Steam Client: Native Unterstützung für Xbox-Controller

Mit einem Update des Steam Clients, das Ende der vergangenen Woche veröffentlicht wurde, können weitere Game-Controller nativ genutzt werden.

Valve hat die Unterstützung der Controller von Microsofts Xbox 360 und Xbox One integriert. Diese lassen sich nun über die Einstellungen hinsichtlich des Verhaltens der Knöpfe und der Belegung einzelner Tasten an die eigenen Vorstellungen anpassen.

Damit werden nun die Möglichkeiten nachgereicht, die bereits für die Sony-Controller geboten werden. Außerdem können ab sofort auch eine ganze Reihe von Arcade Sticks verwendet werden.

Außerdem soll es mit dem Update nun leichter werden, Datei-Ordner zwischen einzelnen Steam-Bibliotheken zu verschieben. Bisher mussten Nutzer verschiedener Bibliotheken für den Datenaustausch Tools von Drittanbietern verwenden, was nun nicht mehr nötig ist. Damit einher geht auch die Einführung eines Systems zur Änderung der Berechtigungen der einzelnen in den jeweiligen Ordnern gespeicherten Dateien.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar