Wine 2.0 erscheint im Januar

Wine ermöglicht es, Windows-Programme auch unter Linux zu benutzten. Ein wichtige Feature, denn zwar gibt es für fast jeden Anwendungszweck eigene Linux-Software, allerdings erfordern eingespielte Arbeitsabläufe teils auch Windows-exklusive Software.

Der nun erschienene, dritte Release Candidate enthält lediglich Fehlerbehebungen und keine neuen Funktionen mehr.

Mit Wine 2.0 soll ganz generell die Kompatibilität verbessert, also die Zahl der nutzbaren Programme erhöht werden. Aktuelle Baustellen dafür sind DirectX 11 und 9, was dann auch der Darstellung älterer Spiele zugutekommt.

Weitere Verbesserungen stellen die erstmalige Integration des Windows-HID-Mini-Treibers und des Plugins GStreamer dar. Trotz vieler behobener Fehler ist die Kompatibilität insbesondere zu neueren, anspruchsvollen Windows-Anwendungen nicht zwangsläufig gewährleistet - insbesondere Spiele sind davon betroffen.

Wine 2.0 soll im Januar in der finalen Version erscheinen. 

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar