dieser benchmarktest denn eigendlich Oo???!!!
    1
  • Find´ ich auch mal richtig Sinnfrei im Moment zumindest... mit dem Fertig-Produkt ok, da lasse ich mir das noch gefallen, aber so?
    1
  • Es wäre mal schön wenn man bei der Installation auswählen könnte,
    welche Programme man installieren möchte(wie bei Win98). Vieleicht auch eine Performance-Auswahl über Grundeinstellungen (Netbook/alte Kiste, Laptop, Desktop).
    Bin derzeit ein großer Fan von portablen Programmen (Firefox, Thunderbird, Skype, Gimp, ... ) die verwurzeln sich nicht im Betriebssystem und laufen schneller und stabiler!

    Microsoft Betriebssysteme werden immer mehr für "Leute mit geringer Aufnahmefähigkeit" entwickelt, so dass sie jeder D..p bedienen kann
    und erfahrene PC User nur noch den Kopf schüttlen.
    2