Gigabyte Z370N Wi-Fi: Mini-ITX-Board für Coffee-Lake-S

Kompakte Systeme mit viel Leistung erfreuen sich einer immer größeren Beliebtheit - kaum ein Mainboard-Hersteller, der nicht ein entsprechendes Board im Angebot hat. Mit dem Z379N WiFi präsentiert nun Gigabyte sein erstes Mainboard im Mini-ITX-Format für Intels neueste Desktop-Prozessoren der Coffee-Lake-S-Generation.

Die begrenzten Platzverhältnisse erfordern natürlich Kompromisse. So bietet das Board nur zwei Speicherbänke für RAM-Riegel im DDR4-Format; damit wird eine maximale Speichergröße von 32 Gigabyte ermöglicht, die Geschwindigkeit des Arbeitsspeichers wird bis 4400 MHz unterstützt. Auch bei den Schnittstellen versucht Gigabyte trotz der schmalen Bauform alles zu bieten, was notwendig ist: Es steht ein PCIe-x16-Steckplatz bereit. Es können zwei SSDs im M.2-Format angeschlossen werden, außerdem stehen vier SATA-III-Ports zur Verfügung.

Die Anbindung von Bildschirmen erfolgt mit einem DisplayPort oder mit einer HDMI-2.0- bzw. HDMI-1.4-Schnittstelle. Peripherie kann an zwei USB-2.0- und acht USB-3.0-Ports angeschlossen werden. Außerdem gibt es einen USB-3.1-Port der ersten Generation. Für den Netzwerkzugriff bietet das Gigabyte-Board ein Rundum-Sorglos-Paket: Neben zwei Gbit-LAN-Anschlüssen wird ein WLAN-Modul integriert, dass den ac-Standart unterstützt und überdies Bluetooth 4.2 mitbringt. Der Preis und die Verfügbarkeit sind noch unbekannt.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
1 Kommentar
Im Forum kommentieren