WinMX offline, eDonkey löst New Yorker Büro auf

Der Druck der Musikindustrie auf Dateitauschbörsen nimmt weiter zu. Am Mittwoch war den gesamten Tag über das WinMX-Netzwerk offline, berichtet das britische Onlinemagazin The Register. Die Nachrichtenagentur Reuters meldet zudem, eDonkey habe sein New Yorker Büro aufgelöst.

In der vergangenen Woche hatte die RIAA, der Verband der US-Musikindustrie, sieben Briefe an Tauschbörsen mit der Aufforderung zum Unterbinden illegaler Tauschaktionen verschickt, darunter Bearshare, Limewire und WinMX. Vor einigen Tagen erklärte Mashboxx, die Tauschbörse Grokster kaufen zu wollen und in ein legales Netz umwandeln zu wollen.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
    Dein Kommentar