Intel Xeon D-1571: Sparsame Server-CPU mit 16 Kernen

Der Server-Prozessor verdoppelt dem CPU-World-Bericht nach die Anzahl der Rechenkerne auf 16 und den L3-Cache auf 24 MByte. Bisher waren die Xeon D-Prozessoren mit maximal acht Kernen und dementsprechend 12 MByte L3-Cache erhältlich. Die thermische Verlustleistung soll mit 45 Watt konstant bleiben, was in einem vergleichsweise geringen Basistakt von 1,3 GHz resultiert, der achtkernige D-1541 kommt demgegenüber auf 2,1 GHz. Der Turbo-Takt der neuen CPU ist noch nicht bekannt. 

Insbesondere im Vergleich zu den Xeon E5- und E7-Prozessoren, deren TDP über 100 Watt liegt, dürfte die geringe Temperaturentwicklung ein wesentliches Argument für den D-1571 sein. Xeon-typisch bietet dieser auch Hyperthreading und kann somit bis zu 32 Threads parallel bearbeiten. Die offizielle Preisangabe Intels lautet 1222 Euro.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
1 Kommentar
    Dein Kommentar
  • Eine merkwürdige CPU.
    Ist das eine erste Vorbereitung auf ZEN? Also das Platzieren von Produkten, die vermutete Marktpositionen abdecken sollen?
    Viele Kerne, geringe TDP... klingt irgendwie so ähnlich.
    0