Xiaomi Mi4i-Smartphone mit Unibody und Kampfpreis

Im Inneren des Mi4i arbeitet ein Snapdragon 615 der zweiten Generation: Vier A53-Kerne takten mit 1,7 GHz, vier weitere Kerne mit 1,1 GHz. Dem SoC stehen zwei Gigabyte RAM zur Seite. Als Problem könnte sich der 16 Gigabyte große, allem Anschein nach nicht erweiterbare Speicher erweisen. Das fünf Zoll große IPS-Display löst in Full-HD auf und bietet eine respektable Pixeldichte von 441 ppi.

Während die rückseitige Hauptkamera mit 13 Megapixel auflöst und mit einer Offenblende von f/2.0 daherkommt, ist die 5-Megapixel-Frontkamera mit einer Offenblende von f/1.8 um einiges lichtstärker. Das verwendete MIUI 6-Betriebssystem basiert auf Android Lollipop. Das Mi4i punktet zudem mit Dual-SIM-Funktionalität und kann somit gleichzeitig zwei 4G-Verbindungen aufrechterhalten. 

Xiaomi bietet das Smartphone in insgesamt fünf Farben an; neben gedecktem Schwarz und Weiß werden auch knalligere Farben wie Pink, Gelb und Türkis angeboten. Zu kaufen gibt es das Mi4i vorerst nur in Indien für 12.999 Rupien - das entspricht günstigen 190 Euro.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar